Static Page Generator Puppy CMS in Version 2.0 erschienen

Static Page Generator Puppy CMS in Version 2.0 erschienen
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo liebe Leser! In diesem wahrscheinlich eher kurzem Beitrag wird es um die neue Puppy CMS-Version 2.0 und das Updaten der alten Version gehen. Es sollte einem reinen informativen Zweck dienen.

Wie man es auf GitHub sichten kann, kam die neue Puppy CMS Version 2.0 heraus und ich habe schon mal über Puppy CMS hier berichtet. Das Puppy CMS ist ein statische Seiten Generator und kein Blog-System, aber wenn es um eine statische Webseite geht, so kann es gut sein. Ich setze dieses CMS auf Wpzweinull.ch im Unterverzeichnis gerne ein. Da meine Projekte immer mehr werden, gibt es schon täglich etwas zu tun und es geht nicht allzu selten auch um die Aktualisierungen des einen oder des anderen OpenSource CMS.

Wie kann man Puppy CMS updaten

Ihr könnt euch aus dem Frontend heraus unter dem Link Admin in der rechten Sidebar als Admin im Backend einloggen und das Verzeichnis /content mit allen Inhalten backupen. Dann lädt ihr die letzte Puppy Version von GitHub herunter und aus diesem Paket lädt das Verzeichnis Content und die Dateien .htaccess und config.php nicht mit hoch. Im Verzeichnis /content auf dem Server sind eure Puppy Inhalte und Inhalte eurer vorher erstellten Webseite.

Ich habe eben den Fehler gemacht und die index.txt überschrieben. So waren meine vorher erstellten Inhalte auf der Startseite schon mal mit Beispiel-Inhalten ersetzt. Also unbedingt darauf achten, dass das Verzeichnis /content nicht überschrieben wird. Dann lädt ihr alles hoch und das wars auch schon.

Es gibt keine mySQL-Datenbank und ihr müsst nichts weiter aktualisieren. Als Nächstes kann man beigehen und sich im Backend einloggen und von mir aus neue Seiten anlegen. Das ganze Update dauert sagen wir mal so um die 10 Minuten und wird bei euch eines Tages zur Routine werden.

Das wollte ich euch mitteilen und wünsche euch weiterhin viel Spass mit der statischen Webseite mit Puppy CMS.

Bei Fragen hier melden oder ihr meldet euch im GitHub-Repo für das Puppy CMS. Da dürfte es den Issue-Tracker geben, wo man eigene Probleme loswerden kann.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg