TweetCloud und Twitter-Plugins

Ihr kennt doch die herkömmliche TagCloud für Blogs. Nun habe ich etwas Ähnliches für Twitter entdeckt. Twitter ist für mich immer noch ein fremdes Terrain, aber ich habe schon mal geschafft, mich dort anzumelden und etwas über den Twitter zu informieren. Dieses TweetCloud lässt sich mit einem Widget im eigenen Blog einfügen. Darunter seht ich solch eine Realisierung aus dem Bereich der Tweetosphere.

Die Breite und die Höhe der Widget-Ausgabe lässt sich nach Belieben anpassen, indem man einfach die Parameter im Script-Code ändert. Dabei habe ich einfach mal die Content-Breite meines Blogdesigns gewählt. Weitere Infos und auch zur Tweetag-API kann man bei Tweetag.com entnehmen.

Passend zum Thema gibt es auch ein Suchplugin der Twitter-Suche, oben auf dem Bild, für euren Firefox Webbrowser. Das Plugin funktioniert bei mir in der letzten Mozilla-Version 3.0.8. einwandfrei. Ich habe gar nicht gewusst, dass die Twitter-Suche so viele internationale Sprachen zulässt. Wenn man nicht twittert, entgeht einem diese Thematik voll und ganz;).

Ich habe gerade 18 Sprachen gezählt und ist es wirklich wahr, das auch Twitter derzeit in den Kinderschuhen steckt und immer mehr Webuser es für sich entdecken!?. Früher war es doch mit dem herkömmlichen Chatten genau so, und heute heisst es dann Twittern. Sicher ist Chatten etwas anderes. Allerhand interessanter Twitter-Plugins findet ihr im FF-Pluginverzeichnis.

Tweets in Google-SuchtreffernDabei fand ich Search Cloudlet für Google, Yahoo und Twitter besonders erwähnenswert und dieses Plugin könnt ihr ebenso bis zur FF-Version 3.1b3 nutzen. Das habe ich soeben installiert und sobald ich in Google etwas suche, werden mir die gesuchten Begriffe bei Twitter ebenso angezeigt. Des Weiteren erscheinen die Tweets zum gesuchten Begriff in Real-Time(im Bild gelb markiert). In meinem Twitter-Account wird mir eine interne TagCloud aus den bereits vorhandenen Begriffen generiert. Es ist einfach Klasse ;-).

Die Ausgabe des Search Plugins seht ihr links im Bild. In den Optionen dieses Search Cloudlets lässt sich einstellen, was in die Suche integriert werden soll. Dazu gehören: Google Websearch, Google Scholar, Google Blogsuche, Google Shopping, Google News, Yahoo Websuche, Yahoo News, Twitter Suche, My Pages, Webseiten anderer Webuser.

Somit ist das Plugin nicht weniger vielfältig einsetzbar, was ihr auch selbst bei Gelegenheit unter die Lupe nehmen könnt. Demnach bietet das Thema Twitter und Co. eine Menge neuen Stoff zum Bloggen und für mich ist es obendrein eine Informationsbereicherung auf diesem Gebiet.

Weitere mir bekannte Blogs sagen zu Twitter:

Yiim startet einen Twitter-Account

Baynado-Blog zu Geld verdienen mit Twitter

Seonauten-Blog war ebenso wie ich neugierig auf Twitter und berichtete

  • Nutzt ihr selbst Twitter?
  • Wie viele Tweets werden eurerseits täglich/wöchentlich verfasst?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

8 Comments
  1. Hi, ja Twitter ist und wird immer mehr zu einem riesen Thema da gebe ich Dir recht. Twitter bietet auch riesen Stoff zum bloggen und wenn man damit umzugehen weiß ist auch ein gutes Werkzeug im Bereich des viralen Marketings 🙂 Twitter wird allerdings immer mehr zum Mainstream, d.h. die Gefahr zu einer puren Werbeschleuder zu verkommen wird immer größer. Evtl. greift dann ja Google ein und kauft den Laden. Ach ja, Danke für Deine Tipss zu den Plugins!

  2. Hi,
    ich bin erst seit Neuestem bei Twitter und lerne nebenbei das Ganze dort etwas mehr kennen:). Die Twitter-Google-Suche habe ich nun auch mit deinerseits erwähntem Script in meinem Firefox realisiert.

    Kann oft nützlich sein, wenn man irgendwas sucht, vor allem viele Twitterer sind ja auch zum Teil BLogger und teilen eigene Bloginhalte auch mit der Tweetosphere. Davon haben doch alles etwas Gutes.

