TikiWiki 16 als Entwicklerversion verfügbar - Updaten klappte

TikiWiki 16 als Entwicklerversion verfügbar - Updaten klappte

Hallo lieber Leser! Artikel anderer Autoren stehen hier zur Zeit erst einmal nicht an und ich habe für dich ein TikiWiki Groupware Thema. Verfolgst du die Entwicklung von TikiWiki auf GitHub?

Es gibt nämlich zur Zeit die TikiWiki Version 16.0 als Entwicklerversion und diese kannst du gerne ausprobieren. Viel darüber weiss ich leider nicht wie ich mir das auf den Tiki-Seiten ansehen konnte. Im GitHub-Repository war etwas Bewegung drin, sprich es gab einige Fehlerbehebungen.

TikiWiki 16.0 kannst du dir unter https://tiki.org/download downloaden und dann deine TikiWiki, hoffentlich die Version 15.2, mit der neuen Version updaten. Das machte ich für dich schon unter https://internetblogger.de/tikiwiki und kann es dir schnell zeigen wie das zu machen ist.

Meistens ist es so, dass es neue Bugfixes sind, wenn es um neue Versionen geht und auch werden ein paar Neuerungen ermöglicht. TikiWiki 16.0 wird zum Jahresende 2016 den Weg ins Internet finden. Bis dahin kannst du dich mit deiner Version befassen. Ich würde immer die neuste Version darauf haben. Aber falls du mit deiner 12er Version oder eben der 15.0 zufrieden bist und alles super läuft, dann kannst du es so lassen.

Beachte nur, dass es inzwischen auch Sicherheitsupdates gegeben hat, sodass diese installiert werden mussten.

Wie datest du auf TikiWiki 16.0 up?

Das geht einfach und ich habe es schon gemacht. Es dauert eben eine ganze Weile bis sage und schreibe 220 MB entpackt sind. Dann musst du es noch zum ZIP-Archiv namens tiki.zip packen, was auch etwas dauern wird. Packe immer den Inhalt des Ordners trunk zum ZIP-Archiv.

tikiwiki-16-datenbank-update-via-kommandozeile
TikiWiki-Datenbank mit Kommandozeile updaten

Nachdem du das Archiv fertig hast, lade es bitte ins Rootverzeichnis hoch und entpacke im Terminal mit diesem SSH-Befehl.

unzip tiki.zip

Lösche es dann wieder so:

rm -rf tiki.zip

Danach loggst du dich im Control Panels ein und wirst dort den SSH-Befehl vorfinden, mit welchem du die Datenbank updaten kannst. Das gilt vom Rootverzeichnis aus im Terminal. Der SSH-Befehl geht so.

php56 console.php database:update

Du kannst es gerne mit nur “php” versuchen. Es muss nur PHP 5.6 installiert sein, was bei TikiWiki 16.0 zum Standard gehören wird. PHP 5.6 setzt sich aber fast überall durch und mit PHP 5.2 arbeitet kaum einer noch oder wie bist du informiert?

Ich setze auf dem Joomla 3.6.2 Blog unter http://internetblogger.info schon PHP 7.0.x ein und das läuft gut. WordPress kann mit PHP 7.0 ebenfalls gut umgehen und Drupal müsste auch schon soweit sein.

Bei All-inkl kann ich eine beliebige Domain im Account auf eine höhere PHP-Version umstellen. Bei Serverprofis gibt es den Schalter dafür. Bei Uberspace ist PHP 5.6 oder 5.5 auf den Webspaces. Bei Hetzner habe ich PHP 5.6, immer die neueste Version auf dem Server.

Wie checke ich die PHP-Version in der Kommandozeile

Daher schaue einmal bei deinem Webhoster nach, welche PHP-Version du hast oder du nimmst wieder das Terminal und gibst diesen SSH-Befehl ein.

php -v

Mir zeigt es zwar an, ich hätte auf dieser Domain noch PHP 5.4, aber das stimmt so nicht und daher musst du in der Konsole den obigen SSH-Befehl mit “php56” oder “php70” nehmen. Das funktioniert aber nicht bei jedem Webhoster.

Nun ich wollte dir einfach ein bisschen näher bringen, was es da noch zu erfahren gibt. So hast du das Update auf TikiWiki 16.0 erfolgreich hinter dich gebracht und kannst wieder im Tiki-Blog oder dem Tiki-Forum beigehen und posten.

Ich halte dich hier auf dem Laufenden, denn der Entwicklungszweig TikiWiki 15.x ist sicherlich noch nicht abgeschlossen oder doch schon. Wir werden sehen.

Welche TikiWiki-Version hast du und kommst du damit gut zurecht?

Freue mich auf dein Feedback.

by Alexander Liebrecht

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg