Wieso manche Menschen erfolgreicher sind als andere mit gleicher Fachkompetenz

Hallo liebe Leser,
in diesem Beitrag möchte ich auf die Frage eingehen wieso manche Menschen erfolgreicher sind als andere mit gleicher Fachkompetenz.
Ich habe dazu ein bisschen recherchiert und würde mich auf eure Kommentare und vor allem eure Meinung freuen.

Aus diesem Grunde möchte ich auch eine Blogparade starten. Ich lade andere Blogger herzlich ein auf Ihren Blogs sich dem Thema anzunehmen und die eigene Sichtweise zu Blog zu bringen.

Nicht selten gibt es Situationen, in denen man die Welt nicht mehr versteht. Kollegen werden deutlich eher befördert, andere genießen eine besondere Wertschätzung durch den Chef und fallen die Karriereleiter ohne Ihr eigenes Zutun nach oben. Trotz gleicher Fachkompetenz gelingt es vielen Menschen nicht, sich einzubringen und ebenso erfolgreich zu sein wie andere. Doch welche Umstände führen dazu? Was kann man selbst dazu beitragen, um seine persönlichen Erfolgserlebnisse zu herbeizuführen. Eines jedenfalls ist sicher – nur mit Meckern und Unzufriedenheit wird sich nichts verändern. Jeder muss an sich arbeiten und neue Wege und Möglichkeiten finden, damit sich der Erfolg einstellt.

Beziehungen können die Karriere fördern

Vielfach erscheint es so, dass die fachliche Kompetenz und die eigene Leistung im Job oder bei einer Bewerbung eher selten die oberste Priorität genießen. So fand die Wissenschaftlerin Catherine Kirchmeyer von der Wayne-State-Universität in Detroit in einer Studie beispielsweise heraus, das die richtigen Beziehungen der Karriere den entscheidenden Aufschwung geben kann. Gleiches gilt im Übrigen auch für eine erfolgreiche Bewerbung. Eine andere Studie dazu wurde vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) durchgeführt. Diese belegt, dass rund 40 Prozent der offenen Stellen durch „Vitamin B“ besetzt wurden.

Menschen mit einem entsprechenden Netzwerk sind als oftmals deutlich erfolgreicher als diejenigen, die sich vor allem auf sich selbst verlassen. Daher ist es ratsam, schnellstmöglich Veränderungen vorzunehmen:

  • Die eigene Position ermitteln
  • Enge Beziehungen zu Vorgesetzten und Entscheidern eingehen
  • Kontakte pflegen
  • Weisichtig agieren (über den Tellerrand schauen)

 

Selbstreflexion für den Erfolg

Die Basis für eine ehrliche Selbstreflexion ist die kontinuierliche Selbstbeobachtung. Hier sollten vor allem Motive, Ziele, Prinzipien und Perspektiven schonungslos unter die Lupe genommen werden. Dieses führt dazu, dass sich die Person kritisch betrachtet und hinterfragt. Erfolgreiche Menschen agieren vielfach auf dieser Grundlage. Zwar ist dieses ein zeitintensives Vorgehen, doch am Ende steht der Erfolg. Wer sich ehrlich betrachtet und Selbstbetrug vermeidet, wird schnell essenzielle Lösungen finden:

  • Eigenes Verhalten steuern
  • Konflikte einfacher lösen
  • Eigenen Antrieb erkennen
  • Richtige Entscheidungen treffen

Erfolgreich durch Ausstrahlung

Ein gutes Charisma ist der Karriere ebenfalls förderlich. Menschen mit einer angenehmen Ausstrahlung begeistern und haben die Fähigkeit, andere von sich zu überzeugen. Dieses führt letztlich zu einem nachhaltig positiven Eindruck und ist zugleich ein Plädoyer für den Anspruch einer Führungsposition. Und so kann es funktionieren:

  • Empathie und Neugier entwickeln
  • Keine negativen Zukunftsvisionen (ich schaffe das niemals, etc.)
  • Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl steigern
  • Positive Einstellung durch Körpersprache, Sprache und Stimme zeigen
  • Vor Augen halten, welche Ziele bereits erreicht wurden
  • Neue Ziele definieren, um den Erfolg zu fördern

Ist Dominanz ein probates Mittel?

Im beruflichen Alltag ist eine Dominanz vor allem dann bedeutsam, sobald man beispielsweise eine Führungsposition anstrebt. Wer dominant auftritt, wird nicht von ungefähr als durchsetzungsfähig und konsequent angesehen. Alle Fäden sollen bei diesem Personenkreis idealerweise zusammenlaufen, damit die Steuerung und Lösung in deren Händen liegt. Wer nicht in der Lage ist, Konflikte anzunehmen und diese auszufechten, wird Probleme auf der Karriereleiter bekommen. Prinzipiell lässt sich sagen, dass dominante Persönlichkeiten in vielen Branchen größere und schnellere Aufstiegsmöglichkeiten haben. Dominanz sollte jedoch nicht mit zwingend Macht und Herrschaft einhergehen. Diese Eigenschaften können zwar durchaus bei der Karriere zum gewünschten Erfolg führen, denn ein dominanter Auftritt vereint Kompetenz mit Stärke und führt letztlich zur Anerkennung der eigenen Person sowie der Stellung im Job.

Worauf man keinen Einfluss hat

Nicht selten sind es aber auch bestimmte Begebenheiten, die den Erfolg ausbremsen. Darauf haben die Betroffenen selbst zumeist keinen Einfluss. Dazu zählen unter anderem:

  • Vitae
  • Aussehen
  • Charakter
  • Glück

Die Vitae

Unter einer (Curriculum) Vitae versteht man einen Lebenslauf, der zumeist bei der Bewerbung bei international agierenden Unternehmen in englischer Sprache zu verfassen ist. Wer des Englischen nicht mächtig ist oder wenig Referenzen vorzuweisen hat, steht hier schnell auf verlorenem Posten.

Das Aussehen

Für sein Aussehen ist keiner selbst verantwortlich. Für viele Entscheider, denen die Nase nicht passt, ist dieses bereits Anlass genug, eine ablehnende Haltung einzunehmen. Zwar lassen sich hier nahezu keine Veränderungen herbeiführen, dennoch sollte man zumindest an seinem gesamten Erscheinungsbild – Kleidung, Frisur, etc. – arbeiten, um einen positiven Eindruck zu hinterlassen.

Der Charakter

Vielfach prägen die Lebensumstände den Charakter. Nicht selten hat dieser einen großen Einfluss auf den Erfolg. Einiges wird sich zwar niemals abändern lassen, doch besonders auffällig negative Charakterzüge können doch durchaus abgestellt werden.

Das Glück

Manche Menschen sind wahre Glückspilze. Ohne ihr eigenes Zutun eilen sie von Erfolg zu Erfolg. Doch Tatsache ist es, dass Glück sich nicht erzwingen lässt. Daher sollte man auch nicht ewig darauf vertrauen, sondern es müssen andere geeignete Wege gefunden werden, die der Karriere förderlich sind.

Fazit

Wer seiner eigenen Karriere einen deutlichen Schub verleihen möchte, muss die Initiative ergreifen. Ständige Unzufriedenheit und Zweifel an seiner Person und dem individuellen Können zählen sicherlich nicht dazu. Es gibt viele probate Lösungen, anderen Menschen mit gleicher Fachkompetenz die berühmte Nasenlänge voraus zu sein.

Einladung zur Blogparade

Wie Eingangs schon geschrieben möchte ich andere Blogger herzlich zu Teilnahme an einer Blogparade einladen.

Thema der Blogparade: Wieso manche Menschen erfolgreicher sind als andere mit gleicher Fachkompetenz
Dauer der Blogparade: Das soll eine Sommer-Blogparade sein. Darum habt ihr die Möglichkeit bis zum 31.08.2020 eure Beiträge zu verfassen.

Verlinkt in eurem Beitrag, meinen Beitrag als Initiator der Blogparade.

Ich werde versuchen immer zeitnah nach Erscheinen eines neuen Beitrages diesen auf dieser Seite zusammenzufassen und zu verlinken.
So kann gleich jeder Leser auch die Seiten der anderen Blogger besuchen um deren Sichtweise zum Thema kennen zu lernen.

Ich hoffe das viele Blogger mitmachen.

Viele Grüße
Lothar

Die Beiträge anderer Blogger

01.07.2020 Marco findet das Thema spannend und stimmt den Punkten in meinem Beitrag zu. Marco hat auf seinem Blog einen Beitrag als kleinen Erfahrungsbericht gestaltet.
Von den ersten Jahren seines Berufsleben die für ihn bis jetzt am Aufregendsten waren
Zum Beitrag: https://meinungslemming.wordpress.com/2020/06/30/wieso-manche-menschen-erfolgreicher-sind/

06.07.2020 Anne hat im Laufe ihrer langjährigen Berufserfahrung die Beobachtung gemacht, dass die Mentalität erfolgreiche Menschen von den anderen unterscheidet.
Zum Beitrag: https://breakpt.wordpress.com/2020/07/06/blogparade-zu-beruflichem-erfolg-2408/

07.07.2020 Birgit hat für ihren Beitrag folgenden Titel gewählt, “Gleichberechtigung am Arbeitsplatz? Fehlanzeige!” und stellt dabei die Fragen

Was haben erfolgreiche Menschen? Und was habe ich nicht? Gibt es überhaupt Gleichberechtigung am Arbeitsplatz? Hast du dir diese Frage nach einer Bewerbungsabsage schon häufiger gestellt? Oder wenn du wieder mal bei der Beförderung übergangen wurdest?

In ihrem Fazit kommt Birgit zu dem Schluss, dass man viele Erfolgsfaktoren auf dem Weg zur erfolgreichen Karriere nicht in der eigenen Hand hat. Auch weil Gleichberechtigung am Arbeitsplatz auch heute immer noch nicht vorhanden ist und manche Menschen einfach erfolgreicher sind als andere.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Sehr interessanter Artikel, ich denke auch das Selbstreflexion ein entscheidender Faktor ist. Wenn nicht für den beruflichen Erfolg, dann wenigstens für sich selbst von Nutzen. 

    Vielen Dank!

  2. Hallo,

    das ist ein spannendes Thema. Du hast ja schon sehr wichtige Punkte genannt. Bei denen kann ich nur zustimmen. Um das nicht zu wiederholen habe ich meinen Beitrag als kleinen Erfahrungsbericht gestaltet. Von den ersten Jahren meines Berufsleben. Diese waren auch am Aufregendsten. Bis jetzt.

    Beste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.