Hallo Blogger-Freunde und liebe Leser! Über eine iPhone-App habe ich hier zu selten geschrieben und heute möchte ich eine solche Möglichkeit nutzen. Diese App heisst myPostcard und kommt nett daher.

Vorne weg sei gleich gesagt, dass diese App sowohl für iOS als auch Android gedacht ist und ich habe sie auf meinem iPhone4 getestet. Mit dieser schönen App lassen sich für 1.99 Euro Postkarten weltweit versenden.

Jetzt kurz vor Weihnachten könnte es für manch einen Smartphone-Nutzer eine gute Gelegenheit sein, um seine Liebsten mit einer schönen Postkarte zu erfreuen. Ich habe nun drei Postkarten versendet und einmal auch an mich, damit ich mir diese Postkarte ansehen kann. Das Ergebnis zeige ich euch darunter auf zwei Bildern.

postkarten_app_postkarte_rueckseiteUnd einmal noch ein Bild mit meinem Foto, welches in Rostock Warnemünde vor dem Teepott entstanden war.

postkarten_app_postkarte_vorderseiteWie kann man nun diese App handhaben? Also im Falle der iPhone-App lädt man sie aus dem AppStore herunter und installiert. Das ist schnell erledigt. Ich bin noch im AppStore Schweiz, da mein iPhone dort mal angemeldet war, aber es hat trotzdem geklappt.

Nach dem Installieren der App geht man zu der App und ich zeige euch Screenshots der App und wie es dort aussieht.

Zuerst wählt man einen Style aus Classic, Trio, Multi oder Instant. Danach wählt man ein Foto von der Kamera, aus dem iPhone-Fotoalbum oder von Instagram. Wenn das geschehen ist, schreibt man die Nachricht auf der Postkarte. Das geschieht wie gewöhnlich über die visuelle Tastatur des iOS-Gerätes. Zum Schluss muss man noch die Adresse eintippen und die Postkarte bezahlen. Man kann beim Adresseeintippen Freunde per SMS oder Mail nach der Adresse fragen. Das ist auch sehr praktisch.

Bezahlt werden, kann per PayPal, mit dem Guthaben oder dem GutscheinCode. In meinem Falle war es ein Gutschein und so musste ich nichts bezahlen. Zum Schluss, wo ihr den Preis seht, könnt ihr noch das Motiv, die Adresse oder den Text bearbeiten.

Beim Übertragen der Zahlung oder der Daten herrscht eine sichere SSL-Verschlüsselung, so wie es sein müsste.

Ich finde diese App interessant. Und für die, die es gerne ausprobieren möchten, bietet es sich gut an und so lassen sich schöne und weihnachtliche Postkarten an die Liebsten weltweit versenden.

Jetzt bedanke ich mich nochmals für den Gutschein bei den App-Machern wie MyPostcard.

by Alexander Liebrecht

 

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (19)

  • av100.de

    Gute Idee.
    Da hast Du Dir aber nette Weihnachtsgrüße geschickt?

    Für 1,99 € geht das Weltweit und das Porto ist dabei?

    Wirklich interessant die Idee.
    Wie lange hat es gedauert bis die Karte bei Dir war?

    Mal sehen vielleicht berichte ich darüber auch noch auf meinem AV100 Blog

    Grüße
    Lothar

    • Alexander

      Also die Postkarte wird innert 24 Stunden versendet und kann dann weltweit verschickt werden. Ja, vom Preis her, kann ich nur diese 1.99 Euro finden. Andere Preise sehe ich da nicht.

      Ja, ich habe die Postkarte auch an mich selbst verschickt 🙂 – um es mal zu testen. Anderen habe ich sie auch verschickt. Es hat ca. 2 Tage gedauert bis sie da war. Aber ich würde sie nicht kurz vor Weihnachten versenden. Lieber 5 Tage früher, damit sie rechtzeitig ankommen kann.

      Kannst du gerne machen, Lothar. Ein kurzer Bericht würde sicher ausreichen.

    • Alexander

      Hallo Rainer,
      ja, feiern kann man ja immer und wenn dabei der Blogger aus Rostock ist, auch gut. Ich werde mein Weihnachten im Familienkreise verbringen und denke auch, dass ich da ins Internet kann, um nach dem Rechten zu sehen.

  • Raphael Schröder

    Klingt interessant und sicherlich eine gute Idee. Aber! Jetzt kommt das aber! Allein aus “Moralischen” Gründen sollte man solche Karten immer mit der eigenen Hand schreiben (Zumindest an die engsten Verwandten). Wie schon gesagt ist die Idee an sich nicht schlecht, aber man sollte sich nicht zu viel von der Technik einnehmen lassen, sonst werden Kindergeburtstage in naher Zukunft von einem Roboter gefeiert.

    • Alexander

      Hi Raphael,
      ja, gerne kann man auch von Hand schreiben und das ist ja auch eine schöne Möglichkeit, das Digitale der Zeit auszunutzen und wenn man Dutzend Familienangehörige hat, kann man vll. den Weg der App wählen. Von Hand geschriebene Postkarten sind natürlich individueller und persönlicher.

  • Bastian

    Eventuell sollte man noch mal deutlich darauf hin weisen, dass hier tatsächlich echte Postkarten verschickt werden. Der Empfänger bekommt also nicht nur eine Message aufs Handy oder eine eCard (oder eine Grafik) sondern es liegt danach eine richtige Postkarte im Briefkasten 🙂

    • Alexander

      Hallo Mario,
      der Artikel ist zwar älter, aber klasse, dass du darüber gestolpert warst. Ja, diese Frage stelle ich dir gerne auch. Wie bist du zu Internetblogger.de gekommen, vermutlich über Google oder gar die Linkverweise, wovon ich reichlich habe.

    • Alexander

      Hallo Kerstin,

      der Artikel dürfte aber schon etwas älter sein, aber diese App ist noch existent, soweit ich weiss. Ja, aus dem Urlaub lassen sich coole Postkarten versenden 🙂 Viel Spass mit der App!

    • Alexander Liebrecht

      Hallo Ben,
      danke für dein Feedback und es ist auch positiv. Das höre ich doch gerne 😉 Die Postkarte wird ankommen, was ich so in Erinnerung habe. Damals als ich es testete, kam sie nach ein paar Tagen an. Postkarten sind gute Werkzeuge, um dem Partner oder einfach einem lieben Freund eine kleine Freude zu machen. So kannst du aus dem Urlaub in einem fernen Land eine coole Postkarte versenden.

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X