Favicon-maker und Favicon-Erstellung

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

In diesem Beitrag möchte ich die Reihe der Projektvorstellung meinerseits fortsetzen und hiermeit geht es im einen Favicon-Maker zur Erstellung von Favicons. Der Dienst gehört der Firma Pali24 KREATIV STUDIO, welche auch ein RSS-Verzeichnis unter RSSmax betreibt. Weitere Infos kann man auch unter Pali24 auffinden.

favicon_makerLinks im Screenshot seht ihr schon mal den Favicon-Maker deren Startseite und es hat optisch gesehen einen leichten webzweinulligen Touch;-). Ich denke mal, dass ich nicht weiter erklären muss, was ein Favicon ist, aber falls jemand es nicht wissen sollte. Favicons sind diese Icons in der Browserleiste und stehen immer vor dem Domainnamen, welche man aufruft.

Favicon ist auch eines der Bewertungskriterien bei z.B. solchen Webanalyse-Diensten wie Seitwert.de und Co. Einen Favicon kann man bei Favicon-Maker dementsprechend in Sekundenschnelle realisieren. Dazu gibt es zwei Eingabe-Felder, eines davon dient eurerseits gewünschtem Icon/Bild und das zweite Feld für den scrollenden Text. Das Letztere ist zwar optional, aber nützlich, wenn jemand das Ganze etwas animierter anstellen möchte.

Wenn dies fertig ist, wird darunter ein grüner Pfeil zum Abspeichern des fertigen Favicons angezeigt. Es ist demnach ein ZIP-Archiv, welche entweder mit WinZIP oder WinRAR zu entpacken ist. Danach lädt man die ico-Datei ins Hauptverzeichnis, wo eure eigene Domain liegt und in den Metas im Webseiten-Header trägt man den Link zum .ico ein. Wahrscheinlich dann, um den Favicon zu sehen, muss man den temporären Ordner löschen, welcher die Seiten zwischenspeichert.

Mit dem erneuten Aufruf der Seite seht ihr euren Icon. Die Installationsbeschreibung steht auch sonst bei Favicon-Maker.de niedergeschrieben. Es sind derzeit über 9.300 Favicons von den Nutzern erstellt worden und die letzten werden auf der Startseite angezeigt. Übrigens ist das Favicon von diesem Blog ein Feedicon, welche ihr euch im Blog von Malte Landwehr beschaffen könnt.

Es gibt dann noch mitunter drei Suchmaschinen für Icons, nämlich der Iconfinder, Iconlet und Iconlook. Von dort könnt ihr eure Icons/Favicons ebenfalls beziehen, aber beachtet bitte stets die Nutzungsrechte, weil nicht alle Icon frei verwendbar sind.

  • Was haltet ihr persönlich von Favicons?
  • Nutzt ihr es bei euren Webseiten?
  • Habt ihr weitere Quellen für Favicon-Maker für mich als Linktipp?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

11 Comments
  1. Heute wurde die 10000er Marke geknackt..ein wenig stolz bin ich schon;-)

  2. Auf jeden Fall ist das ein Progress und stellt einen Erfolg dar:-) Favicons werden ja immer gebraucht, wenn man mich fragt. Zwar nicht oft, aber immer wieder sucht man nach solchen kleinen Verschönerungen einer Webseite.

    Dieser Beitrag hat auch seinen Zweck erfüllt. Gerade wollte ich mal etwas zum Thema Favicons googeln und unter den Begriffen “Favicon erstellung, favicon maker” ist man dort schon mal in den Top 10.

  3. @Mandy,
    Hi,
    jepp und davon kann man dort reichlich machen. Hin und wieder brauche auch ich ein paar neue Favicons hier und da.

  4. Die Links sind eigentlich ganz nützlich. Leider habe ich meine Favicons alle auf die altmodische Art erstellt –> Gimp und entsprechende Größe/Dateiformat 😉

  5. @Chris,
    das muss heute in den Zeiten von Web2.0 nicht mehr sein und es gibt Dutzende von Faviconmakern im Web:-) Aber manche Webmaster legen dennoch selbst die Hand an und basteln sich mit einem Fototool einen individuellen Favicon.

    Hat alles so seine Vorteile, meiner Ansicht nach!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg