Mit dem Dolphin-Browser durchs Web

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Auf meinen Streifzügen durch den iTunes-Store entdeckte ich einen weiteren Browser für das iPhone. Es heisst Dolphin Browser und zeichnet sich durch die praktische Handhabung aus. Das Browsing mit dem Dolphin ist recht schnell und fällt einfach von der Hand. Ich habe es noch weiter getestet und nützliche Funktionen entdeckt. Sobald man den Browser gestartet hat, wird einem der Startbildschirm mit einigen gespeicherten Webseiten wie Facebook, Amazon, Twitter und Youtube dargestellt. Dabei besteht auch die Möglichkeit eine eigene Webseite auf dem Startbildschirm festzumachen. Diese werden dann immer angezeigt, wenn man einen neuen Tab öffnet.

dolphin browserGesucht wird wahlweise mit Google, Yahoo, Bing, Wikipedia oder DuckDuckGo. Das lässt sich in den App-Optionen einstellen. Ich habe es bei Google belassen. Es stehen auch weitere App-Einstellungen zur Verfügung. Dies kann zum Beispiel die Schriftgrösse oder das Speichern von Passwörtern sein. Des Weiteren lässt sich einstellen, mit welchem Sharing Dienst gearbeitet werden kann. Dabei steht die Wahl zwischen Evernote, Twitter, Facebook oder Box. Um Inhalte zu sharen, bedarf es einer Anmeldung bei dem jeweiligen Dienst. Nach der App-Authorisierung funktioniert es einwandfrei. Zudem kann man auch den Synchronisationsservice von Dolphin verwenden und damit Bookmarks sowie Passwörter synchronisieren. Nicht zu vergessen ist die Funktion, bei der man eigene Bookmarks hinzufügen kann.

Im Grossen und Ganzen habe ich euch vieles über diesen Dolphin Browser mitgeteilt und den Rest könnt ihr selbst ausprobieren. Mir hat dieser Browser gefallen und ich finde, dass es eine gute Alternative zu Safari sein könnte. Es gibt natürlich auch andere iPhone-Browser wie etwa iCab oder 360 WebBrowser.

  • Wie habt ihr es mit dem Browsing auf dem iPhone hand?
  • Welchen Browser nutzt ihr zum Browsen auf dem iPhone?

In der unteren Galerie zeige ich euch ein paar sehenswerte Screenshots des Dolphin Browsers.

 

 

[nggallery id=35]

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

4 Comments
  1. Hallo Martin,
    ja, das freut mich, dass dieser Browser bei dir läuft und du damit sehr zufrieden bist. Es soll nicht anders sein, der Browser ist wirklich gut und kann was 🙂

  2. Ich habe den Dolphin auf dem iPhone ausprobiert und war ehrlich gesagt weniger begeistert. Mit den Tabs und so scheint es zwar ganz nett, aber ich habe mich über die Jahre am iPhone wohl zu sehr an den Safari gewöhnt.

  3. Hallo Hauke,
    hat dir also nicht zugesprochen, Dolphin auf dem iPhone zu haben :-(. Ja, die Geschmäcker sind doch verschieden und Safari verwende ich auf dem iPhone auch hin und wieder. Auch wenn man Dolphin eine Alternative zu Safari nennt, werden die meisten iPhone-User höchstwahrscheinlich beim Safari bleiben.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg