Kommentare, Pingbacks und Neues von Internetblogger.de

Guten Morgen liebe LeserInnen von Internetblogger.de. Es gibt Neues bei mir auf dem Blog und sogar einige Probleme wurden aus der Welt geschafft. Ich fange mal mit meinen Kommentaren an. Ich blogge laut meinem Blogarchiv seit Juni 2007 auf diesem Blog und nun habe ich die 10000-Kommentar-Grenze durchbrochen. Es wurden bist jetzt 1180 Beiträge publiziert und natürlich dank euch, konnte ich so viele Kommentare bekommen. Im Durchschnitt wurden 8,5 Kommentare pro Artikel abgegeben und veröffentlicht. Das ist ein sehr guter Schnitt für mein kleines Blog und ohne euch wäre es nicht zu schaffen. Daher bedanke ich mich herzlich bei allen Besuchern und Lesern dieses Blogs. Beachtet bitte zur Info die untere Abbildung, auf welcher nochmals alle Stats zu sehen sind.

stats von Internetblogger.de

Ich bin froh, dass es mit meinem Blog auch im Jahr 2013 weitergeht und weiterhin im Jahr 2014 weitergehen wird. Das Bloggen fällt mir nun nach Jahren viel leichter und ich habe mich an diese Tätigkeit bereits gewöhnt.

Nun komme ich zum Pingback-Problem. Das Problem konnte ich heute Nacht mithilfe von Michael Ziegler seitens Eckendenker.de beseitigen. Wir haben als Erstes die Installation von WordPress ganz schön aufgeräumt und die Anzahl der Plugins von 71 auf sagenhafte 31 reduziert. Daher lädt mein Blog nun schneller, was auch unter der Haube merkbar ist.

Dann hat Michael ein paar Befehle in der Datenbank ausgeführt und sieh da, ich konnte die externen und internen Pingbacks wieder versenden. Das ist ein grosser Fortschritt und ohne die gegenseitige Verlinkung gibt es auch keine gemeinsame Blogosphere, was euch ja auch bekannt sein dürfte. Ich habe die internen Pingbacks mehrmals getestet und diese werden versendet und kommen auch an. Also demnach Ende gut alles gut.

Wie wichtig es ist, dass das eigene Blog läuft und alles schnell funktioniert, musste ich die letzten Wochen und Tage lernen, denn hier war eine Menge los und nur Chaos nach meinem Domainumzug zu Strato. Jetzt bin ich mit der momentanen Situation sehr zufrieden und einiges wird noch optimiert und beseitigt.

Euch und meinem Blog zuliebe konnten wir auch das Ladetempo des Blogs erhöhen und laut PingdomTools sind es derzeit um die 2 s, ein Wert, mit welchem ich doch leben kann. Wenn ich schon oft Inhalte produziere, sollen diese auch zur Verfügung stehen, indem man auf die schnell zugreifen kann. Ich kann jetzt übrigens auch an Blogparaden und dem WebmasterFriday wieder teilnehmen, da die Pingbacks wieder in Ordnung sind.

Nun frage ich euch, wie euch das Blog im jetzigen Zustand gefällt und ob das Ladetempo ok ist? Meine Tools zeigen gute Werte an und spürt ihr es auch?

Bitte beachtet meine derzeit laufende Aktionen:

Die 1000-Kommentar-Challenge

Amazon-Gewinnspiel

Blogparade mit Amazon-Gewinnspiel

Über eure Kommentare und auch Likes würde ich mich freuen!

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by https://internetblogger.de

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

2 Comments
  1. Uih… bei den Kategorien und Schlagworten würde ich versuchen welche zusammenzuführen. Schön, das die Pingbacks bei dir wieder gehen. Bei mir war es damals wohl wirklich Zufall, dass es mal nicht ging. Oder zu viele externe Links im Artikel. Was weiß ich. Knallhart bei den Plugins aufgeräumt. Unglaublich, aber ich noch doppelt so viele als ich.

    Aber warum hast du den Link zur Kategorie oben “von Alex am 19 Oktober 2013 in Allgemein” als nofollow und auch die Related Posts Links als nofollow?

    Ladetempo … mhhh… ich merke da jetzt nicht wirklich etwas. Aber egal.

  2. Wie derzeit die Tags in der Tagwolke erscheinen, gefällt mir ganz und gar nicht, weil es so zusammengepresst ausschaut. Ich versuche immer unterschiedliche Tags und Kategorien zu vergeben, damit es zu keinen Ähnlichkeiten führt. Ja, das mag gut sein. Bei mir ist es jetzt so, dass unter dem Textedtior nichts steht, dass da was versendet wurde, aber versendet werden die Pingbacks nach mehrmaligem Aktualisieren trotzdem. Ich habe es heute bei der WebmasterFriday-Aktion extra getestet und es scheint zu funktionieren.

    Ja, das wird so vom aktuellen Theme gehandhabt, was mir zuerst auch nicht gefiel. Aber da die Inhalte hinter den Kategorien auch über Kategorien in der Sidebar erreichbar sind, haben wir es so stehen lassen. Bei den RelatedPosts hätte ich auf noFollow wahrscheinlich auch verzichten können. Mal sehen, ob ich das noch ändern kann. Ich müsste suchen in irgendeiner .php-Datei, wo das noFollow steht.

    Ja, OK, das Ladetempo dürfte aber besser sein, als beim alten Design und Blogzustand, finde ich. Zumindest zeigen es mir die Tools so.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.