Interaktiver Handydienst SMS-Guru

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Ein interaktiver SMS-Dienst ist gestartet. Dabei geht es um das Beantworten einer beliebigen Frage innerhalb von 5 Minuten. Der Anbieter garantiert, dass keine Frage unbeantwortet bleibt und auch solche Fragen wie ” Wo kann man in Berlin nach 20 Uhr noch frühstücken gehen ” werden höchstwahrscheinlich mit einer Antwort abhehakt. Diese Frage stammt zwar von mir, aber laut den Angaben auf der Internetseite von SMS-Guru ist keine Fragenstellung unlösbar. Daher ist es ganz gleich, ob man wissen will, wie man um 2 Uhr nachts aus Köln nach Berlin wegkommt oder die Intimdetails aus dem Leben von Peter dem Ersten. Beim Beantworten der Fragen wird nicht etwa die Webrecherche genutzt, das wäre sicherlich viel schneller, sondern ein harmonierendes Team, dessen Teammitglieder wahrscheinlich mit einem hohen IQ ausgestattet sind!?

Das kann man nur durch eigene Aktivitäten bei SMS-Guru herausfinden. Was mich bei dem ganzen Konzept ins Staunen versetzt, ist die Zeit der Beantwortung einer Frage. Dazu werden nur 5 Minuten gebraucht. Es ist eine ziemlich kurze Zeitspanne, wenn man mich fragt. Ich gehe davon aus, dass dieses Team aus wievielen Mitgliedern es auch bestehen mag, keineswegs überfordert sein darf, da sonst die Zeiten nicht eingehalten werden können. Dem hat man ja auch schon entgegengewirkt und pro beantwortete Frage verrechnet man 1,99 Euro. Wer will schon in Zeiten des Internets einen kostenpflichtigen SMS-Dienst nutzen wenn man schon vor dem PC mit Internetanschluss sitzt.

Manche Internetuser können nun mal mit der Websearch nichts anfangen und haben annahmeweise den SMS-Guru schon ausprobiert oder ziehen es in Erwägung. Interessieren würde es mich schon, ob da etwas Wahres dran ist.  In der Seitennavigation unter “Über uns” kann man den Grund des Entstehens nachlesen. Als eines der Argumente für die Nicht-Internetrecherche wird die Faulheit eines Webusers hergehalten. Blogger dürften zu dieser Gruppe nicht gehören, behaupte ich ganz stark ;-).  Ob die mobile Websuche mittels eines internetfähigen Handys Spass macht, sei erstmal dahingestellt. Bei Google findet man doch schon alles und spezielle Infos sind ja auch wiederum im Google-Index zu entdecken. Ausserdem voraussetzt die mobile Nutzung des Webs eine Internetflatrate fürs Handy.

Für den Nutzer dieses Dienstes wäre auch Interesse weckend, dass Fragen aus allen Lebenssituationen beantwortet werden können und sowas schüttelt man nicht einfach so aus dem Ärmel. Da wäre doch eine kurze Google-Suche auch hilfreich. Zugegeben, dass man bei Google auch nicht gleich alles finden kann. Die besten, nützlicheren und relevantesten Ergebnisse machen meistens die Top 10 der Suchtreffer aus. Wenn man da nicht fündig wird, kann man sich vll. anderer Infoquellen bedienen. Naja, vielleicht mal mit SMS-Guru probieren, wobei die Kosten für eine Frage meiner Einschätzung nach etwas zu hoch sind und ich würde für den Preis nur extrem schwierige Fragenstellungen verwenden. Zu Allerletzt werden neu, tatkräftige und kreative Teammitglieder gesucht. Dabei kann man bis zu 20 Stunden/Woche die Community unterstützen. Eine interaktive und ansprechende Bewerbung ist eine der Voraussetzungen für das Teamwork von SMS-Guru.

Man müsste an dieser Stelle diesen Dienst mal testen und hier einen Comment abgeben und zwar mit welcher Frage und mit welcher Zeit der Test abgelaufen ist, aber vielleicht mache ich das auch einmal selbst. Diese Frage würde ich den Gurus gerne stellen: ” Wie viele Tage, Wochen hatten damals 300 Spartaner beim Angriff der Perser durchhalten können, bevor der letzte tödlich ausgehende Speerwurf das Ziel anvisierte und traff? Wer den Film “300″ gesehen hat, hatte wahrscheinlich aufgepasst oder auch nicht. Ob das bei den selbst ernannten SMS-Gurus auch der Fall ist ;-)?

Update 14.04.2010

Es entstand ein Online-Wissensportal von SMSGuru mit über 1. Mio. Einträge

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

2 Comments
  1. Hallo, toller Blog mit sinnvollem Thema, es gibt ja (zu) viele Blogs nach dem Motto “gestern war ich Einkaufen, dann war ich auf der Toilette, und dann hab ich noch Zeitung gelesen, ..” (wen interessiert das), daher weiterhin viel Erfolg,
    Tschüss,
    Jan

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg