Individuelle Mitarbeitermotivation für optimale Kreativität und effiziente Teamarbeit

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter glauben an das Unternehmen, bei dem sie beschäftigt sind. Dieses innere Feuer motiviert sie, jeden Tag hart dafür zu arbeiten. Leider kann man das nicht von allen Beschäftigten sagen. Bei einer anonymen Mitarbeiterbefragung kommt oft heraus, dass ein großer Teil der Beschäftigten nicht konsequent alle Anstrengungen in die Arbeit investiert.

Arbeitszufriedenheit und Motivation, sind eng miteinander verknüpft. Ein netter Chef reicht nicht zur Zufriedenheit. Chefs, die bereits verschiedene Anreize ausprobiert haben, aber immer noch die negativen Nebenwirkungen einer geringen Motivation feststellen, sind nicht allein. Manchmal müssen sogar die besten Manager über den Tellerrand hinausdenken, um kreative und verlässliche Wege zu finden, ihre Mitarbeiter zu motivieren. Hier sind ein paar dieser Motivatoren:

Den Mitarbeitern Vertrauen schenken

Wenn ein Vorgesetzter seine Mitarbeiter wissen lässt, dass sie ihm vertrauen können, auch wenn sie von ihm abhängig sind, stellt sich der Erfolg oft früher ein als gedacht. Ein Vertrauensvotum kann auch ein langer und mühsamer Weg sein. Mitarbeiter müssen wissen, dass die Leitung darauf vertraut, dass sie den bestmöglichen Job machen. Nur in seltenen Fällen, werden die Mitarbeiter ihren Chef enttäuschen.

Kleinere wöchentliche Ziele festlegen

Alle Unternehmer haben große Ambitionen. Dennoch sollten die Ziele in kleinere Abschnitte unterteilt werden, um die Mitarbeiter auf diesem Weg mitzunehmen. Ist ein Ziel erreicht, sollten die Angestellten zum Beispiel mit einem freien Nachmittag, einer Party oder einen Grillabend belohnt werden. Chef und Mitarbeiter werden dadurch feststellen, dass die Ziele realistisch sind und jeder von der harten Arbeit profitiert.

Ein besseres Team aufbauen

Der Aufbau eines besseren Teams ist der erste Schritt des Mitarbeitermanagements zum Erreichen eines Ziels. Obwohl es nicht diese Reihenfolge sein muss, kann die Motivation der Mitarbeiter auf folgende Weise verbessert werden:

  • Die Mitarbeiter sollten die Möglichkeit haben, das zu tun, was sie am besten können
  • Effektive Mitarbeiter vertrauen einander und liefern qualitativ hochwertige Arbeit ab
  • Mitarbeiter sollten die Gelegenheit haben, aktiv an der Gestaltung eines Projekts mitzuarbeiten
  • Die Ziele des Teams sollten mit der Gesamtmission, dem Zweck und der Vision der Organisation übereinstimmen
  • Über die jüngsten Probleme mit dem ein Team konfrontiert war, sollte mit den Mitarbeitern offen gesprochen werden
  • Der Fokus in Problembesprechungen sollte sich auf Best Practices für die Zukunft konzentrieren
  • Die Qualität der Arbeit sollte mit dem Team besprochen werden. Gute Chefs bringen in Erfahrung, welchen Stellenwert die Qualität für die Mitarbeiter hat und was sie tun, um hohe Qualitätsstandards zu halten

Transparenz ist wichtig

Offenheit gegenüber Mitarbeitern ist wichtig. Sie wollen wissen, was auf höchster Ebene passiert. Das sorgt dafür, dass es keine Überraschungen gibt und jeder die Möglichkeit hat, Fragen zu stellen und Feedback zu geben. Alle Mitarbeiter sollten sich in wichtige Entscheidungen einbezogen und sich der Richtung des Unternehmens verpflichtet fühlen. Dies wird dazu beigetragen, die Motivation aufrechtzuerhalten und die Loyalität zu erhöhen.

Einzelne Personen motivieren

Zielgerichtete Anreize sind der einzig wahre Weg, um sicherzustellen, dass alle Mitglieder eines Teams auf ein Ziel hinarbeiten. Durch die gemeinsame Festlegung einer Strategie, bekommt jeder Mitarbeiter ein klares und persönliches Verständnis dafür, dass die Zusammenarbeit mit den anderen Teammitgliedern von Vorteil ist. Mit dieser Technik kann ein Team motiviert werden, um erstaunliche Ziele zu erreichen.

Erkennen, wie die Mitarbeiter ticken

Es ist wichtig zu wissen, woran die Mitarbeiter arbeiten und woran sie nicht gerne arbeiten möchten. Gute Manager teilen die Unternehmensziele und beantworten die Fragen der Mitarbeiter. Sind die persönlichen Ziele der Mitarbeiter bekannt, sollte in das berufliche Wachstum investiert werden. Ein Chef sollte sich beim persönlichen Check-in die Ideen der Mitarbeiter anhören, denn sie sind die Besten in dem, was sie tun. Die persönlichen Zeitpläne und ihre arbeitsfreie Zeit sollten respektiert werden. Gute Manager sorgen dafür, dass die Firmenziele mittelfristig möglichst nicht mit den Zeitplänen und Ziele der Mitarbeiter nicht in Konkurrenz zueinander stehen.

Die Work-Life-Balance priorisieren

Es ist wichtig, die Mitarbeiter zu ermutigen, ihren Urlaub zu nehmen. Eine Firmenkultur, bei der Work-Life-Balance im Vordergrund steht, erhöht die Produktivität und die allgemeine Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

Mitarbeiter führen lassen

Mitarbeiter zu motivieren bedeutet nicht nur, sie in den Urlaub zu schicken, sondern ihnen zu zeigen, dass sie etwas bewirken und dass sie geschätzt werden. Bei jedem Meeting, egal ob groß oder klein, sollte ein anderes Teammitglied das Gespräch führen und die besprochenen Themen leiten. Dadurch können die Mitarbeiter nicht nur ihre Meinungen teilen und auf diese Weise gehört werden, sondern sie sind auch motiviert, ihre Worte und Ideen später umzusetzen.

Den Mitarbeitern das Ziel zeigen

Es ist wichtig, dass die Mitarbeiter das Gesamtbild verstehen und sehen können, wie das, was sie im Moment tun, letztendlich zu einem Endziel beiträgt. Ein guter Chef gibt seinen Mitarbeitern Aufgaben und Projekte, an denen sie arbeiten können und stellen sicher, dass die Mitarbeiter verstehen, wie dies in das Gesamtbild passt. Talentierte Mitarbeiter werden über das hinausgehen, was von ihnen erwartet wird.

Ehrliche Kritik und Beschwerden erlauben

Nichts ist für einen Arbeitnehmer frustrierender, als das Gefühl, dass er seine Meinung zu einem heiklen Thema nicht offen äußern kann. Mitarbeiter werden viel glücklicher sein, wenn sie ihre Beschwerden offen und deutlich äußern können. Einem Mitarbeiter sollte erlaubt werden, offene Kritik zu äußern. Natürlich muss ein Vorgesetzter seine Position bewahren, aber dabei gibt es viel Spielraum, bevor die Autorität gefährdet ist.

Gute Manager widmen sich der Motivation der Mitarbeiter. Denn schließlich sind Mitarbeiter das Lebenselixier eines Unternehmens. Aber diese Menschen werden keine guten Leistungen erbringen, wenn sie sich nicht motiviert fühlen. Im Gegensatz dazu wird ein begeisterter Mitarbeiter tatsächlich sein Bestes geben wollen.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.