Die Wahl des Netzwerkes: Google+ oder Facebook

Eine ganze Woche lang hat der WebmasterFriday wegen der Feiertage ausgesetzt und nun gibt es die Veranstaltung mit einem interessanten Thema. Es geht um Google+ und Facebook. Es soll die Wahl des jeweiligen Netzwerkes erklärt und erläutert werden. Folgende Fragenstellung wurde in den Raum geworfen.

  1. Welches Netzwerk zwischen Google+ und Facebook wird deinerseits bevorzugt?
  2. Bist du eher ein Google+ Anhänger?
  3. Oder tummelst du dich eher bei Facebook herum?
  4. Warum, deine Erklärung?
  5. Was sind deine Kriterien für das eine bzw. das andere Social Network?
  6. Oder bist auf beiden Netzwerken gleichermassen unterwegs?

Das sind die Fragen des aktuellen WebmasterFridays und ich habe mir Zeit genommen und beantworte sie hier gerne.

Zu 1.

Ich bevorzuge zwar Facebook, bin aber manchmal auch auf Google+ und nehme gerne an einer der unzähligen Diskussionen teil. GooglePlus

Zu 2.

Nein, eigentlich nicht und bin eher für Facebook. Erstens ich bin länger bei Facebook und zweitens bekomme ich über Facebook mehr Traffic auf dem Blog. Google+ ist traffictechnisch auch dabei, aber etwas weniger als Facebook und bei Facebook lassen sich die Diskussionen einfacher beginnen, meiner Ansicht nach.

Zu 3.

Ja, ich bin eher auf Facebook anzutreffen, obwohl mich Google+ auch interessiert und da jetzt noch ein neues Design bei G+ realisiert worden ist, steigert es das Interesse an diesem Social Network. Bei Google Plus poste ich nur meine Blogartikel und wenn es manchmal Kommentare gibt, habe ich nichts einzuwenden und kommentiere immer zurück.

Zu 4.

Ja, wie bereits erwähnt, ist Facebook für mich relevanter und man kann eine Diskussion einfacher beginnen. Ich finde, dass es bei Google+ umständlich ist, Diskussionen mitzuverfolgen, denn dort man per eMail informiert wird und in Facebook erscheinen oben in der Navigationsleiste alle verpassten Updates und Aktivitäten. Es lässt sich so besser den Diskussionen folgen.

Zu 5.

Meine Kriterien sind es die einfache Handhabung und Bedienung des Social Networks, Möglichkeiten, um Beiträge zu teilen(was beide Netzwerke gleichermassen gut bieten) und die Art wie Diskussionen geführt werden. Aber auch die Frage des Datenschutzes will geklärt sein und bei Facebook lässt es ja zu wünschen übrig. Bei Facebook ist es somit einfacher, ein Gespräch anzufangen als bei Google+. Seit Kurzem gibt es auch ein WordPress-Plugin, mit welchem man die Kommunikation via Kommentare aus Facebook und Google+ fördern kann. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Mein Fazit: und zu 6.

Ich bin eher auf Facebook anzutreffen, nutze Google+ aber auch gerne, auch wenn ich dort nur die Blogartikel teile. Hin und wieder bin ich auch in eine Diskussion verwickelt.

  • Wie schaut es bei dir aus?
  • Welches Netzwerk bevorzugst du am liebsten?

Und inzwischen haben zahlreiche Blogs an diesem WebmasterFriday teilgenommen und ich verlinke sie hier sehr gerne. Das sind solche Blogs wie

MyBasti.de ist ein Facebookler

1aseo.de geniesst beide Netzwerke mit Vorsicht

Geld-im-internet20.de schreibt auch ein wenig über die Zukunft von Google+

ixyi.de findet Google+ sympatischer

Perfect-seo.de bevorzugt als SEO-Blogger natürlich Google+

AV100.de hat kein Facebook und setzt auf Google+, um dort Blogartikel zu publizieren

Kopfgeplauder.de verlagerte eigene Aktivitäten auf Google+

WebMarketingSoftware.de ist für beide Netzwerke, um dort Blogupdates zu posten und damit sich die Leser so auf dem Laufenden halten können.

Bitpage.de meint, dass bei Facebook der meiste Content gepostet wird

Sabienes.de nutzt Facebook, da bei Facebook die meisten Freunde aktiv sind

Ostwestf4le.de nutzt alle drei bekannten Netzwerke wie Twitter, Facebook und Google+ gleichermassen

Saphirasworld.de gefällt es am liebsten auf Facebook

G4s3 geht in Kürze auf die beiden Social Networks wie Facebook und Google+ ein

Inconet-blog.de setzt auf Google+ wegen einem umfassenderen Austausch zu Technikthemen

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

10 Comments
  1. Ja, das was Du unte 5, angesprochen hast stimmt schon. Ich selbst würde mir hier zu Beispiel auf der technischen Ebene zu bleiben eine angenehmere API wünschen für g+ vor allem schreibender Zugriff wäre sehr, sehr angenehm,

  2. Hi,
    ja und diesen Zugriff haben wir leider nicht. Vll. wird sich das irgendwann mal zum Positiven ändern? Die Zukunft wird es uns zeigen :-(.

  3. Zu 4.:
    Mein ich das nur oder hast du schlicht die Benarichtigungsbox bei Google+ übersehen?
    Also ich weiß nicht, ich bekomme überall also mit was auf G+ abgeht und du nur per Email.
    Verwendest du etwa ein anderes G+ als der Rest der Welt?

  4. Ja, ich habe es mit deiner Frage gemerkt, dass ich mich falsch ausgedrückt habe. Man bekommt die Benachrichtigungen nicht wie in Facebook angezeigt. Bei Google+ kommen zuviele Benachrichtigungen auf einmal zustande, so dass man nicht mehr durchsieht. Und bei Facebook erhält man nur eben die Benachrichtungen von den Postings, bei denen man aktiv wart.

    Bei Google+ erscheinen bei mir immer so im Schnitt 99+ Benachrichtigungen und wenn man irgendwo kommentiert hat, findet man das nicht mehr, ausser der Benachrichtigung per eMail. Das funktioniert natürlich gut.

    Also hatte ich mich im Artikel oben falsch ausgedrückt 🙂

  5. Viele meinen ja, bei Google+ ist es mit dem Datenschutz besser bestellt, als bei Facebook. Aber wäre Google+ stärker und würde vielleicht FB überrollen, so hätten sie auch mehr Daten zum Verhökern.
    In dieser Hinsicht traue ich keinem Social.
    LG
    Sabienes

  6. Hi Sabienes,
    ja, das ist so ein Sache, wenn es um den Datenschutz geht. Und bei Facebook ist eben ein Minuspunkt. Bei Google+ scheint es derzeit besser zu sein. Ich bin gespannt, wie sich Google+ und Facebook weiterentwickeln werden.

  7. Hallo, ich bevorzuge eigenlich beide und wenn es nach Angaben von SEO Profis geht soll angeblich ein Link der bei Google+ gepostet wurde mehr gewicht haben als Facebook was da nun richtig dran ist ,hmm wer weis das schon 😉

  8. Ja, google + ist noch ein wenig unbekannt und deswegen auch “tod”. Facebook ist super intensiv und auf die Interaktion muss man nicht so lange warten…

  9. @Rick,
    ich nutze sowohl Google+ als auch Facebook und es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass bei G+ viele Webmaster und SEOler unterwegs sind. Wahrscheinlich ist das dann die Zielgruppe von Google+. Ja, das weiss ich auch nicht, ob die Links bei Google+ gewichtiger sind als bei Facebook.

    Facebook muss noch vieles machen, zum Beispiel endlich mal die Hashtags einfügen und suche für Postings realisieren. Derzeit kann man ja nur nach Usern suchen. Zukünftig wird es die beiden Platzhirsche wohl gleichermassen geben, denn Google+ hat ja mittlerweile mehrere Hundert Millionen an Usern und Facebook dürfte eine ganze Milliarde haben.

    @Saya,
    ja, vor allem bei einem normalen Webuser noch sehr unbekannt. Webmaster, welche einen Google-Account haben, setzen eh schon lange auf Google+. Mal schauen was die Zukunft uns noch seitens der beiden Social Networks parat hält.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg