In diesem Beitrag möchte ich euch ein Plugin namens LinkWhitin vorstellen. Damit lassen sich unter jedem Blogartikel ähnliche Beiträge mit einer Vorschau, einem kleinen Thumbnail realisieren. Ihr könnt es rechts im Bild und auch unter diesem Artikel sehen und euch davon überzeugen. Die Inbetriebnahme des Plugins ist einfach gewesen und ich konnte dies ohne Schwierigkeiten zum Laufen bringen.

Ihr geht dafür auf die oben verlinkte Webseite und füllt dort gut sichtbare Felder rechts auf der Startseite aus. Man trägt eigene Email-Adresse ein, kann zwischen den Blogsystemen wie Blogger.com, selbstgeshosteten WordPress-Blogs, Typepad-Blogs und anderweitigen wählen. Danach müsst ihr kurz abschätzen, von der Textbreite in eurem Blog ausgehend, wieviele Thumbnails in einer Reihe passen werden.

Bei mir sind es 3 gewesen, eigentlich könnten 4 Beitragsvorschauen passen, aber ich entschied mich für drei. Maximal kann man 5 Thumbnails zu ähnlichen Blogbeiträgen unter jedem Artikel unterbringen. Sobald ihr das fertig habt, klickt ihr auf “Get Widget” und werdet zu der Downloadquelle des Plugins weitergeleitet.

Der Download und die eigentliche Plugininstallation unterscheiden sich von einer herkömmlichen Plugininstallation kein bisschen. Nachdem das Plugin im Blog aktiviert ist, geht zu den Einstellungen in den Reiter “LinkWhitin” und setzt ein Häckchen, damit die Thumbnails unter jedem Beitrag angezeigt werden. Auf “Änderung übernehmen” klicken und schon ist es gewesen. Dieses Plugin ist schlank und nicht das ich wüsste, dass es dem WordPress-Blog Probleme bereiten würde.

Nach der Installation von LinkWhitin werden allesamt Blogposts gecrawlt, was je nach Beitragsmenge mehrere Stunden dauern kann. Von diesem Prozess merkt man aber nichts. Ich hatte es in meinem letzten Blogtheme so, dass unter jedem Beitrag ähnliche Blogposts mit einem 16×16 Thumbnail erstellt wurden. Das war auch sehr nett, wobei es bei LinkWhitin ähnlich ist. Man hat nur grössere Thumbnails.

Bisher haben kaum welche Blogs der deutschsprachigen Blogosphere darüber berichtet. Na dann werde ich wahrscheinlich mit diesem Begriff in den nächsten Stunden in Top 10 bei Google  auftauchen:). Es ist immer wieder schön zu sehen, wie schnell Google neuerdings die Beiträge spidert.

  • Was habt ihr zu diesem Plugin zu sagen?
  • Kennt ihr diverse Alternativen zum Erzeugen von Thumbnails unter dem Blogbeitrag?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (22)

  • Alex

    Hi Dirk,
    ja es schaut ganz so aus, dass die ersten Bilder aus dem Blogbeitrag bei diesem Plugin miteinbezogen werden. Ich gehe davon aus, dass ohne eingebettete Pics keinerlei Thumbnails zum Vorschein kommen. Vom Optischen her gefällt es mir mit Bildern auch besser. Ist auch eine gute Abwechslung zum Bereich “Verwandte Artikel”.

  • Alex

    @Henning,
    Freut mich, dass es dir gefällt. Naja, ich versuche immer ein kleines Bild für meine Blogbeiträge zu nutzen, weil es dann auch auf der Startseite für die Artikel-Anleser genutzt wird.

    Aber die Einfügung des Bildes stellt keine Arbeit dar. Das Beitragsthema weisst man vorher und dann arbeite ich nur mit dem Screenshot(Festhalten, Skalieren, Hochladen, Einfügen, Fertig).

    Jepp, ohne Bild im Beitrag findet “LinkWhitin” leider kein Bild zum Anzeigen. Wahrscheinlich werden dann nur die Beitragstitel eingeblendet. Ausprobiert habe ich es aber nicht.

  • Henning

    @Alex
    Screenshot? Wovon denn? Ich hab nicht zu jedem Thema ein passendes Bild parat (zu dem ich noch dazu die Rechte habe).
    Und auch wenn mir noch nicht so ganz klar ist, wovon ich Screenshots machen soll, wenn ich z.B. über einen Kinofilm schreibe, ich hab auch nicht an jedem Rechner an dem ich Blog-Einträge schreibe immer ein Grafikprogramm installiert.

  • Alex

    Daniel Schilling,
    nein, muss du nicht. Das Plugin macht es selbst:)

    @Henning,
    ja, das ist schwierig, denn man kaum eigene Bilder zu den Movies haben kann. Nur wenn man eigene DVDs oder Videos dazu zu Hause hätte, kann man ja die Film-Cover abfotografieren.

    Aber sonst geht das in deinem Falle natürlich nicht, wobei ich gerade auf deiner Blogstartseite sah, dass du über aktuelle Filme berichtest.

    Ach so, also bloggst du nicht von einem einzigen PC aus. Nun ja, das wusste ich ja in dem Moment nicht:). Ich könnte das nicht und brauche eine einzige individuell eingestellte Arbeitsfläche auf meinem PC/Notebook, damit alles zur Hand ist.

  • Henning

    @Alex
    Kommt schon manchmal vor, dass ich nicht vom eigenen Rechner aus blogge. Wobei im Büro ein Grafikprogramm installiert ist, aber auf meinem Laptop ist gerade nichts Vernünftiges. Und ich hab auch schon vom Handy aus gebloggt (wenn auch nicht über Filme) und da werd ich nicht mit Grafikbearbeitung anfangen, auch wenn das vielleicht möglich ist. 🙂

    Ansonsten blogge ich im anderen Blog viel über Politik. Da hab ich auch nicht immer passende Bilder. Aber ein guter Anlass mal wieder mehr darauf zu achten.

    P.S.: Hast du ein Cache-Plugin aktiv? Wenn ja, dann scheint es sehr hartnäckig zu sein, denn ich musste in einen anderen Browser wechseln, um meinen zweiten Kommentar und auch deine Antwort sehen zu können.

  • Alex

    @Henning,
    ja, verstehe. Schnell mal einen Screenshot von irgendwas machen, kann man mit dem Firefox-Plugin Fireshot. Wenn es dir danach sein sollte und du es für dich einsetzen kannst, hier ist mal der Link zum Download und den Infos.

    Vom Handy aus zu bloggen, ist in meinen Augen eine Kunst, weil alles klein usw. Ich konnte es auch bisher nie ausprobieren. Habe nur ein einfaches Handy.

    Bilder zu Politik wären auch wie alle anderen Pics wegem dem Copyright problematisch und man müsste auch danach erstmal suchen. In diesem Falle kann man nur was eigenes kreieren(Karikatur, Skizze oder sowas) Aber das ist sehr zeitaufwendig und muss vll. gar nicht sein, denn Content ist doch schon mal viel wichtiger.

    Gerade hat diese Sache jemand anders per Kontaktformular angesprochen. Ich benutze WP-SuperCache mit üblichen Einstellungen wie sonst, aber anscheinend wird der Cache nicht erneuert, wenn neue Updates im Blog auftauchen.

    Ich würde gerne wissen, wo man dort etwa Zeiten einstellen kann. Bisher nutzte ich dieses Plugin wie gehabt und alles war mehr oder weniger gut.

  • Philipp

    Servus Alex,

    mmh .. ja, glaub auch. Du bist einer der wenigen die schon drüber gebloggt haben.

    😉

    Was ich dazu zu sagen habe: Mmh.. hatte die Site mir mal die Tage angeschaut. Auf irgendeiner kleineren Nachrichten Seite hatte ich mal gesehen, dass sie Linkwithin einsetzen. Habs selber aber noch nicht ausprobiert.

    Wie macht sich das mittlerweile bei der Performance bemerkbar? Haste nen Abriss des Seitenaufbau, sowie ab und ab es bei Topsy der Fall ist?

    Cya
    Phil

  • Alex

    @Philipp, Servus! Ja, das konnte ich in der Google-Search ebenfalls sehen, da ich mir einige Blogposts zum themenpassenden Verlinken aussuchen wollte. Fehlanzeige!

    Laut Pingdom-Tools lädt die Blogstartseite nach 6,5 s und in Google Page Speed steht 0,1 s, aber das Letztere ist wohl eher untertrieben. Paar Mal stellte ich fest, nachdem ich ein einzelne Blogunterseite im Browser aufrief, dass die durch LinkWhitin realisierte Thumbnails etwas später laden, aber nicht so gravierend, dass das Blog extrem lange braucht.

    Dazu muss ich sagen, dass ich 16000er ADSL 2+ habe und ich würde eine kleine Veränderung ohne die Einsicht in die Statistiktools wohl kaum bemerken. Deine Frage ist jedoch sehr berechtigt und bei mir läufts mit diesem Plugin soweit sogut.

  • Samira

    Super Plugin, ABER… Es schert sich nicht darum, wenn Bilder oder ganze Artikel gelöscht werden. Die Bilder tauchen fröhlich weiter auf.

  • Alex

    @Samira,
    das war mir noch gar nicht bewusst, da ich selten Artikel lösche. Natürlich, wenn das so ist, schränkt sich das den Nutzen des Plugins etwas ein.

    Wenn man jedoch des Öfteren mal Artikel und/oder Bilder löscht, eignet sich LinkWhitin zum dauerhaften Einsatz eher nicht;-)

  • Michael

    Eine geniale Idee. Ich schaue schon seit langem nach einem geeigneten ähnliche Artikel-Plugin für WordPress, aber mit Bildvorschau ist dies natürlich nochmal eine Nummer schicker. Habt ihr Erfahrungen wie sehr dies auf die Last/Performance des Blogs geht?

  • Alex

    @Michael,
    also manchmal laden die Bilder dieser erzeugten Thumbnails etwas langsamer als der Text.

    Und je nach Komplexität des Blogthemes kann es variieren, soweit ich es sehen konnte. Aber es ist nicht so sehr gravierend, dass das Aufrufen der einzelnen Artikelseiten extrem verlangsamt wird.

  • Ute

    Lustig, wie du das Google-Suchergebnis vorhersehen konntest! Du warst tatsächlich unter den Top 10, genauer, der Artikel war der Erste im Ranking. So ein Plugin hatte ich schon länger auf meiner To-do-Liste stehen und nun hab ich es umgesetzt. Ich hätte mir zwar noch ein paar mehr Stellschrauben gewünscht, aber für meinen noch neuen Blog und meine noch jungen Bedürfnisse reicht es erstmal aus. Also vielen Dank für den Tipp!

  • Alex

    Hallo Ute,
    es freut mich, dass ich dir mit dem obigen Artikel helfen konnte. Dieses Plugin hatte ich vor einiger Zeit hier bei Internetblogger.de im Einsatz. Durch das aktuelle WP-Theme erübrigte sich das Plugin irgendwann mal.

    Zwecks Google-Ranking: Über Plugins zu schreiben, ist somit eine gute Möglichkeit im Google-Ranking aufzutauchen. Es sind ja alles Erfahrungsberichte und meiner Ansicht nach, kommen sie in den Suchmaschinen mit einer erwähnenswerten Relevanz daher ;-).

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X