Erster Forum-Geburtstag von Webmasterwelten.de

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich kann mit grosser Freude verkünden, dass mein Blogger-Forum Webmasterwelten.de 1 Jahr alt geworden ist.

Das Forum läuft auf der OpenSource Forum Software namens myBB Version 1.6.15. Und bisher hat fast alles funktioniert. Ich habe mir am Anfang des Forumstarts von einigen Blogger-Kollegen helfen lassen, da ich mich doch noch nicht so sehr auskannte. Dafür bin ich den Kollegen sehr dankbar und schätze das. Aber mit der Zeit lerne ich auch dazu und habe so myBB etwas näher kennenlernen können.

Die Forum-Fakten sehen aktuell folgendermassen aus:

– 60 Mitglieder

– 2278 Beiträge

– 507 Themen

Eine sehr beitragsreiche Zeit hatte ich zu Beginn des Forums im letzten Jahr. Jetzt hat es damit ganz schön nachgelassen, aber dennoch versuche ich stets frischen Content einzustellen. Ich habe in diesen Forum auch viele OpenSource CMS behandelt und auf deren Konto gehen etliche Beiträge.

Dann hat man zu solchen Themen diskutiert wie Blogging, Internet, Projektvorstellungen, WordPress, CMS, Social Media und Technik. Hier zeige ich euch erstmals ein schönes Geburtstagsbildchen von Shutterstock.com.

webmasterwelten-de-bloggerforum-1ter-geburtstagSo ist das Bild passend zu diesem doch so schönen Ereignis. Ich wünsche mir und dem Forum weitere Forumjahre, in denen ich euch mit Content versorgen kann. Neue Foren werden bei Webmasterwelten.de  erstmals nicht erstellt, wobei ich die bereits bestehenden Foren weiterhin mit Inhalten versorgen möchte.

Allerdings habe ich auch ein Thema namens OpenSource CMS an dieses neue Forum vergeben, weil ich dort auch ein OpenSource CMS Blog betreibe.

Bei Webmasterwelten.de entstehen manchmal interessante Diskussionen und gestern gab es eine neue Anmeldung, die ich mir hiernach noch genauer ansehen werde.

Also dann freue ich mich auf eure Anmeldung in meinem noch sehr jungen Blogger-Forum. Zusammen kann man daraus ein lebendige und aktuelle Community machen.

Freue mich auf euer Feedback und Social Media Signale.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Oxy_gen  via Shutterstock.com

Meine Projekte: Yabb-Forumphp Fusion 7 BlogSubrion Blogthemenfreies BlogBlog-Reviews

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

16 Comments
  1. Das hast du sehr richtig erkannt, daß letztes Jahr noch einiges los war im Forum. Dieses Jahr hat es dann sehr stark nachgelassen. Neue Mitglieder schreiben fast gar nichts mehr. Deine viele Werbung für deine Beiträge zu andere Foren/Blogs werden es auch nicht bringen.

    Ich kann dir leider keine Tipps geben wie man das Forum doch noch in Fahrt bekommen hat. Vielleicht ist der Zug schon für immer gefahren. Wenn man keinen erfolgreichen Stark mit Hilfe seiner sozi. Freunden hinlegen kann, dann wird es wohl sehr schwer. Weil jetzt hat das Forum das übliche “Kreis”-Problem: Keine aktiven Mitglieder -> keine Beiträge -> keine aktiven Mitglieder -> ….

    1. Hallo Rainer,
      ja, sehen wir denn mal. Ich werde im Forum noch ein wenig aufräumen und die vielen OpenSource Unterforen etwas verstecken, damit es nicht aussen so wirkt, als ob im Forum nur OpenSource Themen zu lesen sind.

      Ich mache dennoch mal weiter wie bisher und hoffe auf bessere Zeiten. Das Forum ist nicht schlecht, aber niemand möchte schreiben. Was das Blogging anbelangt, wurde schon alles zig Mal durchgekaut, also ist das Engagement der Userschaft gefragt und wenn sie Fragen stellen würden, könnte man diskutieren.

      Aber so führe ich Selbstgespräche oder so ähnlich. Ich schaue, was ich noch machen kann.

  2. Ich habe in diesen Forum auch viele OpenSource CMS behandelt und auf deren Konto gehen etliche Beiträge.

    Mich persönlich langweilt diese Abteilung Deines Forums.

    webmasterwelten.de ist kein Webmaster Forum sondern in erster Linie ein OpenSource CMS Forum und da hat, wie man an den Antworten sieht, kaum einer was beizutragen.

    Ich meine das Du Dich da verrannt hast und mit der riesigen OpenSource CMS Abteilung die keinen außer Dich (warum auch immer) interessiert, verschreckst Du alle Interessenten.

    Aber dennoch meine Glückwunsch zum 1 jährigen.

    Grüße
    Lothar

    1. (warum auch immer)

      WordPress und das Bloggen ist ihm manchmal zu langweilig. Hat er doch schon oft geschrieben. Ich finde die ganzen CMS-Tests zwar Zeit- und Energieverschwendung, aber er ist noch jung und hat noch genug Zeit und Energie. Gegen die Bloggen-Langeweile würde es ganz sicher helfen, wenn man sich mal wirklich für wirklich neue Themen öffnen werden. Wenn ich ständig mit Bloggerblog-Themen mich im Kreis, weil ich ständig ähnliche Blogbeiträge schreib en würde, bloggen würde, dann wäre mir das wohl auch irgendwann zu langweilig.

      Also ALEX … öffne deinen Horizont und schreibe über neue Themen oder bist du wirklich so desinteressiert am Leben, daß du dich nur für das Blogging in Bloggerblog-Blogs interessierst?

      Wäre genauso, wenn mein Leben nur aus Sailor Moon (Filme, Musik, Spiele, Bettwäsche, Seifenspender, Cosplay, Schlüsselanhänger, Kindergartentasche, Bücher, …) bestehen würde. Da würde ich doch irgendwann mangels Abwechslung eingehen und frustriert werden.

      1. Ja, Rainer! Im Internet interessieren mich nur solche Themen wie Blogging, OpenSource CMS sowie Foren, Social Media und web-affine Themen und ich kann nicht über alles schreiben, selbst in meinem themenfreien Blog unter Internetblogger.ch schreibe ich schon über Browsergames, die wiederum etwas mit dem Internet zu tun haben.

        Ich denke, dass ich nichts anderes behandeln möchte. Jetzt will ich noch das Runet erobern und dort nach brauchbaren CMS suchen 🙂 Ich suche wieder nach nagelneuen Testversuchen und im deutschen Internet habe ich schon viele CMS durch — Also muss etwas völlig Neues her, damit ich dann wieder die Zeit damit verballern kann :-).

    2. Lothar,
      ich habe viel über OpenSource berichtet, weil es mich interessiert hat. Ich habe dieses Thema nun in ein extra Forum verlagert, wo ich nur darüber schreiben kann. Das Forum ist hier aufgesetzt.

      Bei Webmasterwelten.de wird es so zugehen können und ich erstelle manchmal einige Themen, auch wenn nur informativer Natur. Die 60 User sind gefragt, aber anscheinend sind es alles stille Leser oder so ähnlich.

      Danke dennoch für die Wünsche :-)!!

  3. Ich finde das Forum eigentlich ganz ok;
    und die Open Source Themen interessant, da ist einiges dabei von dem ich noch nie etwas gehört habe.

  4. @Anonym,
    freut mich, dass dir das Forum gefällt und vll. kann ich dich dort unter den Usern eines Tages mal begrüssen. Das würde mich jedenfalls freuen. Also schaue mal vorbei und wir plaudern ein bisschen.

  5. Das Forum ist nicht schlecht, aber niemand möchte schreiben.

    Was ist nicht schlecht an einem Forum, in dem niemand schreiben möchte? Aber immerhin kannst du es noch als Werbeplattform für deine anderen Projekte verwenden und als Satelliten-Domain für deinen Linkring. 🙂

    Was das Blogging anbelangt, wurde schon alles zig Mal durchgekaut,

    Wieso? Es kommt doch ständig eine neue WordPress-Version mit super neuen Verbesserungen raus. Darüber kann man schreiben. Oder über irgendwelche WP-Erweiterungen.

  6. Na ja, ich weiss es doch auch nicht, warum da niemand aktiv sein möchte. Die User müssen sich einfach trauen, so schwer ist das nicht.

    Als Werbeplattform benutze ich jedes meiner Projekte :-). Dafür ist das Internet da, um sich zu vernetzen und zu verlinken. Das mache ich doch gerne!!

    Bei WordPress kommt sicher etwas Neues dazu und darüber schreibe ich auch, aber es gibt doch kein Feedback. Soll mir gleich sein, das Forum bleibt bestehen.

  7. Die User müssen sich einfach trauen, so schwer ist das nicht.

    Genau , traut euch was damit Alex sein Forum beim zweiten Geburtstag dann mindestens 120 Mitglieder hat und er nicht immer nur für sich und Google schreiben muss.

    Wahrscheinlich finden die den Einstieg nicht, wie bei mir in meinem Kommentare Weltrekord .

    Aber wie gesagt mich interessiert der CMS Kram nicht so sehr, auch weil es alles nur sehr Oberflächlich behandelt wurde.

    So ein, richtig in die Tiefe gehenden CMS Test kann ich bei Dir nicht finden.
    Nicht auf Deinen Blogs und auch nicht im Forum.

    Es wird immer alles nur Oberflächlich behandelt und deine Demoprojekte sind dann auch soweit ich sehe nicht, für ein ernsthaft am deutschen Markt betriebenes Projekt geeignet.

    Du hattest ja mal gesagt das Du in der englischen Sprache nicht so sicher bist.
    Vielleicht liegt es ja daran das die Sprachkenntnisse nur für eine Oberflächlich Behandlung der CMS ausrreicht.

    Von daher ganz gut die Idee von Dir im; wie Du sagst “Runet” in Deiner Muttersprache zu bloggen und auch lesen zu können. Vielleicht lassen sich die russischsprachigen CMS Anleitungen dann ja besser auch in der Tiefe erklären als die englischsprachigen Anleitungen.

    Auf jeden Fall bin ich gespannt wie es am 11 November 2015 mit Deinem Forum aussieht.

    Ich finde im Gegensatz zu den unzähligen falschen Sozinetzwerk Freunden von Dir, die alle nur ihre eigene Suppe kochen wollen immer mal den Einstieg.

    Grüße
    Lothar

  8. Die oberflächlichen CMS Test sind wirklich für die Katze. Generell solltest du vielleicht mal weniger Artikel machen. Ich finde vieles sehr oberflächlich und auf Low-Level-Niveau. Auch die ganzen ähnlichen Artikel über deine Blogsammlung verteilt haben doch wohl wenig Zukunft. Mache lieber nur wenige Projekte, diese dann aber intensiver.

    Ich finde im Gegensatz zu den unzähligen falschen Sozinetzwerk Freunden von Dir, die alle nur ihre eigene Suppe kochen wollen immer mal den Einstieg.

    Anzahl der sozi. Freunde von Anna (Neontrauma):
    •twitter-Follower: 290+
    •facebook-Fans: 237+
    •Follower auf Google+: 305+ (55.600+ Aufrufe)
    •Instagram-Follower: 119+
    •Follower auf bloglovin: 172+

    Anzahl der sozi. Freunde von Alex:
    Twitter 1689
    G+ 881
    Facebook 172

    Wo bleiben die nur bei deinen Stöcken, Paraden, Foren, …? Wenn es alleine nach der Anzahl der sozi. Freunden geht, dann hätte dein Forum einen x-fach besseren Start haben müssen als das von Anna. Aber vielleicht ist das in der Bloggerblog-Szene so üblich … getreu nach dem Motto “Folge ich dir, dann folgst du mir!”. Die sagen natürlich auch zu allem “Ja, gut gemacht Alex!”. Vielleicht mit dem Hintergedanken, daß du deine Zeit verbrennst und einen Rohrkrepierer nach dem anderem produzierst.

    Also wie immer die alte Leier von mir: Aufräumen im Bloguniversum. Weniger machen, dafür aber mit mehr Mehrwert. Mach dich auch rar im Sozi-Net. Gestehe dir auch mal Flops wie die G+-Gruppe ein und lass so etwas auch mal wie eine heiße Kartoffel fallen. Zum Kommentieren kommt doch sowieso fast keiner vorbei und ob nun 5 Leute mehr deine Artikel lesen ist doch auch egal.

    Noch ein Tipp: Weniger auf Blogkommentartour gehen. Vor allem bitte Kommentare, dir nur Ankündigungen, daß du an einer Parade oder Stock teilnimmst, sind unterlassen. Auch weniger an Paraden und Stöcke teilnehmen. Das meiste ist doch Low-Level-Content und wurde schon x-mal durchgekaut. Man will wirklich nicht jeden Monat auf irgendeinem deiner Blogs deinen Internet/Smartphone-Lebensweg lesen. 🙂

  9. Das ist halt die Bloggerblog/Webmaster/SEO-Szene. Da wird halt auf Teufel komm raus sich vernetzt und wohl kaum jemand ist am anderen wirklich interessiert. Als ich noch Blogparaden-Blogger war hatte ich die meisten Pingbacks bei der Teilnahme an einer SEO-Blogparade erhalten.

    Ich hätte aber trotzdem bei Anne mehr erwartet, weil ich im Vorfeld schon ungefähr die Anzahl bei Alex wusste.

    Da soll mir nun noch ein Bloggerblog-Blogger kommen und was erzählen, daß sozi. Netzwerke für ihn doch so wichtig seien. Feedback bringt es nicht und Teilnehmer an eigenen Paraden/Stöcken auch nicht. Zumindest in der Regel.

  10. Hallo Leute,
    super kritisch seid ihr hier wie immer mal.

    Also ich finde nicht, dass meine CMS-Tests zu oberflächlich sind. Ich mache eben Erfahrungen mit einem CMS und berichte dann darüber. Was ist daran oberflächlich??

    Ein Test muss nicht perfekt sein und die Leser sollen auch Fragen stellen können, bzw. auch kritisieren können. Wer will schon ein super super perfekter Blogger sein. Ich biete bei meine CMS-Tests grundlegende Kenntnisse eines CMS an und es ist mir unmöglich, ein CMS aus der Webentwickler-Sicht zu betrachten, denn es ist nicht meine Aufgabe und schon gar nicht mein Gebiet.

    Das bedeutet aber nicht, dass ich nicht gelegentlich weiter testen werde.

    Im Runet gibt es auch einige Dutzend CMS, die von mir nur noch gefunden werden wollen und auch da werde ich sie nur als Nutzer kennenlernen und beschreiben können. Das sind alles Erfahrungsberichte und wenn man mehr wissen will, wechselt man eh zu der offiziellen Webseite der Macher der CMS.

    Muss man alles herauskramen und alles von A bis Z beschreiben? Nein, muss man nicht. Dafür gibt es die offiziellen Webseite der CMS-Entwickler und da kann man sich weitere Informationen einholen.

    Ja, ich habe mehr Social Friends als Anne und sei ihr gegönnt, dass ihr Forum besser da steht als meins.

    Wieso ist unser Blogger-Netzwerk auf G+ ein Flop. Ich informieren mich über diese Gruppe über anfallende Themen und muss mein RSS-Reader nicht mehr besuchen, was ich eh nicht mehr mache. Das sind alles Artikel, die mich nicht jucken.

    Hm…weniger Projekte, weniger Projekte. Ich weiss das auch selbst, aber mir macht es Spass, mehrere CMS-Blogs zu betreiben. Löschen werde ich schon mal gar nichts. Das bleibt so wie es ist.

    Die wichtigsten Blogs wie dieses laufen nach wie vor. Da brauche ich nur noch so weiter machen. Weniger woanders kommentieren, werde ich auch nicht. Das bleibt ebenfalls. Das bringt mir wenigstens einige Besucher und ich habe Backlinks.

    Kein Geheimnis, dass ich über Kommentare auch an Backlinks kommen will und es immer so gehandhabt habe. Ich muss an meinem Blogger-Tun nichts ändern. Alles läuft nicht so schlecht und die Projekte werden wachsen, auch wenn ich nur im Endeffekt mitunter für die Suchmaschinen schreiben werde. Dann ist es eben so. Kann ich damit leben.

  11. Sehr geehrter Herr Feedback-Blogger,

    ich könnte mir schon vorstellen, daß einige gerne ein perfekter Blogger werden wollen. Genauso wie manch anderer gerne ein perfekter SEO oder Händler werden will. Die einen gehen halt auf Quantität oder die anderen auf Qualität mit richtigem Mehrwert.

    Wer davon eher mal einen freiwillig gesetzten Backlink bekommt weis ich nicht. Ob so ein Backlink aus dem Content mehr wert ist als aus einem Kommentar weis ich auch nicht. Woher auch? Aber Backlinks aus dem Content sind für Blogger eigentlich auch nicht wichtig und vermutlich total überbewertet. Die Blogger haben schließlich ihre Paraden und Stöcke. Da muß man ganz schön aufpassen als Shop-Betreiber, daß da nicht der BRD-Neid-Bürger in einem hochkommt.

    Solange deine sozi. Freunde aus deiner G+ Gruppe in reichhaltiger Zahl vorbei kommen und das für viele webmasternde Blogger lebenswichtige Feedback geben, dann ist doch alles im grünen Bereich für dich.

    Auch ein über 1 Jahr altes Forum, in dem der Admin ca. 55 % der Beträge selber geschrieben hat, kann man wohl als Erfolg feiern. Wenn man nur das Jahr 2014 nimmt, dann sind es für mich gefühlt 300 %. 🙂 Aber egal! Da sieht man wenigstens, daß der Admin noch mit ganzer Freude dabei ist und die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat.

    Immer schön weiter machen, damit vielleicht nach den berühmten steinigen Jährchen alles zum Erfolg wird und dann kann man mit bezahlten Artikeln richtig abkassieren. 🙂

    Mit freundlichem Gruß

    Ein perfekt werden wollender Händler

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg