Promote deine Blogposts mit Scoop

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Aus der Beitragsüberschrift ist bereits zu erkennen, was ich euch diesmal berichten möchte und zwar meine neueste Entdeckung. Es ist ein Newsportal Scoop.at. Nebenbei gefragt: Wie macht ihr das eigentlich, wenn ihr eure Blogbeiträge woanders promotet und überhaupt reicht das alleinige Veröffentlichen der Blogposts aus? Ich bin der Meinung, dass es wohl kaum genügt, diese nur im Blog online zu stellen. Die meisten Bloginhalte werden von der Leserschaft verfolgt, von den Suchmaschinen indexiert, aber oft passiert es, dass diese im stets wachsenden Blogarchiv einfach untergehen und nur SuMa-Besucher darauf zugreifen werden.

Mir lag es immer viel daran, diesem Problem im Blog entgegenzuwirken und neuerdings versuche ich sogut wie jeden einzelnen Blogpost anderweitig zu promoten, sei es Twitter, Facebook oder Bookmarking bzw. Social Media News-Portale.

Das Letztere stellt Scoop.at auch dar und ich kenne es seit ca. 1 Woche, machte inzwischen ein paar gute Erfahrungen mit diesem Portal für Social Media News und stellte dort 4 News/Blogbeiträge ein. Allesamt sind diese in der Kategorie Web gelandet und 2 davon sogar in den Top 48 h vertreten, was ich als einen kleinen Erfolg feiere:-) Ihr kennt doch bestimmt eine ähnliche Plattform namens t3n und Scoop.at ist nix anderes, nur mit dem hauptsächlichen Bezug auf Österreich, aber mit der Kategorie Web hat jeder Webuser/Blogger/Webmaster die richtige Sparte zum Einstellen eigener News bzw. Blogposts.

Die Anmeldung in Scoop.at erfolgte rasch und unkompliziert, wobei ich gleich loslegte und derzeit gefällt es mir, meine Blogposts dort zu promoten. In den Google Analytics sehe ich Scoop.at als einen neuen Referer in den Blogzugriffen. Auch wenn es nicht massenhaft Traffic erzeugt, kommen einige Besucher zum Blog.

Bei Scoop findet man News in allen möglichen Kategorien von speziell aus Österreich bis hin zu globalen Themen und was mich dabei interessierte, war nämlich die Themensparte “Web”. Ohne die hätte ich dort nix einstellen können. Dieses Newsportal ist einfach zu bedienen und man kann die News voten sowie kommentieren, was zu einer Community beiträgt.

Im eigenen Scoop-Profil findet man solche Angeben wie eigens eingestellte News, abgegebene Kommentare, demnach User-Stats und einige andere Optionen. Die News-Plattform Scoop.at verfügt auch über ein Forum, welches aber nicht so sehr benutzt wird. Das ist aber nicht so wichtig und dem Nutzer geht es meiner Meinung nach schlicht und einfach um das Einstellen eigener News.

Falls jemand einen Scoop-Button für das eigene Blog bzw. Webseite benötigt, bekommt dort auch ein paar verschiedene Varianten. Ich werde Scoop weiterhin nutzen und schaden kann es mir nicht. Euch kann ich es empfehlen, allein schon wegen eigener Erfahrungen und vll. bringt es eurem Webauftritt ein paar neue Besucher, was auch schon eine Menge wert ist.

  • Wie findet ihr Scoop?
  • Promotet ihr eure Blogposts in solchen Social Media News Sites?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

34 Comments
  1. News bei Scoop einstellen…

    Scoop.at ist eine österreichische Community und Newsportal mit globalem Themenbezug. Dort kann man eigene News einstellen, voten und dadurch Inhalte eines Blogs bzw. einer Webseite promoten….

  2. Newsportal zum Einstellen eigener News…

    Bei Scoop.at gibt es eine Möglichkeit der News-und-Blogpost-Links-Einstellung. Damit lassen sich Bloginhalte promoten….

  3. Ich poste meine Nachrichten auf yigg.de und webnews.de. Bei Scoop.at mache ich mir etwas gedanken, ob das wirklich viele Leute lesen und sich daher der Aufwand lohnt.

  4. @Mawin Nun ja um das rauszufinden, muss man es testen. Ich hab jetzt mal einen Artikel eingestellt und werde immer mal wieder ein bischen was reinstellen. Dann mal schauen über einen längeren Zeitraum ob es was bringt. Aber ich denke wenn das Prohket ein Erfolg wird ist es umso besser wenn man jetzt schon mit dabei ist.
    .-= Markus´s last blog ..Rapper Sido bewundert schweizer Sängerin Stefanie Heinzmann =-.

  5. Mit Newsportalen eigenes Blog promoten…

    Mithilfe von zahlreichen Newsportalen und Bookmarking-Services im Internet bietet sich eine praktische Möglichkeit an, eigene Bloginhalte schneller und effektiver zu promoten….

  6. Hi Markus,
    jepp und Danke. Adsense habe ich dort bereits eingefügt, aber da muss man glaube ich eine ganze Weile News einreichen, damit man etwas glaubwürdiger wird und dann klickt vll. jemand auf Adsense.

    So oder ähnlich lief es doch bei Infopirat oder läuft es immer noch.

    @Marwin,
    ich nutze noch Yigg, t3n, Linkarena, Infopirat, Colivia und einige andere. Das mit Scoop.at muss ich erstmal mehrere Wochen aktiv nutzen und dann in Google Analytics nachschauen, ob jeglicher Traffic von dort vorhanden war.

    Momentan suche ich noch nach interessanten und traffic-bietenden Social News Sites und falls jemand ein paar Linktipps hat, immer her damit:-)

    @Markus
    gebe ich dir recht, da man kurzfristig über ein solches Newsportal kaum etwas aussagen kann, zumindest was den Blogtraffic betrifft.

  7. Hallo Alex,
    sorry habe es jetzt erst mitbekommen. Das scheint ein toller Dienst zu sein. Werde mich da jetzt mal eintragen und dann schauen was passiert. Das mit dem Adsense@trade; ist ok wenns denn was gibt warum nicht Kleinvieh macht auch Mist 🙂

    Thomas

  8. Ich werde da auch nachher mal reinschauen 🙂 100% der Adsense Erlöse weiterzugeben ist stark für ein solches Portal. Allerdings habe ich mit Adsense-Sharing Diensten bislang keine besonderen Erfahrungen gemacht.

    Mal schauen ob ich ein paar Österreicher für meine Artikel begeistern kann 🙂

  9. @Thomas von Homeboy05.de,
    ja, gerne und vll. findest du ja einen Gefallen daran:-)

    @Markus,
    ich glaube, dass es auch der Fall ist. Die Adsense-Banner blendet man dort so oder so ein. Aber ich Dussel habe vergessen, Scoop.at in meinem Adsense-Konto zuzulassen. Nun ist es auch geschehen und mal schauen, wann es die ersten Klicks geben wird:-)

    @Thomas,
    kein Problem! Nun sehe ich deine News dort schon mal und es freut mich natürlich, dass ich einige von euch auf diesen Dienst aufmerksam machen konnte. Mir ist das ehrlich gesagt wurscht, ob ein Newsportal .at, .ch oder sonstiges als Domainendung hat. Hauptsache es ist deutschsprachig und man dort ein paar Besucher-Aktivitäten feststellen kann.

    Die Sache mit Adsense beobachten wir alle noch. Habe da meine Adsense-ID eingebunden und schauen wir mal.

    @Piet,
    Joa, wäre natürlich Spitze, wenn man da ein paar Euronen generieren könnte. Aber die Erfahrung werden wir erst machen können, wenn wir dort etwas aktiver werden. Daher erstmal News posten und ich denke, Österreicher sind an unseren Blogthemen ebenso interessiert:-)

    Euch allen viel Erfolg mit Scoop!
    P.S. freut mich auch, dass ihr hier dieses Twitter-Link-Feature bemerkt habt und es nutzt. So komme ich ab und an auf neue Twitter-Accounts.

  10. Mon zusammen,
    na das hatte ich doch auch glatt vergessen mit der Aktivierung in Google, doch komisch ich habe scoop da gar nicht stehen ? Mhmm bin mal gespannt wie und wann das kommt. Aber wird schon werden hoffe ich mal.

  11. Hey Thomas,
    also es stand im Hauptreiter “Adsense-Setup” und im Nebenreiter “Zugelassene Websites” etwas tiefer und ich hatte neben ein paar IPs noch “scoop.at” stehen.

    Habe es noch geändert, dann abgespeichert, aber das hat sich noch nicht umgestellt. Kein Plan, wann das passieren sollte.

  12. @Markus,
    ja, habe das neulich auch schon gesehen. Habe aber dort nur bestimmte von mir eingetragene Webseiten drin, welche für Adsense zugelassen sind.

    Oben im Kommentar an Thomas bereits beschrieben, wo ich das gefunden habe. Unter “Adsense-Setup” und dann im Reiter “Zugelassene Websites” wirst du fündig.

  13. 10 Schritte zur Traffic Blog Serie PartII…

    Das erste mal hier dann abonniere doch mein RSS feed. Du kannst mir auch auf Twitter folgen. Ich freue mich über jeden Kommentar. Vielen DankJetzt schalten wir mal einen Gang hoch und zeigen die nächsten 4 Schritte auf um eine Traffic Blog Serie…

  14. Bin gerade von Thomas seinem Beitrag über “10 Schritte zur Traffic Blog Serie PartII” hier gelandet und habe es mir durchgelesen.

    Wie sind den jetzt so deine Erfahrungen mit Newsprotalen und hat es dir was gebracht an Besuchern??

  15. @Michael Finger,
    im Grossen und Ganzen ist es nicht so, dass der Besucherstrom von solchen Social News Sites immens ist, aber da kommen welche zum Blog rüber, natürlich im zweistelligen Bereich. Ich befürchte auch, was meine Tests angeht, dass ich es noch nicht zu 100%ig ausreizen konnte. Irgendwann mal fehlt dafür einem einfach die Zeit. Wie war das nochmal? Einer Stunde des Bloggens folgen mehrere Stunden Blogpromotion(verlinken, kommentieren, Twitter, Facebook und Co.) Den Rest kann man sich ausmalen. Bei einem Voll-Zeit-Job würde man unter Zeitdruck stehen.

    Ohne regelmässige Aktivitäten nützt dir auch ein so reichweiten-starkes Newsportal nämlich gar nichts. Inzwischen bietet Facebook eine ganz gute Quelle für Besucher, was z.B. in meinen Blogzugriffen auf den 3ten Platz geklettert ist. Langfristig gesehen, kommt da sicher noch was.

    Twitter als Besucherquelle hat wiederum nachgelassen, da ich nicht mehr regulär am Zwitschern bin, aber muss nicht heissen, dass man dort besuchertechnisch nichts abgreifen kann. Es werden vor allem nützliche und nette Kontakte geknüpft, deren Tatsache man im Internet nicht unterschätzen darf.

    Ich kann dir empfehlen, solche Besucherquellen wie T3n, Webnews, Yigg und Digg sowie Twitter und Facebook regulär zu nutzen. Bei sehr bekannten deutschen Blogs greift man eher darauf, dass die Leser/Blogbesucher der Erhöhung der Reichweite des Blogs nachhelfen, indem getwittert, gebookmarkt und gefacebookt wird. Bei einem kleineren Hobby-Blog liegt alles an dem Betreiber, wie er sein Rubik’s Cube zusammenbekommt ;-).

  16. Guten Tag Alex,
    danke für deine Antwort. Bei Yigg hatte ich es schon mal probiert, aber mit keinen messbaren Erfolg. Zu Zeit teste ich Wikiofreunde und wikio selber. Aber mir scheint, das so ein Fachblog wie meines da nicht weiter kommt oder ich mache was falsch.

    Es kann natürlich auch am Thema liegen, das möchte ich mal nicht abstreiten, da sich mein Blog ja nicht gerade mit Web oder IT beschäftigt.

    Wie Twitter und Facebook sind die Zugriffe bis jetzt auch sehr gering bis gar nicht vorhanden. Aber bei beiden bin ich auch nur mit Leuten verbunden, die mich selber Interessieren, ob die dann immer mein Thema Interessiert kann ich noch nicht mal sagen.

    Was muß ich mir unter Rubik’s Cube vorstellen???

    Gruß

    Michael Finger

  17. @Michael,
    danke für deine Antwort und ich kann auch zu keinem der vielen Social News Sites mit 100%iger Sicherheit sagen, dass man dort eine Menge Traffic abgreift. Es sind auch beim regulären Nutzen der Dienste nur wenige Besucher. Dein Blog beinhaltet auch ein Nischenthema, das stimmt. Ich weiss auch selbst, dass sehr allgemein gestaltete Blogs mehr Besucher haben. Ich habe hier bei Internetblogger.de ebenso kaum allgemeine Themen.

    Ich habe das im Laufe der ein paar Jahre, welche ich schon am Bloggen bin, so kennengelernt, dass man nur durch das eigene Nachhelfen auf Dauer gesehen zu einem Besucheranstieg kommt. Oder man kann so gut schreiben, dass man dadurch stets neue Stammleser rekrutiert und diese dann das Blog selbst weiter empfehlen.

    Natürlich auch die gegenseitige Verlinkung unter den Blogs trägt zum Erhöhen der Reichweite und zu mehr Besuchern bei. Vll. könntest du mal nach ein paar themenähnlichen Blogs oder Webseiten nachgoogeln und mit denen evtl. kooperieren. Wikio kenne ich doch auch, aber taucht in meinen Blogstats kaum auf. Bei einigen anderen Blogger-Kollegen ist es hier und da genau das Gegenteil. Pauschal kann man nicht sagen, welche die trafficbeste Strategie für ein Blog ist.

    Ich konnte soeben einige der Holzblogs in den Google Top 10 ausmachen und da konnte man von deiner Warte her ansetzen. Informiere dich über diese Blogs und bei Zeiten kannst du sie aus deinen Artikeln verlinken oder stellst 3-4 Blogs zum ähnlichen Thema auf deinem Blog vor. Vll. kommen deren Betreiber zum Kommentieren rüber und schon hat es etwas gebracht ;-).

    Also da gibt es diverse Möglichkeiten, um die Blog-Reichweite zu erhöhen. Ich würde sagen, bleib bei deinem Thema und erstelle regelmässige Updates in Twitter, Facebook und den bekannten Social News Sites, weil wir momentan das Echtzeitweb haben und Google wird das schon erfahren, wo was regelmässig gepostet wird.

    Die Sache mit diesem Cube, dem amüsanten Würfel war gemeint, dass man als Blogbetreiber alles selbst in der Hand hat. Früher haben viele gesagt, dass die Einträge in Social Bookmarking Sites nichts bringen und ich habe es trotzdem gemacht, weil jeder Blogbesucher zählt. Daher probiere einfach alles aus, um den Traffic zu steigern und eigene Erfahrungen dabei zu sammeln. Man kann nur wirklich erst langfristig absehen, ob eine Traffic-Massnahme für das eine oder das andere Blog nichts oder eben eine Menge bringt. Ich kenne da keine Geheim-Tipps(es wurde alles schon besprochen), ausser man bloggt über diese ganzen Porno-Sites, womit man sehr schnell zu Traffic kommt. Aber das muss nicht sein!
    Grüsse back..

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg