Mehr Linkliebe, mehr Verlinkungen für Blogger!

Mal wieder wird eine immer wieder zum Nachdenken gebende Blogger-Aktion gestartet. Und auch dieses Mal geht es um das gegenseitige Verlinken in den Blogs und das Setzen der Linkverweise überhaupt. Denn ohne diese Handlungen wäre das Internet ziemlich armselig und es würde nur aus reinen Contentseiten mit keinerlei weiterführender Linkverweise bestehen. So muss es aber nicht enden und wir Blogger verlinken doch gerne, oder!? Auf diese Bloggeraktion wurde ich im Blog von Swiss-lupe aufmerksam und habe mich hinterher für die Aufnahme gemeldet.

Derzeit haben sich über 30 Blogs dazu geäußert und dabei mitgemacht, was meiner Meinung nach längst nicht alles sein kann. Solche Aktionen werden nicht selten gestartet und man kann sich ruhig dabei aktiv zeigen und man macht durch die Eigeninitiative womöglich auch weitere Blogger-Freunde und Blogger-Kollegen darauf aufmerksam. Um bei dieser Sache mitzumachten, wurden ein paar Teilnahme-Kriterien zusammengestellt, welche zu erfüllen gelten. Als Erstes muss man im eigenen Blog über eine Blogroll mit mindestens 10 Follow-Bloglinks verfügen. Zweitens, sollte man in möglichst jedem eigens verfassten Blogartikel einen weiteren Bloglink setzen.

Ich weiss, dass Letzteres nicht immer möglich ist und vielen Bloggern geht es genau so, wenn man nach lesenswerten Blogbeitrag-Verlinkungen Google-Blogsearch und die SuMas abgrast. Aber oft geht das und warum sollte man darauf verzichten? Der Linkgeiz ist nachwievor in der Blogosphere hierzulande präsent und man wird es wahrscheinlich nie ganz aus der Welt schaffen können. Aber wenn man immer öfters verlinkt, die Blogs kommentiert und sonst ein paar gegenseitig unterstützende Blogger-Aktivitäten pflegt, wird es schon früher oder später daraus eine bessere Vernetzung der Blogs entstehen können.

Ich gebe ehrlich zu, dass ich anfangs nicht unbedingt auf andere Blogs verlinkte, aber das hat sich geändert, nachdem ich den Sinn und Zweck verstanden hatte. Am Ende so gut wie eines jeden Beitrags von mir befinden sich weitere themenrelevante Bloglinks. Diese Verlinkungsmethode möchte ich weiterhin pflegen und hegen. NoFollow hat auch in meinen Kommentar-Links und in der Blogrolle nicht unbedingt einen Platz verdient. Daher rufe ich auch euch dazu auf, bei der Aktion mitzumachen und einen eigenen Beitrag in Richtung Linklove und DoFollow-Verlinkungen zu leisten.

  • Wie steht ihr dem Thema gegenüber?
  • Eure Blogcomments etc. auf DoFollow oder NoFollow?
  • Werdet ihr diese Aktion unterstützen?

Weitere Teilnehmer für mehr Linkliebe und gegen NoFollow sind:

Goggi-Blog macht mit

Monsieurfischer.ch bloggt ausführlich

Falki-design.ch

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

14 Comments
  1. Hallo, erstmal danke für den Link. Zur Aktion bei swiss-lupe: die Sache und der Gedanke stimmt schon, aber *dort* trag ich mich nicht ein, weil da ruft jemand dazu auf, DOfollow zu verlinken und hat selbst NOfollow Comments im Blog (= Satire?). Ausserdem wird im ARTIKEL dort bloss auf die Giganten Google und Wikipedia verlinkt (erst später kamen die Bloglinks dazu), deshalb trag ich mich lieber hier ein als dort ;o) lieber Gruss, Roman

  2. Hi Roman,
    oh das habe ich gerade auch selbst sehen können. Mein Script für die farbliche Kennzeichnung von NoFollow-Links im Firefox war aus und nun sehe ich alles rot markiert:-(. Das ist sicherlich nicht in Ordnung.

    Nun steht aber mein Beitrag zur dieser Aktion und gut, dass du es mit den NoFollow-Kommentar-Links erwähnst. Es ist eben ein enormer Unterschied, ob man mit Follow oder NoFollow kommentieren lässt.

    Das Blog von Swiss-Lupe ist ja bei Blogspot, aber auch dort kann man das NoFollow-Attribut aus dem Theme entfernen. Ich hatte damals 1 Jahr lang bei Blogger.com gebloggt, daher ist mir das bekannt:-) Weiss nicht warum dies der Blogautor nicht umstellt, bevor man über solche Aktionen bloggt!? Vll. meldet sich dieser hier zu Wort..

  3. @Alex, Du sagst es ;o) der Artikel zur Lupe Aktion ist momentan auch nicht (mehr?) erreichbar, hmmm, schmunzel… Ich habe ebenfalls Anfang Oktober ein ähnlicher Artikel gepostet und rufe die Blogger zur Teilnahme auf (Link) :o)

  4. Hi Roman,
    soeben konnte ich den Artikel doch wieder aufrufen:-) Vll. war das Blog down oder aus anderen Gründen offline. Zumindest wäre es doch mal für alle Blogspot-Blogs nicht verkehrt, wenn die Besitzer dort den NoFollow herausnehmen würden.

  5. Heutzutage muss man mit großzügiger Verlinkung schon etwas vorsichtiger sein als früher. Kurz vor der Jahrtausendwende konnte man es durchaus schaffen eine Website zu pushen, in dem man diese einfach von verschiedenen Domains her verlinkt und es dabei egal war, ob die Inhalte dieser Domains indentisch waren. Heutzutage merken dies die Suchmaschinen, stellen fest, dass hier kopiert wurde und strafen durchaus dementsprechend ab. Unique Content und Semantik sind heute die Zauberworte. Auch ist es nicht förderlich von verschiedensten Blogs auf Wikipediaartikel zu verlinken und diese Links idealerweise noch dofollow-Links sein zu lassen. Sämtliche externe Links der Wikipedia sind mit dem nofollow-Attribut versehen, was bei Einführung dazu dienen den Suchmaschinen zu sagen, dass dieser Link nicht weiterverfolgt werden soll. Also auf Deutsch, der Link wurde entwertet. Verständlich ist natürlich dann, dass die Wiki aufgewertet wird, wenn viele Links auf sie verweisen und möglichst auch noch Pagerank an die Wiki vererben.

  6. @Ruprecht,
    das mit der eher themenrelevanten Verlinkung sehe ich vollkommen ein und nicht umsonst verlinke ich aus meinen Blogposts auf themengleiche Blogbeiträge anderer Blogs.

    Wenn man schon auf Wiki-Artikel verlinkt, was bei mir manchmal der Fall ist, sollte man sowieso den eigenen Content produzieren. Ich denke mal, dass es sich als Blogger erübrigt, bei Wikipedia abzuschreiben. Man kann aber Inhalte jeder Art auf seine eigenen Art und Weise verarbeiten und dann verwenden. Das ist ja schon etwas anderes.

  7. SEO mit Mozilla Firefox…

    ShareGerade hat mich der Beitrag bei Blogs-Optimieren dazu inspiriert, mich mit dem Thema, ein erneutes Mal auseinanderzusetzen. Es geht hierbei um SEO-Tools und Erweiterungen, die dem einen Zwecke dienen und zwar der Suchmaschinenoptimierung mithilfe …

  8. Ich werde auf jedenfall auch umstellen und mitmachen. 😀 Nur heute mach ich keinen Finger mehr krumm. Ist ja auch schon fast 4 Uhr früh.^^ Wir haben alle einen Vorteil davon, also warum nicht?

    gruss itchy

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg