Confluence Questions - Fragen-Antworten Addon für Confluence Server

Confluence Questions - Fragen-Antworten Addon für Confluence Server

Hallo lieber Leser! Ich möchte wieder die Kategorie Confluence Server etwas befüllen und mir geht es um Confluence Questions von Atlassian. Dieses Confluence Server Addon findest du auf der offiziellen Plugin-Seite hinter diesem Linkverweis.

Confluence Questions ist nichts anderes als ein Fragen-Antworten Plugin und ich setze es bei mir im Confluence Server Projekt unter http://confluence.liebrecht-projekte.de:8060 ein. In grosser Aktion siehst du es direkt auf den Atlassian Seiten unter https://answers.atlassian.com/questions/topics. Dort findest du die Themen der Atlassian Answers. Das Addon ermöglicht es dir, Fragen zu erstellen und eben im Team deines Confluence Projektes beantworten zu lassen.

Confluence Questions ist ein kostenpflichtiges Addon und kostet für den Confluence Server 10 US-Dollar. Ich finde aber, dass es das Geld wert ist und du kannst im Alleingang solche Fragen stellen und beantworten, falls kein Team vorliegt. Confluence Server ist ja an sich eine Projektverwaltungssoftware, die von vielen Unternehmen eingesetzt wird. In meinem Fall ist es nur für mich und für dich zum Lesen und Begutachten der Fragen sowie der Antworten.

Im Frontend schaut es so aus.

confluence-questions-fragen-und-antworten-addon-confluence-server-im-frontend
Confluence Questions: Fragen und Antworten im Frontend eines Confluence Projektes

Installation und Lizenzierung der Confluence Questions

Dieses Addon wird aus dem Backend des Confluence Servers heraus in der Addon-Verwaltung installiert. Dort musst du nach Plugins suchen und findest das Marketplace von Atlassian vor. Du suchst einfach nach diesem Addon, installierst es und darfst es einen Monat lang kostenlos nutzen. Es wird eine solche Probelizenz sein und du brauchst einen Account auf den Seiten von Atlassian unter https://atlassian.com.

Nach dem Installieren des Addons verbindest du dich mit dem Account bei Atlassian und es wird eine Probelizenz generiert. Nutze das und teste die Confluence Questions. Wenn du dich später dafür entschieden hast, kannst du es kaufen. Ich kaufte mehrere Atlassian Confluence Server Addons, sodass ich auf Rechnung zahlte. Das klappte per Auslandsüberweisung nach Australien sehr gut und so habe ich nun eine Jahreslizenz für dieses Addon.

Was passiert nach der Installation von Confluence Questions – Fragen und Antworten

Du gehst zum Backend deiner Confluence Server Instanz und stellst in den Plugin-Optionen ein, dass anonyme Gäste diese Fragen sichten dürfen. Das wird im Backend so aussehen. Es sind Berechtigungen, wobei Confluence User und Admins die Questions von Haus aus nutzen dürfen. Anonyme Gäste dürfen dann eben nur mitlesen und alles sehen.

Dazu diesen beiden Screenshots.

confluence_questions-berechtigungen-im-backend-confluence-server
Confluence Questions Berechtigungen

In den Berechtigungen, die du nachträglich bearbeiten kannst, stellst du den anonymen Zugriff ein. Zudem siehst du, dass Confluence Administratoren und User diese Fragen nutzen dürfen.

Zu den Plugin-Optionen gelangst du aus dem Backend heraus, in der linken Seitenleiste. Dort schaut es dann so aus.

confluence-questions-im-backend-optionen
Confluence Questions Optionen im Backend finden

Deine Confluence Server Instanz solltest du noch auf Deutsch umstellen. Die Browser-Sprache wird aber auch erkannt.

Erstellen der Fragen und Antworten in Confluence Questions

Das ist sehr einfach und du kannst deine Fragen entweder direkt unter Fragen aus der Header Navigation heraus erstellen oder du nimmst einen Projektbereich und erstellst dort eine Frage. Das wird dann für diejenigen sein, die Zugriff zu diesem Projektbereich haben. Wenn der anonyme Zugriff eingestellt ist, so dürfen es alle Projektbesucher ohne Zugang sehen.

confluence-questions-einzelne-frage-confluence-server-addon
Confluence Questions: Einzelne Frage und Antwort

Mein Confluence Server Projekt ist kein Team-Projekt und ich will da nicht viel verstecken. Daher erstellte ich bereits Fragen in einem der Projektbereiche. Das klappte dann auch. Fragen erstellst du, wenn du eine Frage in dem dafür vorgesehenen Textfeld stellst. Fragen und Antworten haben SEO-freundliche URLs, sodass es google-technisch etwas besser ist. Zudem nutzt du einen visuellen Editor und kannst deine Fragen und Antworten ganz normal formatieren.

Mit dem PHP-Code lässt sich gut arbeiten. Antworten auf deine Fragen kannst du in Kommentare verwandeln. Zudem kannst du eine Antwort für die passende Antwort nehmen und so wäre deine Frage passend beantwortet. Auch kannst du Fragen bevoten. Bei mir geht es ja nur einmal.

Erstelle Themen, bevor du Fragen erstellst

Damit das Ganze nach Themen unterteilt ist, solltest du vorher welche Themen definieren. Das kannst du direkt im Frontend machen. Diese Themen werden dann unter Themen angezeigt und die Anzahl der Fragen in einem bestimmten Thema wird ebenfalls angezeigt.

In den Themen wird es dann zum Beispiel dermassen aussehen. Ich habe drei Themen erstellt und versuche, ab und an meine Fragen zu stellen. Es ist durchaus sinnvoll, falls du dein Wissen mit den Lesern teilen möchtest. Warum es dann nicht über Confluence Questions probieren. Sicherlich kannst du  auch gleich darüber bloggen, aber Confluence Questions sind für ein Teamprojekt ganz gut.

confluence-questions-fragen-und-antworten-addon-themen
Confluence Questions: Themen

So schaut es in den Themen aus. Sehr übersichtlich wie ich finde. Fragen lassen sich per RSS abonnieren und du kannst sie als Confluence Nutzer beobachten. Somit wirst du immer informiert, wenn eine neue Frage in deinem beobachteten Thema erscheint. Das habe ich zur Zeit mit den Atlassian Answers und wenn ich mal Lust habe, klicke ich mich zu der offiziell gestellten Frage auf der Atlassian-Seite durch.

Was gibt es noch zu den Confluence Questions zu berichten? Nun, ich finde, dass es eine passable Möglichkeit ist, sein eigenes Wissen mit dem Team und den Projektbesuchern zu teilen. In den Atlassian Answers ist eine Menge los, weil Fragen oft stündlich gestellt werden. Da wird alles Mögliche abgefragt, von JIRA bis Bitbucket und allgemein zu Confluence Cloud oder dem Server.

Fragen haben die Nutzer ganz definitiv und die Supporter haben allerhand zu tun.

Für mein Privat-Projekt werde ich es auch nutzen und nach und nach einiges beantworten, was ich schon verstanden oder gelernt habe.

Mein Fazit zu Confluence Questions

Es ist ein leicht zu handhabendes Confluence Server Addon und ist mit der letzten Confluence Server Version 6.0.1 kompatibel. Es wird aus dem Marketplace heraus installiert und kann sofort verwendet werden. Du stellst nur noch die Berechtigungen für den anonymen Zugriff ein, sodass deine Projektbesucher die Fragen lesen können.

Gleich danach kannst du dein Wissen innerhalb eines Teams preisgeben und als möglicher Experte auftreten. Apropos Experte, das muss man sich hart erarbeiten und nicht nur theoretisches, sondern auch viel praktisches Wissen haben.

Dieses Addon ist das Geld wert, denn du hast super zuvorkommenden Support. Etwas anderes kenne ich von Atlassian bisher nicht.

Setzt du bereits auf Confluence Questions in der Cloud oder beim Server Projekt? Welche Themen behandelst du in den Fragen und Antworten? War die Installation für dich schwer oder ganz intuitiv?

Freue mich dann auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg