„Wir lieben es, neue Geschichten zu erzählen“ – Storytelling aus der Sicht von Mashup Communications

Gastbeitrag von Miriam Rupp, Gründerin und Geschäftsführerin von Mashup Communications

Zahlen und Fakten allein können langweilig sein, Geschichten hingegen bringen einen zum Lachen, Weinen und Teilen. Unsere PR-Arbeit bei Mashup Communications besteht darin, die Story zu finden, die den Unternehmensbotschaften unserer Kunden Leben einhaucht. Deshalb lautet der Leitsatz unserer Agentur für PR und digitales Storytelling „Wir lieben es, neue Geschichten zu erzählen“ und so aufstrebenden Unternehmen aus der Online- und Mobilewelt in der nationalen und internationalen Medienlandschaft ein Gesicht zu geben.

mashup-communicationsJede gute Story beinhaltet einen Hauptdarsteller (zum Beispiel einen Startup-Gründer), ein Problem oder ein Bedürfnis und das Produkt oder die Dienstleistung, die dieses Problem oder den Konflikt zu lösen vermag. Sich mit diesen Inhalten bei seinem Publikum Gehör zu verschaffen, gehört für jeden PR-Experten zum Geschäftsalltag. Generell werden in Pressemitteilungen im ersten Absatz alle Infos, Besonderheiten und Resultate zusammengefasst. Danach folgen Details und Hintergrund-Informationen.

Mit unserem Fokus auf Storytelling gehen wir bei Mashup noch einen Schritt weiter und bauen unsere Inhalte nach den Regeln des klassischen Geschichtenerzählens auf. Hook (ein treffender Aufhänger), Hold (eine spannende Erzählweise) und Payoff (lohnenswerten Inhalte) sind unsere Stilmittel, um den Leser vom Anfang bis zum Abspann einzufangen und zu begeistern. Am Anfang steht also das Problem, welches das Unternehmen oder der Gründer als Hauptfigur lösen will. Es lauern Gefahren und Herausforderung, die den Weg steinig machen und den Spannungsbogen straff halten. Am Ende erfolgt die Auflösung des Problems, das Happy End.

Jedes Unternehmen besteht aus vielen Geschichten und unsere Aufgabe bei Mashup besteht darin herauszufiltern, welche das Publikum begeistern können. Storytelling ist so wirkungsvoll in der Kommunikation, da sie es schafft, Unternehmen mit Emotionen, Bedürfnissen und der Leidenschaft für ihre Vision zu verbinden. Eine gute Erzählung bezieht den Leser mit ein und macht ihn zum Teil der Story.

Doch was wäre ein Bericht über Storytelling ohne unsere eigene Geschichte zu erzählen? Ich habe unsere Agentur 2009 im Alter von 24 Jahren gegründet. Was mich dazu getrieben hat: Angesteckt vom Gründer-Geist in der digitalen Branche, Spaß daran, Startups in den Mainstream zu verhelfen und der Plan als Unternehmerin die eigene Welt sowie die Welt anderer Menschen selbst zu gestalten. Kurz darauf holte ich mir Nora Feist als zweite Geschäftsführerin mit ins Boot, um mit ihr gemeinsam in der Welt der Startups und Entrepreneure aus der Online- und Mobile-Welt durchzustarten.

Von Anfang an haben wir uns beide für ein organisches Wachstum unserer Agentur ohne Finanzspritze von außen entschieden. Der große Vorteil: Freiheit und Unabhängigkeit in den eigenen Entscheidungen und Unternehmensentwicklungen. Der Nachteil: Ohne Finanzierung von außen mussten wir in den ersten Jahren viele Hürden und finanzielle Krisen ganz allein überwinden. Daraufhin setzten wir uns gemeinsam im Team zusammen, um neue Ansätze und Herangehensweisen an die PR-Arbeit zu entwickeln. So entstand das Leitmotto unserer Agentur „Wir lieben es, neue Geschichten zu erzählen“.

Mit dieser neuen Motivation, Inspiration und ganz besonders wichtig dem Spaß an der Arbeit sind wir mit Mashup Communications inzwischen zu einem 14-köpfigen Unternehmen (exklusive Agenturhund) herangewachsen. Jeder Mitarbeiter wird als Mit-Unternehmer angesehen, der die Entwicklung der Agentur aktiv durch eigene Interessen und Ideen mitprägen kann. Neben dem Homeoffice gehören auch regelmäßige Teamevents, Kreativprojekte wie die Kreation von Büchern oder das für die Startup-Szene ausgerichtete jährliche Berlin Web Beach Turnier zum Berufsalltag unserer Mashies.

Bildquelle by Mashup Communikations

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

One Comment
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg