Blogzugriffe von Internetblogger.de

In diesem Beitrag möchte ich euch kurz einen Einblick in meine Blogzugriffe gewähren. Ich bediene mich dabei eines Diagramms, welches mir in meinem WP-Dasboard mithilfe von GoogleAnalytics angezeigt wird. Dort sind die Zugriffe und wie viel Prozent wiederkehrende und neue Besucher ausmacht, zu sehen. Also dann seht ihr unten schon mal das Digramm und darunter die Erklärung.

Zugriffe Internetblogger.deBei den TrafficSources bedeuten die die Zahlen folgendes.

  • 35,2 % sind Zugriffe durch Linkverweise
  • 32,7 % sind Zugriffe durch organische Suche
  • 27,9 % sind direkte Zugriffe
  • 3,4 % sind Zugriffe über den RSS-Feed

Im rechten Diagramm sind 31,9 % wiederkehrende Besucher und 68,1 % neue Besucher. Also demnach sind die Zahlen im linken Diagramm sehr aussagekräftig und ich muss auch gestehen, dass ich in der Vergangenheit und auch heute vermehrt auf anderen Blogs kommentiere und auch viel verlinke. Daher rühren auch die 35,2 % der Zugriffe durch Linkverweise.

Und was die organische Suche anbelangt, so kann ich behaupten, dass dieses Blog suchmaschinenoptimiert ist, aber eben trotzdem kommen trotzdem gerade mal 32% der Zugriffe über Google und Co. zustande. Ob das gut oder schlecht ist, kann ich nicht sagen. Ich kann in diesem Falle nur sagen, dass mein Blog weniger von Google abhängig ist, aber irgendwie dennoch darauf angewiesen ist. Ich werde wohl kaum 50% der Zugriffe über Linkverweise erreichen, da dieses Blog wie bereits erwähnt für Suchmaschinen optimiert wurde und ist und die Inhalte sind allesamt im GoogleIndex.

Direkte Zugriffe sind auch nicht zu verachten, also diese Zahl von fast 30% gefällt mir ganz gut und so kann es auch weitergehen – von mir aus :-). Die prozentuelle Zahl der wiederkehrenden Besucher ist auch nicht so schlecht, wobei ich da etwas besseres erwartet hätte, aber gut, dass lässt sich garantiert noch verbessern und da mein Blog auch caching-technisch optimiert wird und das Ladetempo verbessert wird, wird da wahrscheinlich was passieren.

Und natürlich müssen die Inhalte überzeugen, daher versuche ich auch verschiedenes zu veröffentlichen wie zum Beispiel meine Blogvorstellungen oder Blogger-Interviews. Alles in allem wird es mit Internetblogger.de so weitergehen und ich werde mich bemühen, mal wieder eine OpenSource-Software vorzustellen oder mal über ein CMS zu bloggen. Die Zukunft wird es zeigen.

Wie sieht es bei euch aus mit den Blogzugriffen? Überwiegen bei euch die Zugriffe aus Suchmaschinen? Und was sagen direkte Zugriffe? Das würde mich interessieren.

Dann wie gehabt, würde ich mich über eure Kommentare und auch Likes freuen.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by https://internetblogger.de

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

5 Comments
  1. Die Zugriffe durch Linkverweise sollte man aber meiner Meinung nach genauer auswerten. Wie viele Seitenaufrufe im Vergleich zu anderen Besuchern und wie lange ist die Verweildauer von solchen Besuchern? Ich gebe fast in keinem Blogkommentar mehr meine URL ein, weil es meistens nur Gaffer waren, die sich nur die Startseite angeschaut haben.

    Kann man die Zugriffe über den RSS-Feed wirklich richtig auswerten. Ich bekomme den RSS Feed in mein Mailprogramm und es sind ganz normale Links. Das müsste dann doch als Direktaufruf zählen.

    Über meine Blogzugriffe kann ich nichts schreiben. Vermutlich 0 – 10 pro Tag. Das auszuwerten ist für mich erst interessant, wenn ich in der Google Top 10 bin und dann vielleicht Links zu Partnerprogramme einbaue. Zuvor ist es mir ziemlich egal, ob ich 5 oder 500 Besucher habe.

  2. Ja, ich habe es wahrscheinlich etwas oberflächlich angerissen und dazu natürlich noch einiges mehr. Dafür müsste ich einen Blick in die GoogleAnalytics werfen. Wie du möchtest, ansonsten würdest du dadurch ein paar Besucher verlieren, wenn du die URL nicht angibst. Vll. werden daraus auch Leser und Kommentierer, man weiss es nicht so genau. Also ich sehe die RSS-Zugriffe nur als Feed in den Stats und mehr kann ich dazu nicht sagen. Zudem läuft mein Blog-Feed über den Feedburner. Dort sehe ich auch nur, wie viele Leser es gibt und welcher RSS-Feed-Aggregator und welcher Browser verwendet wurden. Dann sieht dann bildlich so aus wie auf der unteren Abbildung.

    Das kommt noch bei dir, warte mal ab. Bei mir hat es auch ewig gedauert, bis ich da ein paar Stats habe.

  3. Es ist bestimmt nicht verkehrt nicht nur von Google abhängig zu sein 😉
    Zugriffe aus einem RSS Feed auszuwerten ist nicht ganz trivial, sollte aber über Google Analytics Kampagnen möglich sein.. die RSS Items müssten dann natürlich einige Kampagnen Parameter in der URL haben. So ließe sich auswerten, welche Einträge des RSS Feeds den Besucher zum Klicken animiert haben.

  4. Hallo Alex,

    ich habe mir mal aus Neugierde das WP-Dashboard für Google Analytics installiert, hattest du ja mal einen Artikel darüber geschrieben. Ist recht interessant wie sich Besucher verhalten. Für die schnelle Auswertung finde ich das Plugin eine coole Sache. So muss man wenigstens nicht immer hunderte Tabs offen haben um alles zu überblicken.
    Gruß
    Tino

  5. Hallo Jan,
    ja, das denke ich auch mit Google und der Abhängigkeit davon. Verkehrt ist das nicht. Danke dir für den Tipp mit GoogleAnalytics, was ich so noch nie gemacht habe. Ich schaue mir meistens nur die Anzahl der RSS-Feed-Abonnenten an, mehr nicht :-).

    Hi Tino D.,
    ja, super, dass du dich damit auch befassen konntest. Jepp, man hat die grundlegende Sachen auf der Hand und muss nicht mal zum GoogleKonto wechseln.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg