Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! In diesem Artikel handelt es sich von WordPress und dem neuen Update.

Ich habe durch diesen Beitrag davon erfahren und möchte es euch nicht vorenthalten. Es ist die neue WordPress Version 4.1 beta 1 herausgekommen und es kann wieder fleissig getestet werden. Um zu testen, sollte man sich das Beta Tester-Plugin installieren oder man kann die neue WordPress Version hier downloaden.

Ich denke, dass es eine Menge Interessenten und Tester geben wird, die es sich antun möchten. Ich werde diesmal das Ganze ein wenig ausblenden und bis zur Finalversion warten. Sie dürfte laut dem Blogeintrag noch in diesem Jahr erscheinen.

Es wird viel Neues geben und was genau, kann man diesem englischen Artikel entnehmen. Unter anderem gibt es dann das neue Standard Theme, was auch mobil sein dürfte. Naja, gut, ein Standard Template werde ich nirgends einsetzen, aber wenn es schön aussieht, warum nicht. WordPress entwickelt sich immer mehr zu einem einfachen und coolen CMS und ich habe heute WordPress dem Subrion CMS auf Techniksurfer.de gegenüber gestellt. Dort äusserte ich mich über die Vorteile und Nachteile, die WordPress bietet.

Nachteile gibt es ja kaum, aber dafür eine Menge interessanter Vorteile. Subrion CMS ist auch nicht ohne und lässt sich sehen. Ich werde versuchen nach und nach WordPress mit anderen OpenSource CMS zu vergleichen, weil ich nichts mehr zum Testen habe. So überbrücke ich die testfreie Zeit, bis ich ein neues CMS kennenlernen kann.

content-management-system-wordpressDafür wollte ich mich im russischen Web umsehen, auf der Suche nach einem englischsprachigen CMS, was man ja auch in Deutschland einsetzen kann. Ein russisches CMS, wenn es nur Russisch spricht, wird hierzulande kaum jemand nutzen und ich weiss nicht recht, wie viele der Russland-Deutschen in der BRD Blogger sind. Dafür gibt es keine Statistiken – wäre aber interessant zu wissen, wie viele zweisprachig bloggen oder als bloggende Webmaster sind.

OK, dann wäre es erstmals alles von der WordPress-Front und im nächsten Beitrag gibt es etwas zu feiern, weil mein Blogger-Forum Webmasterwelten.de ein Jahr alt geworden ist.

Freue mich auf euer Feedback und Social Media Signale.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Tashatuvango  via Shutterstock.com

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (7)

  • Felix

    Hey, vielen Dank für den tollen Beitrag!

    Eine Frage von mir, gibt es eigentlich bestimmte Voraussetzungen die man erfüllen muss um die Beta zu testen? Oder ist diese generell für alle frei?

    Danke für Info

  • Alexander

    Hi Felix,
    nee, jeder kann es ohne Weiteres testen. Installiere dir einfach das Plugin und teste es oder installiere im Unterverzeichnis deines Blogs eine Testinstallation. Für den produktiven Einsatz würde ich die Beta-Version nicht nehmen, denn man weiss ja nie, was alles schief laufen kann. Sicher ist sicher, ne!!

  • shopwhisky.de

    WordPress mit anderen OpenSource CMS zu vergleichen, weil ich nichts mehr zum Testen habe. So überbrücke ich die testfreie Zeit, bis ich ein neues CMS kennenlernen kann.

    Mach doch mal einen perfekten Tiefentest bis zum Abschluss so das auch ein auf den nicht deutschen Markt ausgelegtes CMS z.B das OsClass auh für den deutschen Markt passend ist.
    OSClass da hast Du ja jetzt auch ohne Ende Tipps vom Gran Canaria Immobilien Mann bekommen.

    Hast Du die Beta schon drauf bei Dir weil es hier schon wieder ewig dauert bis Deine Seite geladen ist.
    Und das Kommentare abschicken ist auch so langsam.

    Grüße
    Lothar

  • Alexander

    Ich werde mir beim nächsten Mal mehr Mühe geben, Lothar und von der deutschen Szene bei osClass wusste ich nichts.

    Ja, es ist immer nicht einfach, wenn man mit englischen Quellen arbeitet, aber es könnte natürlich auch nicht schaden, bei Google.de danach zu stöbern. Das sollte ich mir mal angewöhnen. Schauen wir mal.

    Also dieses Blog lädt gefühlt nicht viel schlechter als vorher. Ich surfe gerade hier ein bisschen. Nein, von der WordPress Beta Version lasse ich diesmal die Fingerchen und möchte es nicht produktiv einsetzen.

  • Guido

    Hallo Alexander,
    Vielen Dank für die vielen umfangreichen und äußerst konstruktiven Artikel. Ich habe bisher mehrere Artikel gelesen – Du fasst prägnant die Vorgehensweisen zusammen und vermittelst dein Wissen gut verständlich.

    Eine Frage habe ich: Ist es zwingend notwendig immer sofort neue Updates zu installieren ? Oder kann man dies sogar gänzlich vernachlässigen ? Welche Vorteile bzw. Nachteile ergeben sich ?

    Beste Grüße

  • Alexander

    Hallo Guido,
    vielen Dank für deinen Kommentar und freut mich, dass der Artikel dir zugesagt hat und nun zu deiner Frage.

    Ja, es ist schon notwendig, dass man die Updates gleich installiert und sich darum kümmert. Das gilt sowohl für die Software WordPress selbst als auch für die Themes und Plugins. So würde man sich schon sicher fühlen und da sich die Software auch weiter entwickelt, sollte man als Nutzer mitgehen und auf dem Laufenden bleiben.

    WordPress datet die Software regelmässig up und das bieten viele CMS nicht, daher ist es ein grosser Vorteil.

    Ich werde zum Beispiel im nächsten Artikel hier auf Internetblogger.de vom WordPress-Update 4.0.1 bloggen und die Leser sowie WP-Nutzer darauf aufmerksam machen.

  • shopwhisky.de

    Ist es zwingend notwendig immer sofort neue Updates zu installieren

    Zwingend notwendig es sofort zu machen würde ich sagen ist es nicht. Man kann auch mal ein oder mehrere Updates auslassen und dann später das aktuelle aufspielen.
    Mit jedem Update werden aber in der Regel auch Sicherheitslücken geschlosssen.

    Von daher sollte man da schon nicht so lange warten das Update zu machen.

    Das ist so meine Erfahrung. Ich habe noch nie Probleme gehabt wenn ich ein Update mal ausgelassen habe.

    Wichtiger ist immer regelmäßig Backups zu ziehen.
    Grüße
    Lothar

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X