Google hat dieses Blog aktuell nicht so sehr lieb und hat eine manuelle Massnahme wegen unnatürlichen ausgehenden Links verhängt

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo geehrte Blogger und liebe Leser! Ich müsste mal etwas verkünden und zwar hat Google dieses Blog aktuell nicht mehr lieb und ich habe heute eine unschöne Mail bekommen.

Darin stand etwas von einer dritten manuellen Massnahme wegen den unnatürlichen ausgehenden Links auf Internetblogger.de. Es ist für mich kein Grund, in Panik zu geraten und aus der Massnahme komme ich noch in diesem Monat wieder heraus. Das ist wie beim letzten Mal und ich muss dafür allerdings auch etwas tun.

Betroffen scheint die ganze Webseite zu sein und ich muss auch meine Kunden schützen und vor einer manuellen Massnahme seitens Google bewahren. Als erstes was ich jetzt gemacht habe, ist das Deaktivieren des schönen und eigentlich nützlichen Plugins namens SMU manual doFollow, sodass nun alle ausgehende Links in den Kommentaren noFollow sein dürften.

Das Plugin CommentLuv wird nach wie vor aktiviert bleiben und der Link ist doFollow. Da mache ich mir keine Sorgen.

Viel mehr geht es um die platzierten Gastartikel. Da werde ich nun härter durchgreifen und die letzten Gastartikel bekommen ein Nofollow in den Links. Hier herrschte das Plugin external noFollow und ich muss mir nun die Mühe machen, die letzten Gastartikel ausfindig zu machen und sie mit noFollow zu versehen.

Das sollte auch den Gastartikel-Autoren nützlich sein und um sie zu schützen. Google hatte schon mal angedeutet, dass sie härter bei Gastartikeln durchgreifen wird. Hier haben wir das nun und dieses Blog steht nun mal offensichtlich unter der Beobachtung seitens Google.

manuelle-massnahme-googleJetzt muss ich nur noch mit meinen Kunden Absprache halten und die Situation erklären.

Was bedeutet das für die Zukunft des Blogs? Natürlich ist dieses Blog noch lange nicht abgeschrieben, auch wenn manche Kritiker es mal anders sehen wollen. Ich nehme nach wie vor Gastartikel auf, nur noch mit einem noFollow-Attribut bei den ausgehenden Links. Höchstwahrscheinlich wird es dann automatisch viel weniger werden, was ja auch kein Problem ist.

Kommentare bleiben ab nun auf noFollow und wenn jemand wirklich Feedback geben wird, wird auch so kommentieren. Alle anderen Backlinkjäger dürfen dann zuhause bleiben und ihr Unwesen woanders treiben.

Weniger Feedback bedeutet für mich nicht, dass ich das Blog vernachlässigen werde. Es hat mich einfach wesentlich mehr motiviert, als wenn man kein Feedback hätte. Nun muss ich aber etwas tun und bzgl. Google nachgeben.

DoFollow-Links sind nur möglich, wenn ich selbst Artikel schreibe und dann selbst entscheide, wie verlinkt wird. Alles andere wird es hier nicht mehr gehen.

Jetzt muss ich hier mal nach den letzten Gastbeiträgen Ausschau halten und sie anpassen.

Lieber ein NoFollow-Blog als der Untergang, oder?! Daher entscheide ich mich für noFollow und solche Blogs gibts Abermillionen und da geht es auch irgendwie.

Der Pagerank dürfte sich hier erstmals verabschiedet habe, aber ich kann es euch versichern, dass die manuelle Massnahme nicht lange anhalten wird, da ich schon weiss, was ich tun muss. Das Ranking des Blogs wird es wahrscheinlich wie auch bei der letzten Massnahme nicht allzu sehr betreffen. Dafür ist dieses Blog schon lange genug existent.

Da hier 60% an Traffic aus Google stammt, ist Google für mich sehr wichtig und das sehe ich ein, dass ich mich erneut an die Richtlinien halten muss.

Also dann wäre das erstmals mein Statement bzgl. der aktuellen Massnahme wegen unnatürlichen ausgehenden Links. Den Antrag auf die erneute Überprüfung des Blogs kann ich dann zum Wochenende stellen oder nächste Woche, je nachdem wie schnell ich hier im Blog was bereinigt habe.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

45 Comments
  1. Ich teste mal die noFollow-Kommentare und möchte sehen, ob mein Link auch wirklich noFollow ist. Das dürfte eigentlich schon der Fall sein.

  2. Hm….eigenartig. Ich habe hier die Funktionen von SMU Manuall doFollow deaktiviert und jetzt sollten die Links mit NoFollow sein, aber mein Firefox-Script kennzeichnet sie als solche nicht.

    Liegt es am Browsercache vll.? Muss ich gleich mal alles löschen und dann erneut versuchen.

  3. Darin stand etwas von einer dritten manuellen Massnahme wegen den unnatürlichen ausgehenden Links

    Wie ist denn der genaue Wortlaut.
    Kannst Du den mal posten.

    Grüße
    Lothar

  4. aber ich kann es euch versichern, dass die manuelle Massnahme nicht lange anhalten wird

    na, dann bleibt, Dir zu wünschen, dass Du Da richtig liegst, nach der dritten Klatsche

  5. @Lothar,
    so heisst es:
    Google hat ein Muster mit künstlichen oder unnatürlichen Links auf Ihrer Website erkannt. Der Kauf von Links oder die Teilnahme an Linktauschprogrammen mit der Absicht, den PageRank zu manipulieren, stellt einen Verstoß gegen die Google-Richtlinien für Webmaster dar.

    Aufgrund unnatürlicher Links von Ihrer Website hat Google eine manuelle Spam-Maßnahme gegen internetblogger.de/ verhängt. Gegebenenfalls erfolgen weitere Maßnahmen für Ihre Website oder Teile davon.

    Das ist auch Standard bzgl. unnatürlichen ausgehenden Links, die hier vermutet werden. Das klingt schlimmer als man denkt. Also ich habe schon etwas gemacht und nun kann ich es mal mit dem neuen Antrag versuchen. Hoffentlich kann ich dabei auch meine eigene Erklärung abgeben, denn die Artikel, die ich selbst geschrieben habe, dürften mit der Massnahme nichts zu tun haben, wie ich das so sehe.

    @Hans,
    jau, denke schon, dass das wieder schnell geht.

  6. Moin Alex,

    es wird wohl um die Gastbeträge und Advertorials gehen, die du hier in der letzten Zeit so veröffentlicht hast.
    Google ist hier inzwischen sehr feinfühlig geworden. Ich würde bei solchen Texten generell nur noch nofollow-Links setzen. Auch wenn der Blog dann auf entsprechenden Portalen nicht mehr den Zuspruch bekommen wird, den du dir gerne wünscht.

    Beste Grüße
    Micha

    1. Moin Micha,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, das denke ich auch und Gastartikel kamen hier reichlich. Ich habe auch Google danach gefragt, wie sie es bei Gastartikeln haben möchten und es wäre schön, wenn sie mir dazu eine wichtige Antwort geben könnten. Aber bei der letzten manuellen Massnahme gab es auch keine spezielle Antwort bzw. gar keine Antwort.

      Ja, muss ich wohl dann ab nun so machen, indem ich bei Gastartikeln nur mit NoFollow arbeite. Eigens geschriebene Artikel werde ich dann noch mit doFollow-Links versehen.

  7. Alex,
    Ich fragte desshalb weil Du oben explizit darauf ansprachst das die von einer dritten manuellen Maßnahme geschrieben haben.

    Da habe ich gedacht die sind im Text schon auf Deine beiden Vorstrafen eingegangen.

    Also nur der Standard. Vielleicht zählen die die Maßnahmen nicht.

    Ja was unnatürliche Links sind das habe ich ja schon zig Mal erklärt.
    Dein Connemtluv das Du jetzt behalten willst gehört auch dazu.
    Die Verlinkung Name / Website in den Kommentaren gehört nicht dazu solange kein Keyword verlinkt wird.

    Links wie die aus dem Wix Beitrag sind unnatürliche Verlinkungen weil die darauf hinauszielen mit dem Keyword Platzierungen für das Keyword zu erkaufen.
    Ich habe da erst vor kurzem einen Beitrag in meinem Forum erstellt.
    http://perfect-seo.de/linkaufbau-linktext-wahl.php

    Die Wix , Poker und Casino Links die jüngst hinzugekommen sind werden wohl ausschlaggebend gewesen sein für die Maßnahme.
    Da braucht man meines Erachtens jetzt nicht mit der NoFollow Keule schwingen.
    Langsam rantasten wäre da die bessere Methode.

    Meine Vorgehensweise wäre die, die unnatürlichen Keyword Links zu entfernen die seit der letzten manuellen vom Sommer hinzugekommen sind.
    Aber nur die unnatürlichen Keyword Verlinkungen.

    Und dann den Antrag stellen.
    Sollte der Antrag abgelehnt werden dann bekommt man in der Regel noch ein Beispiel genannt worauf es ankommt.

    Aber da Du eh keine Ratschläge annimmst wirst Du es wohl so machen wie Du denkst.

    So oder so ich drücke Dir die Daumen das Du da rauskommst.
    Aber Du bis ja zuversichtlich in Deiner Einschätzung

    Grüße
    Lothar

  8. Hallo Lothar,
    vielen Dank für dein ausführliches Feedback. Der Link im Wix-Beitrag wurde von mir schon zu “Wix” geändert und ich habe Google auch mitgeteilt, dass es kein gekaufter Artikel ist.

    CommentLuv hatte ich auch damals gehabt und hoffe doch sehr, dass es nicht berücksichtigt wird. Ich denke, dass es an den Kommentaren gar nicht liegen dürfte. Den ich achte hier schon darauf, dass die Keywords in den Kommentarlinks nicht auftauchen.

    Ja, du hast es mir schon mehrmals erklärt, wie man was machen und verlinken muss. Ich versuche, mich daran zu halten.

    Ich habe den Antrag gestern Nacht gestellt und muss mich nun gedulden und auf das Feedback seitens Google warten. Wenn es gereicht hat, dann habe ich es geschafft und wenn nicht, dann mögen die mich doch auf die Links aufmerksam machen, wo der Verdacht besteht.

    Im letzten Casino Artikel hatte ich den Link entfernt gehabt und nun halte ich mich von den Casino Artikeln fern.

  9. Irgendwie finde ich es sehr schade das man heute so sehr darauf achten muss seine Seite für Google zu optimieren. Klar könnte man es auch einfach ignorieren. Aber ich denke am Ende des Tages ist jeder über seine Besucher, auf seiner Website froh. Ich weiss es nur ein Tropfen auf den berühmten heißen Stein. Aber ich benutze schon sehr lange Bing als meine Standard Suma, einfach um zumindest ein wenig sowas wie Wettbewerb herzustellen. Auf allen Rechnern die ich für Freunde/Familie installiere ist dann Bing auch die Startseite *g* …

  10. Irgendwie finde ich es sehr schade das man heute so sehr darauf achten muss seine Seite für Google zu optimieren

    Bei diesen Maßnahmen geht es nicht darum Einfluss auf die Optimierung einer Seite zu nehmen sondern eher darum die redlichen Webprojekt Betreiber vor den unredlichen zu schützen.
    Mit gekauften Artikeln kann man das Ranking beeinflussen.
    Das heißt wer viel Geld hat wird immer vorne sein.
    Das möchte Google damit verhindern. Grob gesagt.
    Wer gekaufte Links in Nofollow setzt hat nicht zu befürchten.

    Grüße
    Lothar

  11. In erster Linie geht es um die Links in deinen Artikeln, vor allem in gesponserten.

    Die Kommentare sind in dieser Maßnahme durch Google nicht inbegriffen, aber da noFollow sowieso besser ist – weniger Spam muss moderiert werden . 😉

    Ich wünsche dir viel Glück; solche Maßnahmen hauen die SERPs immer tief in den Keller.

    Gruß

    Hendrik

    1. Ja, das wird wohl so sein mit dem Ranking und das Blog muss sich dann wieder eine Weile davon erholen, aber das wird schon wieder. Hauptsache, ich komme aus der Massnahme wieder heraus.

  12. Manuelle Maßnahmen sind natürlich immer sehr ärgerlich 🙁 Du scheinst aber sehr optimistisch, was die Zukunft des Blogs betrifft. Das finde ich auch gut so, denn Deine Stammleser kommen wegen Deinen Artkeln und nicht wegen einem Dofollow Kommentar.

    1. Hallo Lars,
      ja, das sind sie wohl und das kann jeden betreffen. Also, ich gehe die Sache optimistisch an und sehe dann was passiert. Das nächste Jahr kann nur noch besser werden und solange das Feedback nicht ausbleibt, kann mir die Sache mit noFollow/DoFollow egal sein.

      Stammleser werden auch so kommentieren :-).

  13. @Alex schon bescheid bekommen?
    Ich habe heute zwei Nachrichten bekommen.
    Ein Projekt ist wieder raus und eines verstößt immer noch dagegen.
    Da bin ich grad dabei jeden einzelnen Artikel durchzusehen. Ich will da nicht mit der Keule auf alles hauen was nur annähernd unnatürlich aussehen könnte.
    Auf die anderen Anträge warte ich noch auf Antwort.

    Grüße
    Lothar

  14. Nee, Lothar, in den WebmasterTools steht, dass es mehrere Wochen dauern kann. So viel Geduld muss ich wohl aufbringen.

    Ich habe hier etliche Gastartikel und weiss nicht mehr wie die Links gesetzt wurden. Daher muss ich noFollow external anwenden, um die erneute positive Überprüfung zu begünstigen.

    Ja, ist doch super, dass eines deiner Projekte wieder aus der Massnahme heraus ist.

  15. Auch ein weiteres Projekt ist wieder frei.
    .

    Dieses Blog verstößt immer noch gegen die Richtlinien und man droht mir, die Domain aus dem Index zu verbannen.

    .
    Wie ist da der genaue Wortlaut?
    .
    Bei einem Projekt von mir das auch immer noch dagegen verstoßen soll bin ich folgendermaßen vorgegangen.

    Ich bin alle Artikel von beginn an durchgegangen und habe die in verschiedene Kategorien eingeteilt.

    Unbedenklich
    Bedenklich.
    Links entfernt.

    Dann habe ich im Antrag geschrieben das ich alles durchgegangen bin und dann die Liste der entfernten angehängt.

    Wenn jetzt immer noch was falsch ist gehe noch die bedenklichen nochmal durch und dann nochmal die unbedenklichen.

    Wieviel Artikel hast Du hier denn im Blog?
    Bei mir waren ca. 700 Artikel die ich in ein paar Stunden abgearbeitet habe.

    Nun warte ich mal wider ein paar Tage auf die Nachricht.

    Eine andere Alternative ist alles auf noFollow zu stellen und dann diesen Teil des Projektes liegen zu lassen und auf einer neuen Datenbank neu zu starten.
    Ich weiß nicht wie das technisch möglich ist. Wahrscheinlich wirst Du dann in einen Unterordner gehen müssen .

    Internetblogger.de/blog wäre da eine Idee.
    So hättest Du aber den alten Content sicher und könntest dennoch mit dofollow diesmal aber regelkonform weitermachen.

    Nun wünsche ich aber schöne Weihnachten und viele Geschenke.

    Grüße
    Lothar

  16. Es gibt Neuigkeiten, aber leider keine gute und diesmal ist es noch ernster. Dem Antrag wurde nicht zugestimmt und es kann passieren, dass das Blog aus dem Index fliegt.

    Da es schon so ist, habe ich wieder was gemacht und einen erneuten Antrag gestellt. Jetzt dürfte man sich weitere 5-6 Tage gedulden und dann kann ich auch schon weiter schauen. Diesmal sollte es genug sein.

  17. HI Lothar,
    diesmal heisst es so:

    Sehr geehrter Webmaster von https://internetblogger.de/,
    wir haben einen Antrag auf erneute Überprüfung für https://internetblogger.de/ von einem Website-Inhaber erhalten.
    Wir haben Ihre Website überprüft und sind der Ansicht, dass https://internetblogger.de/ noch immer gegen unsere Qualitätsrichtlinien verstößt. Um die Qualität unserer Suchergebnisse sicherzustellen, können auf Seiten von https://internetblogger.de/ eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen angewandt werden:

    Entfernung aus den Suchergebnissen
    Änderung im Ranking
    Änderung an der Darstellung in den Suchergebnissen
    Einstufung als weniger vertrauenswürdig als Websites, die die Qualitätsrichtlinien einhalten

    Ich habe hier mehr als 1500 Artikel und werde da sicher nicht alle durchgehen. Ich habe nun einiges an Artikeln wieder mit noFollow versehen und habe den Antrag neu gestellt. Wenn es jetzt immer noch nicht ausreicht, dann muss ich noch mehr machen. Aber so kann ich mich doch herantasten und schade auch um Artikel, die ich mit Liebe geschrieben, aber wohl nicht google-konform verlinkte hatte.

    Muss ich wohl nun mit “Hier” verlinken oder “Hinter diesem Link findet ihr weitere Informationen” oder so ähnlich.

    Ein bisschen Geduld kann ich aufbringen.

    Ich habe ja manuell doFollow zugeschaltet und ansonsten ist das Blog schon external nofollow, bis auf die Kommentare, die es meistens nicht betrifft. Hier ist ab 100000 Kommentaren ein doFollow-Link drin – wollte ich so haben, aber dann habe ich das Plugin smu manuall doFollow deaktiviert und die Kommentar-URL müssten nun wie von Haus aus noFollow sein, tun sie aber nicht und ich kann nicht finden, woran es liegt. In den WordPress-Dateien ist noFollow-Attribut drin.

    Das Projekt geht mir schon etwas nahe und ich möchte hier kein zweites Blog haben, wenn es sich vermeiden lässt.

    Nun warte ich bis Jahresende ab und schaue dann auch schon weiter. Artikel schreiben werde ich hier nach wo vor, wobei es schon ein bisschen demotivieren kann, wenn Google meckert :-).

    Ja, dir auch einen schönen Heiligabend und viele Geschenke.

  18. Ich habe hier mehr als 1500 Artikel und werde da sicher nicht alle durchgehen.

    Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst dann gehst Du alles durch.Aber wie immer gehst Du ja Deinen eigenen Weg.

    Viel Erfolg und schöne Weihnachten.
    Lothar

  19. Ja, wenn nichts mehr hilft, muss ich die Artikel aus den letzten Monaten durchgehen und schauen, was sein könnte. Aber so bleibt es erstmals dabei und ich warte nun auf das Resultat seitens Google.

  20. Alles wird gut und wenn nicht bleibt immer noch der Spaß am bloggen.
    Solange die Rankings passen ist doch alles im grünen Bereich.

    Grüße
    Lothar

  21. Das die Rankings bleiben ist übrigens nicht bei jeder manuellen Maßnahme sicher.
    Im Zuge der aktuellen manuellen Maßnahmen Welle habe ich auch eine für mein Forum http://pro-seo.de bekommen.
    Da sind auch gleich die Suchergebnis Positionen unter den Hammer gekommen.

    Sprich Rankings für Keywords wie “Seo Forum ” “suchmaschinenoptimierung forum” “Seoforum” waren alle verloren.

    Jetzt nachdem die manuelle aufgehoben wurde ist alles wieder beim alten.

    Ich finde auch das die gerechte Strafe für Suchmaschinen Spammer der Ranking Verlust sein muss.

    Wenn man die Rankings so lässt braucht man auch eigentlich nichts tun um die manuelle aufzuheben.

    Ein weiterer Blog von mir ist auch mit der manuellen bestraft worden.
    Strafe Pagerank Verlust aber kein Ranking Verlust.

    Da ich bei dem Blog viele bezahlte Artikel drauf habe deren Laufzeit noch nicht beendet sind kann ich da auch gar nichts bereinigen da die Kunden dann ihr Geld zurück haben wollen.

    So lasse ich das halt laufen und verdiene mein Geld auf dem Blog halt über Affiliate und Display Werbung. Hin und wieder kommt sogar auch noch mal ein Artikel Auftrag rein trotzt der manuellen Maßnahme weil ja Ranking und die Ranking Signale noch da sind 🙂

    Damit schreckt Google also auch keinen wirklich ab.

    Das wollte ich auch mal gesagt haben 🙂
    Grüße
    Lothar

  22. Hi Lothar,
    ja, gut, wenn die Rankings bleiben, dann wäre es halb so schlimm. Schlimm wäre es, wenn sie mein Blog ganz aus dem Index entfernen würden. Dann hätte ich so und so viele Besucher durch Social Media, direkte Aufrufe und Linkverweise, aber die Masse, in meinem Falle sind es um die 60%, macht das Suchmaschinentraffic aus.

    Daher ist mir schon wichtig, dass Google mein Blog wieder lieb hat. Übrigens noch kam von denen nichts und ich gedulde mich man noch mehrere Tage. Normal geht es schon nach 5 oder mehr Tagen, dass sie wieder überprüft haben. Wenn es diesmal klappt, dann muss ich alles mit bezahlten Artikeln nochmals überdenken.

  23. Vielleicht könnte es auch etwas länger dauern – da haben ja sicherlich auch einige Urlaub 😉

  24. Gerade in WebmasterTools nachgesehen und noch wurde nichts beantwortet. Vielleicht passiert in der kommenden Woche ja etwas, schauen wir mal.

    Ich dachte, dass Google keinen Urlaub hat, so wie mein Webhoster 🙂

  25. Es ist unfassbar was sich google Mittlerweile leisten kann. Die Marktmacht ist erschreckend geworden. Leider geht es ohne ein gutes Ranking bei Google fast gar nicht mehr.

    1. Wo ist das Problem. Google ist eine Suchmaschinen und eine Suchmaschine muss nun mal Regeln haben. Irgendwer ist immer vorne. Wer als gewerblicher Webmaster damit ein Problem hat, der soll halt sein Geld offline verdienen und den Hobby-Webmaster kann der Google doch eigentlich total egal sein.

      Als gewerblicher Shop-Betreiber sag ich nur “Go Google go, klatsch den Link-Dealer noch mehr auf die Fresse !!!”.

    2. Es ist wirklich ein übles spiel was google mit uns webmaster so treibt.

      1. Hi Mister Schlüsseldienst.
        Denkst Du wirklich das Ihr mit euren Schlüsseldienst Subnetzt Rankings bekommt?
        Na ja solange der Kunde bezahlt solls euch egal sein.

        Interessant das man so für die nächsten Wochen zu beobachten wohin da die Reise bei euch gehen wird.:-)

        Grüße
        Lothar

  26. Ja, was willst machen. Google legt nun mal die Messlatte bei den Webmastern hoch. Da kann man sich höchstens an die Regeln halten und es nicht übertreiben.

    Noch habe ich die freischaltende Mail nicht bekommen und da lässt sich Google diesmal wirklich Zeit. Mal sehen, wann es endlich soweit sein wird. Ich bleibe positiv!!

  27. Es ist unfassbar was sich google Mittlerweile leisten kann. Die Marktmacht ist erschreckend geworden. Leider geht es ohne ein gutes Ranking bei Google fast gar nicht mehr.

    Also meines Erachtens ist es unfassbar was sich manche von Google erwarten.
    @Tobi Weise
    Dein Schlüsseldienst Mönchengladbach z.B ist meines Erachtens onpage doch schon ein bisschen zu heftig optimiert.
    Es kann klappen es kann nicht klappen.
    Wenn dann noch 100 Backlinks mit Schlüsseldienst Mönchengladbach produziert werden würden, dann wäre dies ein klarer Versuch die Suchmaschinen Rankings zu manipulieren.

    Nun kommt der Mitbewerber der immer brav Adwords kauft und sagt sich “ja Google ich bin doch nicht blöd, ich mache jetzt auch eine Schlüsseldienst Mönchengladbach Seoseite und will dann auch auf Platz 1”

    Also so geht es sicherlich nicht mehr und das ist auch gut so.

    So werden die redlichen gewerbetreibenden von Google unterstützt auch redlich zu bleiben.

    Ich weiß nicht wie lange es überhaupt noch geht mit gekauften Links und onpage überoptiomierten Seiten rankings zu manipulieren.

    Ich denke das es immer schwerer und teurer werden wird.
    Und meinetwegen können die Linkdealer gerne bluten und die Linkkäufer auch.
    Das ist halt das Risiko das man eingehen muss.

    Grüße
    Lothar

  28. Schlüsseldienst Mönchengladbach

    Das kommt auf der Startseite ganze 20 mal vor. Meine Fresse! Das ist doch Retro-SEO. Aber vielleicht musst du es 30 mal erwähnen, weil um Platz 40 wirst du keinen Schlüsseldienst-Erfolg haben. Aber besser ist wohl ein Eintrag bei Google Places (oder wie das heißt).

    meinetwegen können die Linkdealer gerne bluten und die Linkkäufer auch

    Ist das nicht ein Geschäftsfeld von dir? Oder ist das nur noch ein kleiner Bereich?

  29. Antrag auf erneute Überprüfung von http://perfect-seo.de/ : manuelle Spam-Maßnahme aufgehoben

    Ich habe den zweiten Antrag zeitgleich mit Deinem zweiten Antrag eingeschickt.
    Da müsste bei Dir ja auch vielleicht heute schon was kommen.

    Grüße
    Lothar

  30. Hallo Lothar,
    ja, ich hatte auch Erfolg und meine Massnahme wurde heute Nacht ebenfalls aufgehoben. Darüber blogge ich heute noch. Die Besucherzahlen nach zwei Wochen gingen in den Keller, also hat diese Domain einbüssen müssen. Aber was solls….man muss immmer wieder lernen, dass man mit Google zusammenarbeiten soll, so als Webmaster.

  31. Welche Besucherzahlen sind zurück gegangen? Die von Google Suchabfragen oder die deiner Abonnenten?

    Grüße
    Lothar

  32. Die Suchanfragen sind wieder OK, was vor ein paar Tagen noch anders ausgesehen hat. Ich sehe das im Backend von WordPress mit dem Google Analytics Dashboard. Die Besucher sind auch zurück.

    RSS-Feed-Abonnenten sind mir auch erhalten geblieben, sodass ich meine treuen Leser hier weiterhin begrüssen darf.

  33. Die Besucherzahlen nach zwei Wochen gingen in den Keller

    Weihnachten, Silvester, Neujahr, Heilige Drei Könige …. vielleicht hatten viele Besucher in der Zeit mal keine Lust auf Blogger-Blog-Infos.

    1. Rainer, der Besucherabfall war in diesem Jahr und plötzlich 1000 weniger hat mir mein Google Dashboard angezeigt. So ein schneller Abfall ist sicher nicht wegen Silvester. Nachdem Google mich freigeschaltet hatte, wurden auch die normalen Werte im Plugin angezeigt. Ob es nun wirklich was mit der Massnahme zu tun hat, weiss ich nicht, vermute es aber schon.

      1. plötzlich 1000 weniger

        Von welcher Menge 1000 weniger? So ist diese Zahl nichtssagend für mich. Ich bin aber auch der falsche Mann wenn es um Besucherzahlen an Feiertagen und Wochenenden geht, weil ich habe weder Piwik, G.A. noch etwas anderes installiert.

        1. Also ich sah im Analytics Dashboard statt fast 4000 Besuchern 1000 weniger und die Suchanfragen waren weniger. Aber nach der Freischaltung durch Google sind die Werte wieder normal.

  34. RSS-Feed-Abonnenten sind mir auch erhalten geblieben

    hat doch eig. auch nichts mit der Maßnahme zu tun, oder denkst es geht jemand hin, der sagt: “so nun ist der Alex einer Maßnahme unterlegen, dann schmeiß ich ihn auch aus dem Feedreader.” ? 😉
    Und mit dem temporären Besucherrückgang seh ich auch Weihnachten und drum herum geschuldet.
    HG Hans

    o.T. Wie ich sehe, ist der Schlüsseldienst hier ja auch mit mehreren Namen unterwegs 😉

  35. Ja, stimmt, Hans, aber vielleicht denkt ja jemand, ok, das Blog ist abgemahnt und ich werde nicht mehr kommenteren bzw. auch lesen. Dann habe ich mir was eingebildet :-).

    Aber gut, dass alles beim Alten geblieben ist und der Pagerank ist auch wieder da. So passt es mir schon besser.

    Natürlich sagt der PR nichts über die Qualität einer Webseite aus. Manche Kunden scheint es zu interessieren.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg