Bevor sich ein Unternehmen dazu entscheidet, mit ERP, dem sogenannten Enterprise-Resource-Planning, eine softwaregestützte Ressourcenplanung einzuführen, muss bereits frühzeitig festgelegt werden, was das System eigentlich alles können muss. Im Rahmen einer Anforderungsanalyse sollten sämtliche Funktionen definiert sowie erforderlich Schnittstellen und Datenschutzrichtlinien beachtet werden. Die Basis für eine maßgerechte ERP-Auswahl bildet dabei das Lastenheft, das idealerweise unkompliziert über eine ERP-Lastenheft-Vorlage generiert werden kann. Trotz der immer weiter fortschreitenden Digitalisierung sowie der ständigen Optimierung von Arbeitsprozessen sind essenzielle Komponenten in Papierform für das Unternehmen, die Mitarbeiter sowie die jeweiligen ERP-Software-Anbieter unerlässlich.

Wie können Unternehmen eine ERP-Lastenheft-Vorlage erstellen und was ist bei der Wahl der geeigneten ERP-Software zu beachten?

Lastenhefte beinhalten nicht nur eine plumpe Auflistung von aneinandergereihten Anforderungen. Vielmehr müssen darin weitaus tiefgreifendere Kriterien aufgeführt sein, damit die ausgewählte ERP-Software auch den gewünschten Nutzen erbringt. Zu den elementaren Faktoren zählen beispielhaft eine exzellente und transparente Struktur, die sich explizit an den Prozessen des Unternehmens orientiert und gleichzeitig lösungsneutrale Ansätze bietet. Wie dazu auch auf erpplanner.com nachzulesen ist, können ERP-Lastenheft-Vorlagen einerseits aus enorm komplexen Anforderungslisten und Fragenkatalogen bestehen. Deutlich einfacher und übersichtlicher lassen sich für das Erstellen von Lastenheften Excel-Vorlagen verwenden, die gut strukturiert und übersichtlich aufgebaut sind und deren Inhalte sich perfekt miteinander vergleichen lassen. Während die Lastenheft-Vorlagen für des ERP-System über einen Generator kostenlos generiert werden können, fallen bei der Erstellung durch einen externen ERP-Berater teils beachtliche Kosten an.

Welche Vorteile bietet ein kostenloser ERP-Lastenheft-Generator für ein Unternehmen?

Es bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, ein ERP-Lastenheft zu erstellen. Unternehmensverantwortliche, die sich mit diesem Themenkomplex befassen, sollten idealerweise nützliche und wertvolle Tools nutzen, um eine bestmögliche und komfortable Lösung zu finden. Mit einer maßgeschneiderten ERP-Lastenheft-Vorlage können sämtliche Informationen sachgerecht zusammengestellt werden, sodass ein ERP Projekt optimal vorbereitet und eine perfekte ERP-Auswahl getroffen werden kann. Ein ERP-Lastenheft-Generator bietet unzählige Optionen, ein Lastenheft anzulegen, das maßgeschneidert auf den Bedarf und die Anforderungen eines jeden Unternehmens ausgelegt ist und erleichtert die Aufgabe enorm. So profitieren Unternehmen nachhaltig von den Vorzügen eines kostenlosen ERP-Generators für das Erstellen eines Lastenhefts:

 

  • Das ERP-Lastenheft lässt sich unkompliziert und schnell generieren
  • Die Erstellung der ERP-Lastenhefe erfolgt ohne externe ERP-Berater
  • Die Bearbeitung kann in individuellem Arbeitstempo vorgenommen werden
  • Sämtliche Informationen und Fakten übersichtlich auf einen Blick
  • Interne strategische Ziele lassen sich in der Vorlage bereits erstellen
  • Im Kern stehen immer die individuellen Anforderungen an die ERP-Software
  • Mit ERP-Anbietern im Workshop Prozesse und Anforderungen detailliert beobachten
  • Das Lastenheft lässt sich auch im Nachgang editieren und ergänzen

Eignet sich eine ERP-Lastenheft-Vorlage für alle Unternehmen?

Prinzipiell eignet sich eine ERP-Vorlage zur Erstellung eines Lastenhefts über einen ERP-Generator für alle Unternehmen und Branchen. Doch auch zahlreiche andere Institutionen und Bereiche profitieren langfristig von der Verwendung einer ERP Lastenheft Vorlage. Das Tool bietet exzellente Möglichkeiten für eine optimale Prozessorientierung und eine perfekte Strukturierung. Allerdings existieren im weltweiten Netz zahlreiche Vorlagen, die sich, je nach Anbieter, inhaltlich voneinander teils deutlich unterscheiden und mit übermäßig komplizierten Fragen und Anforderungen aufwarten. Daher ist es sicherlich sinnvoll, ein geeignetes Maß zu finden, sodass die Inhalte einerseits nicht übermäßig komplex sein sollten. Andererseits sollte es jedem Nutzer daran gelegen sein, unbedingt darauf zu achten, dass dennoch sämtliche relevanten Punkte in der Vorlage enthalten sind.

Wie sollte der Aufbau eines ERP-Lastenhefts gestaltet sein?

Es ist ratsam, ein ERP-Lastenheft derart zu gestalten, dass sich mit einem strukturierten Aufbau alle essenziellen Fakten erfassen lassen. Zu den wesentlichsten Komponenten zählt die prozessorientierte Beschreibung der Anforderungen an die ERP Software. Um den ERP-Beratern die Arbeit bei der Suche nach einem maßgerechten Programm zu erleichtern, sollte eine exzellente Unternehmensbeschreibung, beispielsweise durch das Herausstellen von Alleinstellungsmerkmalen oder von Produkten und Services, unbedingt in das ERP Lastenheft aufgenommen werden. Darüber hinaus sind langfristige, strategische Ziele, die aktuelle IT-Situation in dem Unternehmen sowie der Anzahl der User unerlässlich. Letztlich sollte ein kompetenter Ansprechpartner aufgeführt sein, der mit allen Beteiligten kommunizieren wird.

 

Von internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.