Für mehr Kommentare ein kleines Blogger-Netzwerk gründen!!

Bereits bei meinem ersten Kommentar-Experiment konnte man ersehen, dass 100 Kommentare unter einem einfachen Artikel möglich sind. OK, ich habe zum Kommentieren aufgefordert, aber trotzdem haben vielerlei Blogger geholfen und mitgemacht. Im August startete ich ein weiteres Experiment, bei dem es gilt, 1000 Kommentare unter dem Artikel zu erreichen und das ist auch das Ziel, welches wir voraussichtlich in 5 Monaten erreichen werden. Wie gewünscht zu Weihnachten wird es wahrscheinlich nichts, aber erst wohl im nächsten Jahr dürfte das Ziel erreicht werden.

Kommentare im BlogNatürlich geht es nicht ohne das fleissige Kommentieren und die emsigen Kommentatoren, welche hiermit geholfen haben. Aktuell haben sich einige Blogger zusammengeschlossen und kommentieren sich gegenseitig. So enstehen auf verschiedenen Blogs viele sinnvolle Kommentare, was auch andere Blogbesucher und Leser zum Kommentieren animieren könnte. Eine andere Kommentar-Aktion mit den gewünschten 25 Kommentaren wurde auf dem Blog Kinder-malstube.de gestartet. Dort waren 3-4 Kommentierer sehr fleissig und innert einigen Stunden haben wir diese 25 Kommentare erfolgreich erreichen können.

Was ich damit sagen will. Man muss sich in einer kleinen Blogger-Runde zusammenschliessen und auch zusammen die Sache anpacken. Es ist erstaunlich, was dabei herauskommt und wie schnell man vorwärts kommt. Daher steht in der Artikelüberschrift was von dem kleinen Blogger-Netzwerk. Wer möchte noch unserem kleinen Netzwerk beitreten? Äussert euch einfach in den Kommentaren dazu. Gemeinsam kann man auch beim Blogging, in diesem Falle dem Kommentieren viel viel mehr erreichen, was nun mal offensichtlich ist. Gruppen funktionieren auf Facebook und auch auf Google+. Warum soll es mit unseren Blogs anders sein?? Es ist nicht anders und man muss es nur wollen und die Lust haben, zu kommentieren.

Natürlich muss man nicht minütlich einen Kommentar abgeben, aber eben täglich sobald es neue Beiträge vom jeweiligen Blogger gibt. Durch das gegenseitige Kommentieren hilft man einander auf eine einfache Art und Weise, finde ich. Was haltet ihr davon? Lässt sich sowas umsetzen in der deutschsprachigen Blogosphere oder sind wir eher kommentar-faul und tun es nur wenn es sein muss und nie Zeit dazu finden. Die Zeit muss man eben finden, denn das Kommentieren dazu gehört.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

20 Comments
  1. Ich kommentiere sehr gern. Sobald mir ein Artikel gefällt und ich dazu etwas zu sagen habe. Natürlich freue ich mich umgekehrt auch über Kommentare. Dadurch leben Blogs erst richtig.
    Aber quasi mit Zwang zum Kommentieren ist nicht nach meinem persönlichen Geschmack; denn es gibt immer mal Artikel, wo ich einfach nichts zu sagen habe, weil ich mich mit dem Thema beispielsweise noch nie beschäftigt habe. Und nur ein “schöner Artikel” ist für mich als Empfänger von Kommentaren nicht viel wert.

  2. Ja Alex ,
    ich hatte mein Interesse ja schon bekundet und würde zwei meiner Blogs ins Rennen werfen.
    Av100.de und perfect-seo.de wobei auf AV100.de keine Dofollow Kommentrare möglich sind.

    Dann schaun wir mal ob das was wird.

    Grüße
    Lothar

  3. Ich für meinen Teil habe früher viel kommentiert, allerdings wurden immer weniger Kommentare freigeschaltet. Jetzt kommentiere ich eigentlich nur noch sehr wenig oder wenn mir halt der Finger juckt.

  4. Bedingt dadurch das ich viele Blogs im FeedReder am Smartphone lese kommentiere ich eher wenig. Wenn ich mal was kommentieren möchte dann markiere ich die Beiträge und schreibe wenn ich am PC bin dann einen Kommentar!

    Klar wenn bei einem selber mehr kommentiert wird dann spornt das an mehr zu schreiben. Wiederum kommentiert man dann auch mehr, weil man den Kommentar im eigenen Blog liest und sich die Seite in der URL ansieht und dann dort einen neuen Beitrag liest und eventuell auch Kommentiert! Ergo WIN WIN für beide. Ich fand durch Kommentare bei anderen auch schon viele gute Blogs.

    Persönlich würde ich gerne mitmachen aber ohne Zwang zu kommentieren, denn nicht immer kann ich meinen Senf dazu geben!

    @Lothar

    Perfekt SEO ist nun im Feed! 🙂

  5. @Kurzundknapp,
    ja, das teile ich mit dir und ich kommentiere auch sonst nur wenn mir der Artikel gefällt und ich zu dem wirklich etwas beizutragen habe. Das sollte man schon auch in der Blogger-Gruppe berücksichtigen. Leider sind die Blogkommentare auf manchen kleineren Blogs oft eine Rarität und da könnte man helfen, indem man gemeinsam ein paar Meinungen abgibt. Es gibt immer wieder Themen, welche interessant sind. Natürlich meine ich damit themenrelevante Blogs. ich kommentiere auch nur auf themenähnlichen Blogs und habe auch solche im RSS-Abo.

    @Lothar,
    ja, super, dass du dabei bist. Also schauen wir mal was wir auf die Beine stellen können. Ich sollte mal bei dir wieder vorbeischauen und kommentieren :-).

    @HSCM,
    das ist wirklich sehr schade und tut mir auch leid und ich kann nicht verstehen, warum es bei dir so gelaufen ist. In der Regel werden sinnvolle Comments von einem Blogbetreiber immer freigeschaltet. Es wäre natürlich sinnlos zu kommentieren und sieh da, da wird nichts online gestellt.

  6. @Daniel,
    kann dich natürlich gut verstehen und natürlich muss sich niemand gezwungen fühlen, zu kommentieren. Das will ich mit der Blogger-Gruppe keinesfalls erreichen. Nur kommentieren wenn es einem passt und auch aus der Sicht eines jeden interessant erscheint. Einige Artikel werden eben schlechter, die andere wiederum besser abschneiden.

  7. Ja, eine ganz nette Idee. Die Nachfolge des Linktausch-Ring ist also der Blog-Kommentar-Ring. 🙂 Aber sind dann die meisten meiner Artikel nicht zu speziell. Ich habe halt in der Regel nicht die üblichen SEO/Webmaster-Theman, außer mal bei einer Blogparade. “Geld verdienen” ist zwar noch eine meiner Kategorie, aber da wird nicht so viel Action sein. – Das stimmt das in vielen Blogs fast keine Kommentare sind. Aber vielleicht haben diese Blogs auch fast keine Besucher.

  8. Wie Alex und ich ja schon mal kurz angerissen haben, wäre ich dabei.

  9. “Ich für meinen Teil habe früher viel kommentiert, allerdings wurden immer weniger Kommentare freigeschaltet. Jetzt kommentiere ich eigentlich nur noch sehr wenig oder wenn mir halt der Finger juckt. ”

    Habe ich leider auch schon oft feststellen müssen. Man traut sich fast gar nicht mehr überhaupt noch zu kommentieren. Vor allem, wenn ich auf ältere Artikel über die Google-Suche stoße. Da denken die Blogger wohl eher, dass man nur auf einen Link aus ist.

  10. allerdings wurden immer weniger Kommentare freigeschaltet”

    Das Thema hatten wir schon mal aufgegriffen als es im Webmasterfriday auch ums Kommentieren ging.

    Daraufhin habe ich mal bei mir mit einer Liste gestartet in die ich Blogs eintrage die Kommentare freischalten.
    http://perfect-seo.de/liste-von-blogs-die-kommentare-freischalten.php

    Das ist leider dann auch schnell wieder eingeschlafen.
    Aber vielleicht kann ich da ja dann auch die Blogs die hier beim Blogger Netzwerk mitmachen eintragen.

    Grüße
    Lothar

  11. @Safferthal,
    ja, auf jeden Fall und wir sollten uns gegenseitig nur kommentieren, wenn wir wirklich zum Thema etwas zu sagen haben. Da wir aber bereits mehrere Blogger sind, werden sich schon Themen finden, denk ich mal. Ja, bei älteren Artikel zu kommentieren, ist auch so eine Sache, aber ich versuche trotzdem immer, wenn ich es möchte und hoffe natürlich, dass es auch freigeschaltet wird. Dabei abonniere ich einfach die Kommentare und warte ab was passiert. Meistens kommt Resonanz, wenn ein Blog aktuell betrieben wird und dort etwas passiert.

    @Hans,
    ja, wir sind dabei und vielleicht wird sich noch der eine oder der andere Blogger angesprochen fühlen und macht bei der Aktion mit.

    @Lothar,
    die Liste habe ich schon mal gesehen und finde sie toll und interessant. Also nun kannst du sie ein bisschen erweitern und mit weiteren hier anwesenden Blogs befüllen.

  12. Man sollte dann auch gleich Augenmerk auf die angebotenen Social Media Kanäle legen. Hier besonders auch Google + . Da denke ich schon das die irgendwann auch Daten ziehen um diese für die Ranking Berechnung zu nutzen.

    Ich habe allerdings nur Google + Accounts.
    Die kann man dann auch noch in die Vermarktung nehmen.

    @Alex
    das mal angesprochen zu haben da hast Du mich gerade drauf gebracht als Du bei mir kommentirt hast und die Socials geteilt hast.

    So jetzt ist Feierabend.
    Ich bin jetzt schon zwei Stunden am Kommentieren 🙂

    Grüße
    Lothar

  13. Ich habe ähnlich wie Daniel jede Menge Feeds in meinem Reader und überfliege dabei meistens nur die Überschriften und markiere interessante und lese sie später irgendwann. Zum Kommentieren komme ich bei der Masse eher weniger und wenn dann wirklich nur bei interessanten Themen.

  14. Kommentare sind wichtig, vorallem als Feedback für den Autor. Leider ist die Lust am Kommentieren im deutschsprachigen Bloggerbereich recht eintönig und eingeschlafen.

  15. Ich kommentiere gerne, ich kommentiere täglich.
    Bekomme all “meine” Blogs per Mail über ifttt.com in meine Mailbox, wenn ein neuer Artikel erscheint und dann lese ich diesen durch. Wenn ich etwas dazu beisteuern kann, klicke ich auf den Link und kommentiere. Falls nicht, lösche ich die Mail und warte auf den nächsten Artikel.
    Dies aber jetzt in einer Gruppe zu forcieren, da sehe ich keinen Sinn, da die Qualität der Kommentare sicherlich abnehmen wird. Gleiches gilt für die Anzahl der Kommentare, denn irgendwann flaut so ein Unternehmen stets ab. Dennoch all denen die teilnehmen, viel Spaß.
    Jetzt aber erst einmal ein baldiges und angenehmes Wochenende.

  16. Auch ich hatte ja bereits angekündigt, dass ich mich mit dieser Idee begeistert zeige.

    Wie gesagt bin ich dabei.

    @ Lothar,
    die Liste scheint ja – wie die Faust auf das Auge – zu diesem Projekt zu passen 🙂

    @ Alex,
    schon jetzt bemerkt man rege Begeisterung und Austausch. Ich glaube das diese Idee schon jetzt sehr gut ankommt und von vielen Blogger angenommen wird, ob klein oder groß.

    Gruß
    Tino

  17. @Lothar,
    ja auf jeden Fall vergessen wir auch nicht die Social Media Kanäle. Google+ nutze ich auch sehr gerne, sogar nicht viel weniger wie Facebook. Vielleicht profitieren wir Blogger eines Tages von unseren G+ Accounts und Google es wirklich in die Rankings mithineinnimmt. Fleissig bist du aber und ich habe heute vor, etwas länger zu kommentieren – hier und auch woanders. Der RSS-Reader will wieder gecheckt werden und und und.

    @Simon,
    ich versuche Bloggen und Kommentieren zu trennen und es gibt Tage, wo ich nur blogge, nur kommentiere oder eben beides, wie meine Zeit es eben zulässt. Wie viele Blogs hast du im RSS-Reader – weisst du das??

    @Tim,
    und genau dagegen muss man vorgehen und sich zusammenschliessen und eine kleine Runde gründen. Sobald jemand etwas schreibt, kommt man allesamt zum Kommentieren und jeder, der einen Artikel interessant findet, soll gleich mal einen Kommentar abgeben – ganz ohne Zwang. Ich weiss, die deutschsprachige Blogosphere muss immer wieder daran erinnert werden, dass nicht die Social Networks das Web ausmachen, sondern für uns Blogger spielt sich alles auf unseren Blogs ab, finde ich.

    @Alex,
    Danke für deine Meinung. Die Gruppe sollte sich ganz ungezwungen fühlen und nur kommentieren, wenn wirklich etwas Interessantes ansteht.

    @Tino,
    ja per eMail hat sich Henry von Schmid.pw gemeldet und wollte wissen, ob diese Gruppe geschlossen oder offen ist. Ich muss nur zurückschreiben und ihm sagen, dass das Ganze sehr offen ist und jedem frei steht. Mal sehen, was das noch bringt.

  18. Hallo Alex,

    also wird das dann einen offene google+ Gruppe sein. Habe ich das richtig verstanden? Und wenn ja, dann gibt es das ja schon auf Lothars Blog.

    Gruß

    Henry

  19. […] Blogs zu erzeugen, kam mir und einigen anderen Bloggern wie Lothar, Hans, R.Safferthal, Tino eine Idee in den Sinn. Es ist die Rede von einer kleinen Blogger-Runde, einem kleinen Netzwerk. Dieses könnte gegründet […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.