    Zwecks der Zumühlung von Twitter: Ja da muss jemand schnell durchgreifen, bevor das Ganze aus der Ruder gerät. Aber Google hat da bestimmt schon was im Hintergrund am Laufen, sonst hätte wir diese Gerüchte nicht.

    Na, dann haben wir uns ja gegenseitig mit ein paar Tipps geholfen, cool!

  3. Hallo zusammen,

    ich bin noch nicht allzu lange bei Twitter angemeldet. Wenn ich ehrlich bin nutze ich (zumindest momentan) Twitter lediglich, um etwas mehr Traffic auf meinen Blog zu bekommen. Das klappt soweit auch ganz gut und ich habe auch schon etwas mehr als 100 Follower bei Twitter. In den letzten Wochen habe ich mich zunehmends mehr mit Twitter beschäftigt. Meines Erachtens ist Twitter aus Web 2.0 nicht mehr wegzudenken. Nachrichten verbreiten sich durch Twitter rasend schnell. Die Gerüchte um einen Aufkauf durch Google haben sich diese Woche ja weiter verdichtet. Twitter dementiert zwar, das ist aber bei solchen Aufkäufen an der Tagesordnung.

    Viele Grüße,
    Andreas

    P.S.: Sehr schönes Blog. Ich werde Dir gleich mal auch bei Twitter folgen…

  4. @Andreas,
    Hey, ja das mit Twitter ist auf jeden Fall eine gute Echtzeit-Angelegenheit und Twitter muss einfach weiter existieren und sich entwickeln, perfektionieren. Ich habe schon vor Monaten gesagt, dass es kein Hype ist und derzeit entwickelt es sich zu einem herkömmlichen News-Stream, welchen immer mehr Blogger effektiv einzusetzen wissen.

    “Rasant”, genau das ist es und das Tempo spielt eine grosse Rolle im heutigen Internet. Ich glaube sogar, wenn Twitter von Google übernommen wird, erwarten uns Blogger echt mal geile Zeiten. Die Tweets landen in der Echtzeit-Googlesuche und man wird als Webmaster immer mehr vom Twittern profitieren.

    Hey, aber wenn es Twitter eines Tages nicht mehr geben sollte, bricht auch keine Welt zusammen. Daher lassen wir uns mal überraschen.

    Wünsche dir einen weiteren Ausbau deiner Twitter-Timeline und Danke, dass du mir folgst. Unter welchem Twitter-Namen bist dort präsent?

  5. Hallo Alex,

    Twitter entwickelt sich in der Tat mehr und mehr zu einem News-Stream. Zu einem sehr guten sogar! Über die Verlinkung meiner Artikel habe ich in relativ kurzer Zeit doch einige Besucher mehr auf das Blog bekommen. Ich bin bei Twitter unter weblogabc zu finden und freue mich über jeden Follower! 🙂

    Frohe Weihnachten!

  6. @Andreas,
    auf jeden Fall und auch wenn man anfangs bei Twitter und Co. skeptisch ist, kann sich die eigene Meinung im Nachhinein doch noch ändern.

    Ich habe meinen Twitter mittlerweile sogut wie automatisiert, mithilfe von Twitterfeed und Co. Warum ich das machte? Weil wenn man nicht aufpasst, verbringt man zu viel kostbarer Zeit bei Twitter und hat nichts geschafft. Da sogut wie jeder auch andere Verpflichtungen und Interessen ausserhalb des Internets hat, habe ich diesen Aspekt berücksichtigt.

    Einen super Newssender bietet Twitter in meinen Augen auch. Übrigens folge ich dir bei Twitter auch schon und wünsche dir eine zahlreiche Gefolgschaft..

  7. Also von Clouds halte ich nicht mehr soviel ….denke das wirk sich Negativ auf die SERPS aus.

  8. Neulich erst habe ich gelesen, das die Nutzerzahlen auf Twitter rückläufig sein sollen. Hätte ich gar nicht gedacht, kann auch nicht einschätzen, ob das so stimmt. Ich finde Twitter hat sich in den letzten Jahren echt gemausert. Aber richtig warm werde ich mit Twitter irgendwie immer noch nicht. Für mich ist das so ein Dienst, wo so ein Wettbewerb stattfindet: Wer ist der Erste, der eine Neuigkeit über Twitter bringt? So eine Art modernes Nachrichtenportal, so würde ich es mal formulieren.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg