Jeder Webdesigner sollte ein VPN benutzen: Hier zeigt sich, warum!

Virtuelle private Netzwerke (VPN) haben sich bereits in zahlreichen privaten und beruflichen Domänen durchgesetzt. Für viele ist das Hauptkriterium für die Verwendung die Garantie des Schutzes der eigenen Daten und der Anonymität beim Surfen im Internet, wobei es noch zahlreiche andere Aktivitäten gibt, die einem ein VPN ermöglicht.

Auf Seiten wie https://beste-vpn.de findet man einen detaillierten Überblick und Erklärungen, wie und wofür dieses Netzwerk eingesetzt werden kann. Auch im professionellen Bereich hat das VPN bei vielen den Eintritt in den Arbeitsalltag geschafft, um vertrauliche Daten zu schützen. Doch warum ist ein VPN gerade für Webdesigner interessant?

Webdesigner arbeiten mit Kundenmaterial

Webdesigner arbeiten mit vertraulichem Kundenmaterial, das nicht in die falschen Hände geraten sollte. Für diejenigen, die in der Filmbranche arbeiten könnte ein Datenraub und eine Verbreitung im Internet von Material, das noch nicht erschienen ist verheerende Folgen haben. Ein weiteres Beispiel hierfür ist die Musikbranche. Aber auch im Allgemeinen kann es bei Großkunden zum Raub von Daten kommen, die für die Konkurrenz interessant sein können. Je nach Umfang eines solchen Vorfalls kann dies für einen Webdesigner das Karriereende bedeuten.

Im Prinzip geht es also darum, Hacker davon abzuhalten, Daten zu stehlen. Denn durch die Verwendung eines VPN wird es für Hacker sehr schwer, auf die verwendeten Geräte zuzugreifen. Sollte dies dennoch gelingen hat die Erfahrung aber auch gezeigt, dass diese Daten dann nicht verwendet werden können, weil sie verschlüsselt sind. Viele Webdesigner arbeiten auch remote und greifen dabei auch auf öffentliche WLAN-Netzwerke zu. Hierbei ist die Gefahr eines Hackerangriffs besonders groß, weil diese Netzwerke kaum Schutzmechanismen haben.

Wie funktioniert ein VPN?

Wie funktioniert also ein VPN? Umfangreiche Informationen hierzu findet man beispielsweise auf der offiziellen Webseite von CyberGhost: https://www.cyberghostvpn.com/de_DE. Ein VPN ist ein Netzwerk, das aus verschiedenen Servern besteht, die über verschiedene Länder verteilt sind. Indem man sich mit einem dieser VPN-Server verbindet surft man anschließend mit dessen IP-Adresse und nicht mehr mit der eigenen, wodurch im Internet Anonymität garantiert wird. Alle ein- und ausgehenden Daten werden über einen gesicherten Tunnel geleitet und somit verschlüsselt, wodurch Dritte die durchgeführten Aktivitäten nicht einsehen und keinen Zugriff auf die verwendeten Daten erlangen können.

Der Markt ist mit VPN recht befüllt

Mittlerweile gibt es auf dem Markt eine Vielzahl an VPN, was es erschwert, einen Überblick darüber zu bekommen, welche Anbieter qualitativ hochwertig sind. Denn für Webdesigner ist es wichtig, für ihren Berufsalltag ein VPN zu wählen, das Qualität bietet. Ein Kriterium hierfür ist die Geschwindigkeit. Um Arbeitsprozesse nicht zu verlangsamen, muss das VPN über eine hohe Verbindungsgeschwindigkeit verfügen. Hierfür ist es unter anderem wichtig, dass eine hohe Anzahl von Servern und abgedeckten Ländern geboten werden.

Damit der Schutz der Daten auch wirklich garantiert werden kann, ist eine Verschlüsselung auf höchstmöglichem Niveau erforderlich. Es sollte eine AES-256-Bits-Verschlüsselung mit verschiedenen Protokollen geboten sein. Zusätzlich sind Sicherheitssysteme wie die Kill Switch-Funktion ausschlaggebend, damit auch bei Aussetzern der Server keine Sicherheitslücken entstehen können, da mit dieser die Internetverbindung bei Problemen automatisch getrennt wird. Die einzelnen Funktionen und Kompatibilitäten, die von den jeweiligen VPN-Providern geboten werden sollten von jedem vorab ausführlich geprüft werden, damit das VPN den eigenen Anforderungen für ein professionelles Arbeiten entspricht.

Artikel by Jan

Bildquelle Envato Elements

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Melanie sagt:

    Viele Reisenden haben Ihren Koffer oder die Tasche voll mit Gadgets für ihren Urlaub mit, wie iPhones, iPads, Digitalkameras und sonstige Tragegeräte. Oft muss, unabhängig vom Reiseziel, einiges online arrangiert werden. Es kann sich dabei um eine einfache E-Mail handeln aber auch um einen wichtigen Auftrag oder Online Banking. Oft benutzt man dann ein öffentliches WiFi-Netzwerk, das ist nicht nur eine Virenquelle, sondern es wird auch oft von Hackern benutzt um persönliche Daten zu stehlen.

    Daher sollte eigentlich jeder immer VPN nutzen, leider wissen und nutzen es zu wenige weshalb immer nocht betrugsfälle passieren!

    • Hi Melanie, da wird schon jeder früher oder später seine Erfahrungen mit VPN machen. Ich bin nicht sehr viel unterwegs da draussen und brauche keinerlei öffentliches W-Lan. Aber denke, dass VPN dabei eine brauchbare Lösung wäre.

      Auch will ich dich fragen, warum du denselben Link nochmals direkt im Kommentar-Sektor setztest. Es ist dort eh noFollow und bringt dir herzlich wenig. Daher solltest du so bitte nicht feedbacken. Danke.

  2. Martin sagt:

    Vielen Dank für den hilfreichen Beitrag. Da ich gerade auf der Suche nach einem guten VPN bin, kam der Artikel wie gerufen! Nun weiß ich worauf ich achten muss und welche Bedingungen der Anbieter erfüllen muss. Dafür nochmals danke 🙂

    Gruß

    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Aus gründen der Performance verwenden wir Cloudflare als CDN-Netzwerk. Dadurch wird ein Cookie "__cfduid" gespeichert, um die Sicherheitseinstellungen pro Client anzuwenden. Dieser Cookie ist für die Cloudflare-Sicherheitsfunktionen unbedingt erforderlich und kann nicht deaktiviert werden.
  • __cfduid

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren