Yellow CMS: Realisieren einer Kontakt-Seite im Yellow-Blog

Yellow CMS: Realisieren einer Kontakt-Seite im Yellow-Blog
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo lieber Leser! Gestern zum ersten Mal seit langem hatte ich hier 200 Besucher. Das freut mich extrem und so bin ich noch mehr motiviert, weiter zu machen. Dem Internetblogger.de-Blog geht es gut zur Zeit und so darf es auch bleiben. Nun aber zum eigentlichen Thema der Stunde und das ist das Flat File CMS namens Yellow.

Ich möchte dir zeigen, wie du mit dem Yellow CMS eine Kontakt-Seite umsetzen kannst. Es ist nicht sehr schwer und du bräuchtest nur ein Yellow Blog, wo das Ganze dann stattfinden darf.

Ein Yellow CMS-Blog habe ich für dich zum live Anschauen unter http://wpzweinull.ch/cms/yellow und das ist meine kleine Yellow CMS Welt zum Testen und gelegentlichen Beposten, um Erfahrungen zu sammeln. Das eigentliche Plugin für die Kontakt-Seite findest du im offiziellen GitHub-Repository unter https://github.com/datenstrom/yellow-plugins/tree/master/contact.

Wie setze ich die Kontaktseite in Yellow CMS denn um?

Dort gibt es einen Download-Link und diesen nimmst, um das ZIP-Archiv herunterzuladen. Das Archiv wird dann unentpackt ins Verzeichnis /system/plugins hochgeladen. Es wird automatisch entpackt nach einer kurzen Zeit.

Danach gilt es, den Link zur Kontakt-Seite im Footer einzubinden. Du kannst es so machen.

<a href="<?php echo $yellow->page->base."/contact/" ?>">Contact</a>.

Du öffnest im FTP-Account mit deiner Yellow CMS Installation die footer.php unter /system/themes/snippets/footer.php und bindest den Code dort ein, wo du die übrigen Links siehst. Das sollte dann in Ordnung sein. Im Frontend deines Yellow CMS-Blogs wird dann der Link zur Kontakt-Seite angezeigt.

Die Kontaktseite hat nur ein einziges Kontakt-Formular, welches dann die Besucher ausfüllen dürfen. Kontakt-Formulare sind bei WP-Blogs gang und gäbe und sind eben sehr nützlich. Auch kannst du dieses Kontakt-Formular in einer x-beliebigen Yellow Seite mit diesem Shortcode einbinden.

[contact]

Die Mail wird dann an den Webmaster versandt, welcher in der Datei /system/config/config.ini eingetragen ist. Öffne die Datei config.ini und trage dort bei der Mail deine Mail-Adresse ein. Dann sollte das auch funktionieren.

Ja, so kurz wäre diese Anleitung und leicht umzusetzen. Du brauchst nur etwas FTP-Kenntnisse und ein eigenes Yellow Blog. Das wäre alles.

Bei Fragen hierzu kommentiere bitte hier drunter. Freue mich auf deine Erfahrungen mit dem Yellow Flat File CMS. Übrigens wird auch dieses OpenSource stets weiterentwickelt und achte nur auf die Entwicklung im offiziellen GitHub-Repository.

Ich habe das Repo mit den Yellow Plugins geforked und habe es in meinem GitHub-Account, um dieses CMS etwas bekannter zu machen. Du kannst gerne ebenfalls mithelfen, denn es nutzen noch nicht sehr viele deutsche Nutzer.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

7 Comments
  1. Hallo Alex, 

    interessanter Artikel! Freut mich, dass dein Blog in letzter Zeit so viele Besucher hat. 

    Habe bis jetzt noch keine Kontaktseiten auf meinen Websites, aber durch die Anleitung werde ich es mal ausprobieren. 

    Mfg

    Lukas

    1. Hallo Lukas,
      vielen Dank, dass es dir gefallen hat. Ja, es scheint laut den Blog-Stats wieder nach oben zu gehen. Ich hoffe nur, dass es keine vorübergehende Phase ist und es immer mal kleine positive Änderungen geben wird. Schauen wir mal 😉

      Also eine Kontakt-Seite ist bei mir sehr wertvoll, denn ich werde oft darüber kontaktiert, sei es ein Artikel eines fremden Autors oder einfach eine andere Sache. Meine Empfehlung, immer so etwas zu realisieren. Was das Yellow CMS angeht, so weisst du es nun, wie du das handhaben kannst. Für WP-Blogs gilt das gute Plugin Contact Form 7, welches kostenlos ist und leicht zu handhaben.

  2. Hi Alex, 

    wie sieht es mit der Sicherheit der Kontaktseite aus?

    Wird garantiert das über das System keine Spams verteilt werden können?

    Ich wollte für meinen Schokoladennudeln Blog ja auch eine Kontaktseite erstellen. 

    Gut, bei mir ist es ein WordPress Blog und kein Yellow CMS. Aber mit Kontaktformularen habe ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht.

    Darum die Frage nach der Sicherheit.

    Grüße

    Lothar 

     

    1. Hi Lothar,
      dieser Frage werde ich in diesem Issue auf GitHub nachgehen >> https://github.com/datenstrom/yellow/issues/216

      Der Entwickler und nur er kann es mir beantworten. Ich weiss, dass über Kontakt Seiten oft Spam versandt wird, daher gilt es nun zu klären. Es muss vermutlich in der config.ini ein Spam-Filter definiert werden. Aber das erfahre ich denke ich mal heute/morgen vom Entwickler.

    2. Der Issue wurde beantwortet. Also es gibt einen wort-basierten Spamfilter und alles was mit “href=” und “url=” kommt, landet automatisch im Spamfilter. Etwas anderes habe ich da nicht erfahren. Mein Hoster meldet sich ruckzuck, wenn Spam verschickt wird. Der Account wird aber nicht gesperrt, sondern das Script wird geblockt und dann darf ich das Plugin löschen. Das wäre die ganze Prozedur bei solchen Sachen.

      Du bist ja auch nicht betroffen und bei WP kannst du ohne Weiteres Kontaktformular anbieten. Haue noch Mathe-Captcha drauf und schon ist das erst einmal gegen die SEO-Spammer. Bisher in den letzten 9 Jahren WP-Erfahrungen wurde bei mir noch nie Spam über Kontaktformular versandt. Was hattest du denn eingesetzt, dass du schlechte Erfahrungen machtest? Welches WP-Plugin?

      P.S. bei WordPress versteht sich. Bei anderen CMS ist es schon mal vorgekommen.

  3. Hallo Alex, 

    vielen Dank für die Mühe die Du mit der Nachfrage gemacht hast.  Ich hatte mal ein eigenes Kontaktformular Script das dann aber nicht mehr aktualisiert wurde. Aber auch das Contact Form 7 Plugin war mal schuld am Spamversand. 

    Aber so richtig weiß ich es auch nicht mehr. Seinerzeit waren ein paar Sachen nicht in Ordnung. Da kann auch eins ins andere gespielt haben.

    Auf meiner http://www.fluegel-falter.de habe ich mit einem Po/mo editor Plugin aus "Schreibe einen Kommentar" "Hinterlassen Sie eine Nachricht" gemacht und nutze nun so das normale Kommentare Formular als Kontaktformular.

    Das hatten wir ja auch schon bei Dir im Forum Diskutiert.

    Gut das passt hier ja auch nicht hin weil es WordPress ist und nicht Yellow CMS.

    Aber schon interessant. 

    Grüße und einen schönen Abend.

    Lothar 

     

     

    1. Hallo Lothar,
      die Entwickler des Yellow CMS sagten, dass alles sicher sei. Das glaube ich denen auch. Wie gesagt, bei mir war mit Contact Form 7 bisher alles gut. Bei anderen CMS wurde mal Spam über Kommentare versandt. Wie das geht, habe ich keine Ahnung.

      Bei deiner Seite werden sich die potentiellen Kunden wohl eher über die Mail an dich wenden, wenn sie ein persönliches Anliegen haben.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg