Ein Wordpress-Buch gefälligst

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Habt ihr schon mal daran gedacht, sich ein oder mehrere WordPress-Bücher zu kaufen oder vielleicht sich sowas als leidenschaftlicher WordPress-Blogger schenken zu lassen? Wenn man mit dem Blogging auf dem eigenen Blog unter CMS WordPress anfängt, lernt man in der Regel das Working with WordPress selbst, nicht wahr!. Dabei ist es ganz gleich, ob man ein blutiger Anfänger oder ein fortgeschrittener Blogger ist.

Ein aktuelles WordPress-Buch mit grundlegenden und auch themenspezifischen WordPress-Infos würde vielleicht dem einen oder dem anderen Blogger die ganze Recherche-Arbeit ersparen. Recherche-Arbeit währends des Bloggens ist aber bekanntlich ebenso ein fester Bestandteil des WordPress-Bloggens bei sogut wie jedem Blogger. Wenn jemandem doch nicht so ist, dem kann ich auch helfen und berichte hier über die Veröffentlichung eines weiteren WordPress-Buches. Warum eines weiteren? Die Antwort seht in der Karussell unter dem Blogpost;).

Diesmal hat Thomas Frütel ein eigenes Buch über WordPress geschrieben und liess es bei Amazon verkaufen.

Thomas widmete dieses ca. 400-Seiten umfangreiches Buch der Thematik “Professioneller Einsatz von WordPress als CMS“. Wenn ihr euch das Screenshot rechts mit den Punkten aus dem Inhaltsverzeichnis des Buches anschaut, wisst ihr dann gleich, warum hier der Begriff “Professionell” auftauchen darf. Ich kann mich noch erinnern, als ich das erste Mal im Dashboard von WordPress war und wordpress_buch_thomas_fruetel_inhaltsverzeichnissolche, für mich ganz neue, Begriffe wie Plug-Ins oder WordPress-Backup usw. las, dachte ich auch, dass es sehr kompliziert sei.

In Wirklichkeit ist das Schreiben der Plugins ohne PHP-Kenntnisse kompliziert oder auch andere Programmierer bezogene Aufgaben, aber das einfache Erstellen des Contents und das Verwalten eines WordPress-Blogs ist erlernbar und über kurz oder lang beherrschbar.  Mit anderen Worten erlaube ich mir, Thomas seine Erklärung dazu, unten zu zitieren.

Ein Buch, das sich in erster Linie an Leute richtet, die bereits mit WordPress gearbeitet haben und nun einen tieferen Einblick in die technischen Aspekte dieser Blogplattform suchen.

Solche WordPress-Bücher kann man hin und wieder kaufen, aber manche Infos könnten mit jeder WordPress-Version, wobei bis zu der nächsten WP 2.8 auch nicht mehr lange ist, nicht mehr auf dem neuesten Stand sein und nur die Grundfunktionen und Grundkenntnisse sowie Sachen aus dem professionellen Bereich lassen sich aus einem Buch heraus vielleicht besser und einfacher nachvollziehen, als wenn man das im Internet zu sehen bekommt. Eure Meinung zu den WordPress-Büchern hätte ich gerne gewusst.

  • Was haltet ihr von WordPress-Büchern?
  • Wie wärs denn mit einem eigenen Buch?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

11 Comments
  1. Cooles Thema ! Also ich habe mich gerade kürzlich mal bei Amazon umgesehen, gibt ja so einiges, leider erst zwei Bücher, die den Adminbereich ab Version 2.7 beinhalten. Beide kosten um 40 €

    Das Buch von Thomas F. interessiert mich schon, aber ich denke, dazu bin ich noch nicht weit genug. Bin aber auch kein Anfänger mehr. Was mir fehlt, ist ein aktuelles Buch, was die Brücke zwischen Anfänger und Profi schlägt.

  2. @Rio,
    hi, also das Thema finde ich ebenfalls sehr interessant und vielleicht findest du in den Büchern von Frank Bueltge zum Beispiel was für dich. Aber diese WordPress-Bücher aus den letzten 12 Monaten sich auch sehr breitgefächert, was das eigentliche Thema angeht und man wird wahrscheinlich kein Buch derzeit finden können, wo man alles in einem-von A bis Z-über das WordPress erfahren kann.

    Warten wir mal ab, bis WP 2.8 erscheint und zwischendurch aktualisieren die jweiligen Buchautoren deren ältere Exemplare.

  3. Das liest sich so ganz toll im Inhaltverzeichnis und ich bin sicher, Thomas Frütel hat da gut was zusammen getragen.
    Die Richtung geht der Übersicht nach in Richtung CMS, das Kapitel zur Serverlast ist interessant. Ich würde gerne ein eigenes Theme erstellen. Hat jemand dazu gute Tutorials??

  4. Klingt nicht schlecht, wenn nicht sogar spannend! Das einzige was mich gerade noch davon abhält sind die 40 Euro…das sind immer gleich Summen für ein “Buch”…
    Naja mal sehen wie es so läuft, vielleicht investiere ich da mal. Die Themenbeschreibung liest sich auf jeden Fall super 🙂

  5. @Trends,
    ja und ich denke auch, dass Thomas dort einige gute Infos und Kenntnisse an dne Tag gelegt hat. Mit der Theme-Erstellung bin ich leider überfragt;) PHP-Kenner habe da wohl keine Schwierigkeiten.

    @Mr.Gene,
    Der Finanzielle Aspekt bei so einem Buch spielt bei der endgültigen Kaufentscheidung mit Sicherheit eine wichtige Rolle. Ca. 400 Seiten für 40 Euro würden bedeuten 10 Euro per 1 Buchseite. Wenn ich mich so ca. an die Texterpreise im deutschen Internet erinnern würde, kommt das ca. hin.

    Sicher bekommt man hier und da noch weniger Geld für eine fachliche Themenseite. Ich sage mal, wenn jemand wirklich daran interessiert ist, wird die Kaufentscheidung schnell treffen und der Rest recherchiert lieber weiterhin im Netz und WordPress-Infoquellen.

  6. Echt cooles Thema!Sehr interessant.Aber 40 Euro? Naja, es gefällt mir schon,aber dazu bin ich noch nicht weit genug.

  7. Mein letztes (und ich glaub auch erstes gekaufte IT-Buch nach der Ausbildung) war vor garnicht langer Zeit Michael Koflers Linux – Buch. Nicht gerade günstig, aber wenn man sich intensiver mit Linux beschäftigen möchte, sollte man auch ein Offline-Nachschlagewerkt haben 😉
    Das Buch kostet je nach Ausführung 40 bzw. 60 Euro und hat fast 1.400 Seiten und drei DVDs.

    Wenn ich mehr Zeit hätte mich intensiv mit mehr Themen zu beschäftigen, dann hätte ich vermutlich auch dieses WordPress – Buch schon gekauft 🙂

  8. @Alex,
    ja, ansonsten sammelst du auch mit der Internetrecherche inbezug auf WordPress echte Erfahrungen;).

    @Mr.Gene,
    Oki, IT-Thema wäre für mich wohl etwas fremd, aber solche Bücher, wenn man Grundkenntnisse zu Materie hat, lesen sich sicher sehr gut, meiner Ansicht nach. Und Linux ist ein Thema, wovon ich keine Ahnung habe, aber kannst du mir vielleicht beantworten, ob ich neben meinem Vista auf der zweiten Partition auch Linux einrichten kann und sowas überhaupt zum ersten Mal in Erfahrung bringen kann??

    Mit den 1400 Seiten deines Linux-Buches bekommt man als Leser sicher mehr als nur einen Einblick in die Grundkenntnisse;).

    Die WordPress-Thematik wird im deutschen Internet immer weiter ausgedehnt und es kommen Hunderte neuer WP-User dazu. Deswegen werden diverse WordPress-Buecher nachwievor geschrieben.

  9. Ein Buch glaube ich braucht man nicht für WP. Findet man ja alles im Internet.

  10. Hi Lena,
    ja Bücher sind je nach Umfang auch für fortgeschrittene WordPress-Nutzer oder auch PHP-Kenner gedacht. Als einfacher Blogger, was ich selbst bin, braucht sicher nicht die gesamten Kenntnisse, was den PHP-Bereich in WordPress betrifft.

    Man erstellt lediglich täglich Content und wenn man Probleme hat, schaut man dafür schnell im Internet nach. Da gebe ich dir schon recht:-)

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg