Fotos in sozialen Netzwerken

Fotos in sozialen Netzwerken

Während man immer mehr auf Follower oder Daumen in Netzwerken wie Instagram und Facebook bedacht ist, ist es natürlich umso entscheidender wie man sich dort präsentiert. Langweilige, unscharfe oder gar schlechte Bilder finden hier eher wenig Anklang. Auch wenn die so genannten Hashtags ebenfalls eine große Rolle bei der Reichweite spielen, kommt es doch immer auf die Ästhetik und die Qualität der hochgeladenen Bilder an.

Bildbearbeitung leicht gemacht

Gerade Neulinge kennen sich nicht unbedingt mit der Fotobearbeitung aus, da können häufig Programme wie https://www.movavi.de/photosuite/ fix Abhilfe schaffen.

Mit solchen Wunderwaffen ist es ein Einfaches die geschossenen Bilder auf alle möglichen Arten zu bearbeiten. Es wird uns ermöglicht so gut wie alles an dem ursprünglichen Bild zu ändern. Beispielsweise mit Hilfe einer automatischen Qualitätsverbesserung durch nur einen Klick oder aber indem wir unser Aussehen mittels Make Up und Retusche Optionen komplett verändern können.

Unerwünschte Objekte können entfernt und Hintergründe komplett ersetzt werden, innerhalb weniger Sekunden. Die allseits bekannten Filter sind natürlich ebenfalls nutzbar.

So macht man aus eher nichtssagenden Landschaftsportraits plötzlich atemberaubende Sonnenuntergänge mit natürlich aussehenden Lichtreflexen.

Alles in Einem

Abgesehen von diesen besonderen Funktionen können diese Programme meist auch noch genau das, wofür vorher weitere nötig waren. Zum Beispiel um es zuzuschneiden,zu spiegeln, zu drehen oder quadratisch zu bekommen, damit es bei Instagram hochgeladen werden kann. Bilder können weichgezeichnet werden, Risse in einem Objekt oder Hautunreinheiten problemlos entfernt werden.

Wenn man also etwas darauf bedacht ist, sich online gut darzustellen aber kein Geld für teurere Programme ausgeben will oder deren komplexe Bedienung leid ist, fährt mit beispielsweise dem oben genannten Programm wirklich gut.

12 Comments
  1. Eine sehr gute Alternative zu Photoshop, die ich auch selbst nutze. Sollte es aufwendiger werden, lass ich den Spezialisten dran, der das Bild mit Photoshop bearbeitet.

    1. Ich selbst setze solche Foto-Tools ein wie IrfanView, Snagit und auch Photoshop, aber in einer sehr alten 8er-Version. Zudem kannst du immer Gimp nehmen, was auch ganz gut ist.

  2. Interessant, ich benütze seit Jahren Photoshop, doch das habe ich noch nie verwendet. Werde dem ganzen mal eine Chance geben.

  3. Gerade Photobearbeitungstools sind in der Regel sehr teuer. Die meisten Privatanwender sind damit auch überfordert – da diese Tools eher für Profis gedacht sind. Da kommen so Programme mit einfacher Anwendung gerade recht. Warum nicht.

    1. Hallo Hans und Danke fürs Feedbacken. Also ich setzte mal noch auf die alte Version Photoshop 8, was ich mir noch vor etlichen Jahren in der Schweiz kaufte. Aber heute sind meine Foto-Begleiter solche Tools wie Snagit, IrfanView und das wäre es auch schon. Windows 10 dürfte auch etwas bieten, wenn man tiefer kramt 😉

      Online-Fotobearbeitungstools beanspruche ich derzeit keinerlei, bis auf auf ein paar Optimierungsplugins in WordPress für die hochgeladenen Bildchen.

  4. Hey, ich bin eigentlich wegen einem anderen Artikel auf diese Seite gestoßen.

    Meine Freundin beschäftigst sich auch mit Bildbearbeitung und verwendet wie meine Vorposter Photoshop. 

    Ich werde ihr mal Movavi und den Link von dir gleich mitsenden. Vielen Dank und ich wünsche dir noch einen schönes Wochenende.

    LG

    Michi 

  5. Eine Frage hätte ich da noch und zwar beschäftigst du dich zufällig auch mit Videobearbeitung? Ich würde da nämlich ein Tool suchen. Kannst du mir da etw. weiterempfehlen?

    1. So direkt Videobearbeitung mache ich eher nicht, da ich seit kurzem lediglich auf Youtube bin und meine HD-Videos entstehen mit dem Capture Tool namens Snagit. Mehr brauche ich da nicht zu bearbeiten. Den Rest macht Youtube. Daher kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen. Tut mir leid.

      1. Hallo,

        ich bin dir schon dankbar, dass du uns ein Bildbearbeitungstool weiterempfohlen konntest. Apropos Bildbearbeitungstool Moavai. Meine Freundin findet es echt klasse^^ Ist sogar am überlegen Photoshop links liegen zu lassen – hat sie zumindest gestern am Abend behauptet hehe

        Anyway, vielen herzlichen Dank!

        LG

        Michi

        1. Hi Michi,
          ob Snagit für euch das Richtige ist, kann ich nicht sagen. Mit IrfanView arbeite ich auch, weil die Screenshots schärfer beim Verkleinern herauskommen als mit anderen Tools. Dieses Movavi oder wie auch immer konnte ich bisher, glaube ich zu wissen, nie selbst ausprobieren.

          PS ist sehr cool, vor allem in den letzten Versionen. Da hat ja die Photoshop Entwicklung der letzten 10 Jahre zugelegt und ich konnte neulich im Regal PS 8 finden. Das ist wirklich schon eine Weile her, tut aber, was es soll, nur nutzen, tue ich es nicht auf Win 10. Das wird nicht so sehr gebraucht in meiner Online-Arbeit und alles mit Snagit und IrfanView.

  6. Ok, Movavi habe ich mir mal angesehen. Ist wirklich sehr einfach zu bedienen^^ 

     

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg