Webinar Marketing - die unverzichtbare Stütze des Content Marketing

Webinar Marketing - die unverzichtbare Stütze des Content Marketing
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Webinare liegen voll im Trend. Sie bieten den Komfort eines Videoclips und können in kleinen Häppchen auf dem lieb gewonnen Sofa konsumiert werden. Gleichzeitig können sie jedoch die Qualität eines Seminars oder eine Hochschulveranstaltung bieten. Diese einzigartige Kombination führt dazu, dass die Webinare als eigentlicher Content quasi Werbemittel und Endprodukt gleichzeitig darstellen.

Ihre Effizienz und Beliebtheit ist unbestritten. Die Webinare sind somit nicht nur eine wunderbare Möglichkeit Lehrveranstaltungen im Internet weltweit anbieten zu können, sondern sind auch ein faszinierendes Werbeinstrument, das gerade erst am Anfang seiner geballten Werbekraft steht.

Was macht die Webinare so unschlagbar?

Teilnehmer in Webinaren sind motiviert und bereit die Informationen aufzusaugen. Der normale Webinar-Teilnehmer möchte etwas lernen. Er ist also fokussiert und hat sich die zeit genommen nun aufmerksam dem Webinar zuzuhören. Werbenachrichten werden also aktiv wahrgenommen, im Idealfall sogar mitgeschrieben.

Die Möglichkeit eine solche Webinar-Lehrveranstaltung zu automatisieren, entfaltet aber die wahre Macht des Webinars. Hier können viele Paralleltermine in einer Woche angeboten werden, ohne dass finanzieller und zeitlicher Mehraufwand eingesetzt werden muss. Die Aufnahmen müssen lediglich auf den neuesten Stand gebracht werden und sind dann unzählige Male abrufbar, sozusagen on-demand. In der Produktion sind die Webinare ohnehin kostengünstig. Plattformen bieten schon für kleines Geld viele Timeslots an.

Nach der Automatisierung kostet das Webinar praktisch gar nichts mehr. Da wegen der Anmeldesituation auch bekannt ist, wer am Webinar teilgenommen hat, kann danach ideale E-Mail-Werbung versendet werden. Zugeschnitten auf die belegten Kurse des Kunden, können hier interessante Webinare direkt an den Mann gebracht werden. Die entsprechende Software zum Webinar-Aufbau erhalten Sie bei https://clickmeeting.com/de.

 

Unverbindlich und persönlich – das Webinar bindet den Kunden an sich

Webinare lassen sich unkompliziert auf allen Kanälen bewerben und kommunizieren. Sie bieten eine gewisse Unverbindlichkeit, haben aber den Charakter der Vergänglichkeit. Das lässt den Kunden handeln, da er das Produkt nach der persönlichen Werbung für sich “entdeckt hat”. Die meisten Webinare bieten einen Gratiseinstieg in den Kurs oder das Modul. Damit kann der Kunde den Moderator kennenlernen und baut eine persönliche Beziehung auf.

Bei Gefallen und Sympathie ist der Kauf dann nur noch Formsache. Dabei besteht für jeden, der in einem beliebigen Thema Fachwissen hat, die Möglichkeit ein Webinar zu erstellen. Eine hervorragende Chance in der Zukunft passives Einkommen zu erzielen.

Das Webinar als Einnahmequelle für Jedermann

Die Webinare werden immer beliebter als schnelle und flexible Lösung um sich neues Wissen anzueignen. Nun heißt es diesen Trend für sich zu nutzen. Mit einem gewissen Arbeitsaufwand müssen zunächst die Lehrvideos erstellt werden. Dann aber beginnt die Marketingarbeit, denn es müssen die Kunden zum Kauf oder der Teilnahme am Webinar motiviert werden. Hat sich der Anbieter einen Namen gemacht und einen Kundenstamm erworben, kann diese Einnahmequelle passiv und attraktiv werden.

Artikel by Rik

Bildquelle by https://www.pexels.com

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

10 Comments
  1. Hallo Alexander, 
    ein sehr spannendes Thema, welches Du hier aufgreifst. Persönlich denke ich auch, dass Webinare einen festen Bestandteil in einer Content-Marketing-Strategie besitzen sollen und für das Lead Management sehr wertvoll sind. Vorausgesetzt, die “Hausaufgaben” sind bestens gelöst. 
    Bietest Du eigene Webinare an?
    Beste Grüße. Ralph

    1. Hallo Ralph,

      ja, durchaus sind Webinare sehr hilfreich. Nee, ich mache in dem Rahmen nichts und denke, dass es so bleibt. Wenn jemand etwas lernen möchte, was ich verblogge, kann sich gerne mit mir in den Foren und hier austauschen oder mich direkt per Mail anschreiben. Bisher klappt so etwas sehr gut. Danke für deinen Besuch.

  2. Ich persönlich find Webinare auch sehr gut, da man meistens viel Wissen mit einmal vermittelt bekommt. Vorallem sollte man stetig dazu lernen! 

    MfG Martin

    1. Ich mache auch das Beste aus dem Online-Lernen, aber nicht über Webinare, sondern übers Recherchieren, Ausprobieren und Tutorials, die konsumiert werden.

  3. Hallo, 
    wir vermarkten unsere hochpreisigen Dienstleistungen über Webinare. Im Anschluss lässt sich noch ein Termin für ein Telefongespäch vereinbaren. Im Grunde ist es so, daß derjenige der bei uns dann Anruft nur noch eine oder zwei kleine Fragen hat da er sehr gut Vorinformiert ist. Ein kürzeres und stressfreieres Verkaufsgespräch kann man sonst nirgends haben. Wie gesagt, Hochpreisprodukt !
    Webinare sind einfach das perfekte Mittel im Vertrieb!

    1. Hallo Ralph,

      Danke fürs Kommentieren. Das kann nicht schaden, Webinare für eigene Dienstleistungen zu nutzen und so wie du es erzählst, dass dann die Kunden kaum Fragen offen haben, wäre alles bestens. Bisher habe ich mir kein einziges Webinar angeschaut, weil schlicht und einfach kein Bedarf danach. Ich lerne eher aus Tutorials und Google.

      Wer mit Webinaren gut fahren kann, warum nicht anzubieten. In meinem Falle braucht es nicht.

  4. Hallo Alexander! 
    Danke für den tollen Beitrag. Als Marketing Instrument sind Webinare unschlagbar. Webinare haben einen verbindlichen Charakter, da sich die Zuschauer extra Zeit nehmen, denn sie haben sich für einen bestimmten Zeitpunkt angemeldet. Sollte der potentielle Kunde dennoch nicht am Webinar teilnehmen können oder das Produkt / die Dienstleistung doch nicht kaufen, kann man ihn mit Hilfe seiner hinterlegten E-Mail Adresse weiterhin automatisiert in Form von Newslettern kontaktieren (E-Mail-Marketing).
    MfG
    Mario

    1. Hallo Mario,
      dieser entstammt nicht meiner Feder, Mario. Dennoch freut es mich immer, wenn meine Autoren euch Leser immer wieder aufs Neue mit dem Content erfreuen können. Leider muss ich bei Webinaren passen. Ich denke nicht, dass diese mir nützlich sind, denn genug eigener Info-Quellen habe ich nach 15 Jahren online unterwegs 😉

      Für den einen oder den anderen könnte es Sinn machen, Webinare aufzusuchen. Denke schon, dass es stimmt!

  5. Hallo Alexander, 

    das entscheidende an Webinaren ist für mich die Automatisierbarkeit. Einmal das Webinar aufsetzen und dann ein paar Monate ohne Veränderung laufen lassen ist ein tolles Mittel mit Hilfe eines Sales Funnels neue Kunden zu gewinnen. Im Webinar lernt dich der Besucher persönlich kennen was; einem eine ganze Palette an Möglichkeiten gibt ihn vom Kauf zu überzeugen. Natürlich darf man aber nicht vergessen dem Besucher einen Mehrwert zu bieten. Wer nur heiße Luft schwaffelt, dem wird der Traffic schnell verloren gehen. 

    Zum Glück kann heutzutage auch jeder mit Programmen wie Webinaris erfolgreiche Webinare erstellen ohne ein Experte zu sein.

    LG

    Ralf

    1. Hallo Ralf,
      vielen Dank für dein sinnvolles und nützliches Feedback. Ja, ich denke auch, dass Webinare nützlich sein können und auch wenn, es für mich und dieses Blog eher nicht in Frage käme. Bei einem einzigen Webinar bisher zu einem bestimmten Thema durfte ich auch schon dabei sein und das hatte mir damals gefallen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg