Diese Fehler sollten Unternehmen in Social Media vermeiden

Social Media ist fester Bestandteil unseres Alltags. Das gilt für den privaten, aber auch den unternehmerischen Bereich. Jedoch begehen Anbieter auf Social Media immer wieder Fehler, die sie Fans und damit wertvollen Umsatz kosten. Was sollten Unternehmen unbedingt in sozialen Netzwerken vermeiden?

Warum passieren bestimmte Fehler immer wieder?

Egal, ob Privatperson oder Selbstständiger – Social Media ist Chance und Risiko zugleich. Die einzelnen Plattformen unterscheiden sich teilweise deutlich voneinander. Das Ziel ist jedoch in der Regel, Aufmerksamkeit für sich oder das eigene Angebot zu erhalten. Dass hierbei bestimmte Fehler passieren, das versteht sich von selbst. Dabei können vor allem Unternehmen mit einer sorgsamen Vorbereitung dafür sorgen, ihre Social-Media-Profile möglichst ohne Komplikationen zu pflegen.

Hierzu zählt einerseits, die Besonderheiten eines bestimmten Netzwerks zu kennen. Welche Vorlieben haben die dort aktiven User? Passt die Plattform überhaupt zum eigenen Angebot? Andererseits ist Mehrwert für die User essenziell. Das trifft unabhängig des Netzwerks zu. Reine Verkaufsbotschaften haben im sozialen Web ausgedient. Essenziell ist, das Vertrauen von Mensch und Suchmaschinen zu gewinnen. Dann lassen sich häufige Fehlerquellen einfach umgehen.

Die häufigsten Fehler in Social Media

Auf Social Media zu verzichten, das stellt im 21. Jahrhundert für die wenigsten Menschen eine Option dar. Daher sollten Unternehmen darauf achten, bestimmte Fehler bei der Kundengewinnung in Social Media zu vermeiden. Hierzu zählt etwa der Fokus auf nichtssagende oder rein verkaufsfördernde Inhalte. Diese Kombination ist aus zwei Gründen problematisch. Überzeugt der Content nämlich aufgrund von fehlendem Mehrwert nicht, ist die Interaktion meist gering. Das bemerken nicht zuletzt auch die Algorithmen, wodurch zukünftige Posts je nach Plattform mit einer geringeren organischen Reichweite ausgespielt werden.

Zudem sind weniger gelungene Social-Media-Posts etwas, das selbst treue Fans nicht überzeugen kann. Ein Verkauf oder eine andere gewünschte Handlung wird dadurch unwahrscheinlich. Im schlimmsten Fall leidet außerdem das Image, wenn ein Unternehmen hauptsächlich Inhalte ohne Mehrwert teilt. Gleiches gilt, wenn sie ohne durchdachte Social Media Strategie agieren. Sie stellt die Basis für planbar erfolgreiche Inhalte dar. Ebenso bildet sie das Fundament für Content, dessen Erfolge sich nachvollziehbar wiederholen lassen.

Ein weiterer häufiger Fehler ist an dieser Stelle das Ignorieren der internen Analyse-Werkzeuge. Dank ihnen können Unternehmen nicht nur die besten Zeiten zum Posten neuer Inhalte bestimmen. Sie geben auch Auskunft darüber, welcher Content in der Vergangenheit überdurchschnittlich gut ankam. Nutzen Unternehmen diese und andere wertvolle Insights, können sie ihren Erfolg in den sozialen Netzwerken nachhaltig verbessern. Jedoch verzichten immer noch zu viele Anbieter auf die Möglichkeiten, die ihnen das datengetriebene Marketing bietet.

Auch diese Fehler kosten potenzielle Kunden

Neben

  • einer nicht vorhandenen Social Media Strategie,
  • qualitativ schlechten Inhalten
  • der Fokussierung auf den reinen Verkauf
  • das Ignorieren von Daten

sollten Unternehmen weitere häufig gemachte Fehler in Social Media vermeiden. Das umfasst etwa die fehlende Kommunikation mit den Followern. Auch das ausschließliche Teilen eigener Inhalte ist ein Fauxpas, der die Zufriedenheit von Fans kosten kann. Schließlich handelt es sich bei den sozialen Medien um Plattformen, die ihr Augenmerk auf Interaktion legen. Das schließt potenzielle Kunden, aber hin und wieder auch den Hinweis auf qualitative Inhalte der Mitbewerber ein.

Vor allem letzteres scheuen zahlreiche Unternehmen. Schließlich befürchten sie, so Fans an ihre Konkurrenz zu verlieren. Das ist in der Regel jedoch nicht der Fall. Vielmehr zeigen Anbieter aufgrund des Teilens fremder Inhalte, dass sie sich optimal in ihrer Branche auskennen. Zugleich demonstrieren sie: Das Wohl unserer Fans ist für uns der Dreh und Angelpunkt unserer Social-Media-Aktivitäten. Bei uns finden sie die beste Qualität – auch dann, wenn sie vielleicht nur indirekt aus unserer Hand stammt.

– auch dann, wenn sie vielleicht nur indirekt aus unserer Hand stammt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.