Antwort auf mein eigenes Blogstöckchen Teil I

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! In den nächsten beiden Artikeln möchte ich den Fragen meines eigenen Blogstöckchen nachgehen und ich teile die Antwort auf zwei Artikel auf.

Zum Blogstöckchen geht es hier lang. Übrigens kann man jederzeit mitmachen und manche Blogger konnten mich schon mal mit ihrer Teilnahme erfreuen. Dann nehme ich mir die ersten 8 Fragen heraus und poste sie hier, damit ich es beim Antworten einfacher habe.

1. Wann hast du das letzte Mal bei einem Blogstöckchen mitgemacht, kannst du dich noch daran erinnern? Und was war das Thema?

Ich nehme ja sehr gerne an Blogstöckchen teil und nahm irgendwann mal in der Vergangenheit an einem teil. Da ich ziemlich viele Blogs im Besitz habe, weiss ich leider nicht mehr auf welchem Blog es war. Ich schätze mal, dass es mein phpFusion-Blog gewesen ist.

Dieses Blogstöckchen fand ich dann ganz sicher in der Suchmaschine namens Google, wo ich meistens nach Hölzchen suche.

2. Wovon lässt du dich inspirieren im Internet?

Ich bin gerne an vielen Orten im Netz, in den Foren, auf den Blogs, in den einigen Communitys und in den Social Networks. Die Inspirationsquellen liegen hierbei auf der Strasse im Internet. Ich suche gerne nach meinen Artikelideen auf den Blogs und in den Foren, in denen ich aktiv bin. Dazu schrieb ich auch neulich hier auf dem Blog einen zusammenfassenden Artikel.

Blogstöckchen Internetblogger.de

3. Welche Zeitschriften liest du regelmässig?

Ich habe die ComputerBild abonniert und bekomme sie nun regelmässig. Allerdings bin ich mit dem Internet so beschäftigt, dass ich für diese eigentlich keine schlechte Zeitschrift weniger Zeit habe. Doch es wird sich auch das ändern und ich suche in dieser Zeitschrift nach Artikelideen.

4. Schaust du ShoppingQueen im TV an?

ShoppingQueen ist eine TV-Sendung, bei der 5 Frauen die Möglichkeit haben, 500 Euro für Klamotten und Accessoires auszugeben und dazu haben die 4 Stunden Zeit. Jeder Frauenauftritt im Studio wird von den übrigen vier Frauen bewertet und am Freitag gibt es noch Punkte vom Modedesigner oben drauf. Wenn man gewinnt, winken einem ebenfalls 500 Euro Taschengeld :-).

Diese Sendung lasse ich im Hintergrund laufen und auch am Sonntag wenn ich noch nicht schlafe, lasse ich sie laufen. Am Sonntag shoppen die Promis. Ich finde es amüsant, aber über die Geschmäcker lässt sich auch nicht streiten oder.

5. Verfolgst du Politik und das Weltgeschehen?

Was Politik angeht, so schaue ich mir einmal am Tag News auf RTL 2 oder RTL an und das wars auch schon. Ich weiss aber, dass die Erde sich ja trotz allen Pannen und Katastrophen weiterdreht. Politische Diskussionen gehe ich eher ungerne ein, da ich dazu auch nicht viel zu sagen habe.

6. Wie lang war dein längster Blogartikel und was war das Thema, womit du dich dabei befasst hattest?

Mein längster Artikel war um die 1500 Wörter, aber welcher es war weiss ich gerade nicht mehr. Wie auch hier muss ich erwähnen, dass ich auf vielen Blogs von mir präsent bin und da kann es überall gewesen sein. Zu lange Artikel teile ich gerne lieber auf und mache daraus eine Serie oder einfach zwei oder drei separate Beiträge.

7. Liest du eBooks?

eBooks habe ich nie besessen und lese eigentlich auch keine herkömmlichen Bücher. Dafür bin ich meistens im Internet und auf irgendwelchen Blogs unterwegs. Bedarf an eBooks besteht bei mir demnach also nicht.

8. In welchem Onlineshop kaufst du regelmässig ein?

Regelmässig kaufe ich derzeit nirgends ein, aber früher shoppte ich gerne bei Amazon, dem bekannten Anbieter für Waren und Artikel aller Art.

Das waren die ersten 8 Fragen meines interessanten Blogstöckchens und danach, sprich heute noch, schreibe ich einen weiteren Artikel mit den restlichen Fragen und werde sie beantworten.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by ChaiyonS021  via Shutterstock.com

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg