SMSGuru relauncht

Eine eingehende eMail von Herr Moessinger seitens SMSGuru in Kombination mit meinem ersten Beitrag über diese Frage-Antwort-Community inspirierte mich zu einem Update-Artikel in puncto Weiterentwicklung des genannten Dienstes. Diese Plattform mit offener Anmeldung für jedermann hat sich seit dem Jahr 2008 weiterentwickelt und bietet eine Massendatenbank mit über 1 Mio. Eintragungen. Das Konzept der Community mit kostenloser Registrierung entpuppt sich als eine Infoquelle für Webuser, welche suchen und nicht finden können. Das Letztere aus welchem Grund auch immer.

Einem erfahrenen Webmaster kann ich das Ausbleiben des Erfolges einer Webrecherche nicht wirklich zutrauen, aber davon ausgehen, dass es ein durchschnittlicher Internetnutzer packen kann, kann ich leider nicht. Auf der Startseite von SMSGuru fand ich mich recht rasch zurecht, konnte mich registrieren auch bereits meine eine Frage mit einer Antwort versehen. In der Seitennavigation gibt es sinnvoll angelegte Unterpunkte wie “Offene, beste, neue und abgeschlossene Fragen”. Dies erleichtert das Agieren innerhalb der Wissenscommunity ungemein und man muss als User nicht lange suchen und kann gleich das sowohl eigenes Wissen testen als auch das Portal mit eigenen Fragen bereichern. Es können auch Suchaufträge an die Gurus des Teams vergeben werden, was lediglich nicht gebührenfrei ist.

Themen von SMSGuruDie Themenvielfalt erstreckt sich über 13 unterschiedliche Kategorien und deckt somit ein breites Spektrum der Fragen ab, was ja auch wünschenswert ist. Die Abbildung links belegt diese Aussage nochmals. Ich habe mir aus einer Pressemitteilung von SMSGuru eine Zitat seitens des Geschäftsführers Herrn Vennemann ausgesucht und dieser äusserte sich wie folgt:

Unser Ziel ist, eine kompakte Fundgrube für Allgemeinwissen zu etablieren. Wohin man im Januar günstig in den Urlaub fliegen kann, welchen Film Kate Winslet gerade dreht oder warum man Spinat nicht ständig aufwärmen soll – bei smsguru.de Wissen findet man solche Infos gebündelt und in klarer, einfacher Sprache formuliert “.

Das hört sich allerdings vielversprechend an und den neu aufgesetzten Dienst müsste man in Zukunft beobachten. Die Fragen in der Community SMSGuru können beantwortet, kommentiert, positiv bzw. negativ bewertet werden. Im Sinne des Mitmachwebs und der Kommunikation der User der Plattform untereinander bewerte ich diese Funktionen als positiv.

Sobald ihr euch dort angemeldet habt, entsteht ein persönliches User-Profil mit ein paar relevanten Infos wie dem Stand der Fragen sowie einigen Details aus der Bio. In demselben Profil werden auch eigens erzeugte Aktivitäten eingeblendet. Nun möchte ich noch erwähnen, dass es ein seiteninternes Blog gibt. Darin kann man weitere Projektinfos sowie Veröffentlichungen einsehen und zu diversen Blogposts kommentieren. Der letzte Beitrag stammt vom 14. April und es handelt sich von dem eigentlichen Start des Wissenportals SMSGuru, was sich vorher auf den SMS-Dienst begrenzte, soweit ich es verstanden habe.

Zu allerletzt setzen auch die Macher von SMSGuru auf die unerschöpften Möglichkeiten des Social Webs wie etwa die Accounts bei Facebook und Twitter. Und wie gewöhnlich folgen jetzt themenrelevante Links.

Bei Deutsche-StartUps.de fand ich einen interessanten Artikel zu SMSGuru

Kassenzone.de mit einer etwas älteren und informativen Bewertung der Gurus des Wissensportals

Nun seid ihr gefragt.

  • Wie findet ihr das neue Wissensportal von SMSGuru?
  • Seid ihr in diesem oder ähnlichen Frage-Antwort-Communitys aktiv?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

12 Comments
  1. Interaktiver Handydienst SMS-Guru…

    ShareEin interaktiver SMS-Dienst ist gestartet. Dabei geht es um das Beantworten einer beliebigen Frage innerhalb von 5 Minuten. Der Anbieter garantiert, dass keine Frage unbeantwortet bleibt und auch solche Fragen wie ” Wo kann man in Berlin nac…

  2. ich nutze solche angebote so gut wie nie, nur wenn ich durch zufall via google da drauf kommen… poste also selbst auch nicht wirklich mit!

    das design gefällt mir aber sehr gut, ist echt hübsch gemacht =))

  3. @Punkbastard,
    mir geht es im Grossen und Ganzen fast genauso, wobei ich aber bei einem anderen Frage-Antwort-Dienst namens Fragenking vor einer Zeit regelmässig agierte. Mich interessieren da ein paar Themenbereiche, wo ich mich etwas auskenne und nützliche Tipps vergeben könnte ;-).

    Ich glaube, wir Blogger sind dermassen ausgelastet, sodass Besuche diverser Communitys irgendwo auf der Strecke bleiben. Zumindest geht es oft mir so.

  4. Ja, ich denke als Blogger nutzt man das Ganze ein Stück weniger bzw. schlichtweg anders. Wir wissen selbst recht gut, wie wir an Informationen gelangen, aber vielen unserer Mitmenschen geht es eben nicht so.
    Das ist immer ein wenig wie Auto fahren, das können ersteinmal viele, aber die Batterie wechseln dann nur noch wenige.

    Für Blogger ist es gerade interessant, weil man seine Reputation stärken kann mit guten Anworten zu seinem Wissensgebiet. Ich kann es nur empfehlen sich daran zu beteiligen. (Es müssen ja nicht Stunden sein, aber eine Frage am Tag beantworten tut nun wirklich nicht weh.)
    .-= Max´s last blog ..Online Office mit Feng Office =-.

  5. Bisher habe ich dem SMSGuru keine Chance gegeben. Denn allein die Werbung spricht für mich gegen die Nutzung. Außerdem dachte ich, dass ich mit einer Frage-SMS eine vertragliche Bindung eingehe, wovor ich ohnehin immer zurückschrecke. Dank deiner umfangreichen Darstellung und Bewertung werde ich mich aber auch einmal genauer über den Dienst informieren. Ich glaube zwar nicht, dass diese Dienste elementar notwendig sind, aber bei einigen Gelegenheiten kann es durchaus sinnvoll sein, zu wissen, woher man schnell Antworten auf seine Fragen bekommt.

  6. @Max,
    in dem gebe ich dir Recht. Eine Art des Online-Rufs wäre sowas ja auch und ich kenne da zum Beispiel eine weitere Frage-Antwort-Community namens Fragenking. Dort bekommt man zum Beispiel auch einen Beantworter-Link zu der eigenen Webseite auf der Startseite von Fragenking. Weiss jetzt gerade nicht, ob es ein DoFollow-Backlink ist, aber immerhin ist es schon etwas. Und sein eigenes Wissen hin und wieder zu testen, ist auch nicht verkehrt;-).

    Sylvia,
    Ja, das geht mir bei diversen SMS-Services genauso. Auch wenn es dort kostenlos steht, habe ich immer Angst auf solche Sachen zu antworten und lasse es in den meisten Fällen sein. Wie der Vorredner bereits anmerkte, ist man als Blogger eher mit Google befreundet und nutzt dies als eine Recherche/Suchquelle überhaupt, ausserdem übt man dadurch das Recherchieren an sich. Viele Webuser sind da eher unbeholfen.

    Natürlich könnten spezielle Fragen auch mal von anderen beantwortet werden, aber hm..wie ich schon sagte, nur aus dem Bedarf heraus. Wünsche dir bei deinem näheren Ansehen des Dienstes viel Spass und notfalls kannst auch die Macher von SMSGuru anschreiben.
    .-= Alex´s last blog ..Unikate statt Massenware =-.

  7. Also das Design der Seite sieht echt gut aus. Aber ich gebe dem Projekt auch nicht viele Chancen.

  8. Quiz zu den Social-Media Diensten…

    ShareAuf dem Blog von Xeit, einer schweizer Onlineagentur, habe ich einige interessante Blogposts entdeckt. Einige, weil ich dieses  Blog bisher nicht kannte, aber jetzt kommt es auch zu meinen RSS-Feeds. An dieser Stelle möchte ich von einem Quiz…

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg