Iconlook – Suchmaschine für Icons

Warum ich auf dieses Thema gestossen bin? Als erstes habe ich ein Pfeil-Icon gebraucht und zweitens wurde ich auf das Recherchenblog weitergeleitet, indem ich nach Icons googelte.  Icons braucht man immer wieder, ganz gleich, ob man ein Blogger oder leidenschaftlicher Webmaster ist. Also stöberte ich in dieser Suchmaschine für Icons namens Iconlook und mir ist aufgefallen, dass diese Icon-Formate zur Verfügung stehen:

  • 12×12
  • 16×16
  • 22×22
  • 32×32
  • 48×48
  • 64×64
  • 128×128

Die Suchmaschine Iconlook funktioniert eher in englischer Sprache, sodass man auch englische Begriffe wie zum Beispiel “Arrow” und nicht “Pfeil”  eingeben muss. Aber andererseits geht es auch mithilfe des Tagclouds, wo man in etwa überschauen kann, welche Begriffe/Icons am liebsten genommen werden. Als Beispiel dazu habe ich in der Tagwolke von Iconlook auf den Tag “Player” geklickt und unten findet ihr dazu ein ansprechendes Screenshot.

iconlook_player_icons

Man findet für viele Wünsche ein passendes Icon und falls doch nicht, bleibt einem die weitere Recherche bei Google oder auch bei Google Blogsearch. Auf der Suchmaschinen-Seite für populäre Icons sieht man, was die Webwelt so alles braucht und wo der höchste Bedarf besteht. Darunter sind solche Icons wie Firefox, Player-Icons, PDF-Icon, Messenger, USB-Icons,  Adobe Photoshop, Diagramme, SD-Card und so weiter. Weitere Quellen, welche ich in Google Blogsearch entdeckt habe, sind Icons im Blog von Grafiker, bei Colour-crash,  bei Iconfinder(Iconssuchmaschine mit Suchvorschlägen). Somit habt ihr genügend Quellen, um nach Webicons genauestens Ausschau zu halten. Falls ihr weitere Iconquellen kennt, die man einem Blogger weiterempfehlen kann, könnt ihr diese gerne im Kommentarfeld vorschlagen.

Update 30.08.2010

Diese Icon-Suchmaschine scheint sich, vom Internet verabschiedet zu haben, daher habe ich die Linkverweise oben durchgestrichen.

by Alexander Liebrecht

37j, Blogger, Webmaster, Betreiber von Foren, Wikis, Projektverwaltungsprojekten mit JIRA, Bitbucket, Confluence, OpenProject, Phabricator und Gitlab Server. Ich finde einen grossen Gefallen an der gegenseitigen Vernetzung und dem Netzwerken mit den zahlreichen BloggerInnen. Ich mache bei Blogparaden mit, promote diese und halte meine Stammleserschaft auf dem Laufenden. Dieses Internetblogger.de-Blog stellt eine Kombination aus Blog und CMS-Shop dar. Im Shop findest du einige CMS-Produkte, die du bestellen kannst.

--------------------------------
Kontakt:
Alexander Liebrecht Internet Services
Alte Warnemünder Ch. 25
D-18109 Rostock
Telegram Web: +49 152-05854957
Mail: alexanderliebrecht@internetblogger.de

-------------------------------
Portfolio:
Blog >> INTERNETBLOGGER.DE
Forum >> Zum CMS-Forum
Bolt Service Webseite>> Zum Bolt CMS Service Projekt
Confluence Server >> ZUR APP

Comments (6)

  • Sind die Icons für die Nutzung denn auch freigegeben?
    Darf ich die in meinem Blog zum Beispiel frei nutzen oder muss dafür eine Lizenzgebühr o.ä. bezahlt werden?

    Ich mein das ist ja nicht unwichtig, vorallem wenn man ein komerzielles Projekt hat (was meins ja bisher nicht ist 😉 )

    MfG

    Antworten
  • Es ist eine wichtige Sache, welche ich ausser Acht gelasse und habe und du ansprichst. Also es handelt sich dabei um GPL-Lizensen und ich habe mal eine deutsche Übersetzung für alle, die es lieber auf Detsch hätten, nachrecherchiert.

    Ich konnte natuerlich nicht alle Icons aufrufen und nach einer Lizenz oder den Nutzungsrechten nachschauen, aber bei vielen davon geht es um GPL-Lizenz, was auch bedeutet, dass man diese frei nutzen kann;).

    Die Wichtigkeit hinsichtlich der Verletzung der Nutzungsrechte hat einen wichtigen Wert, wobei ich dir natuerlich recht gebe.

    Antworten
  • Ja, bei den Abmahnwellen die durchs Netz schwappen, sollte man selbst so wenig Angriffsfläche wie möglich bieten. Wenn man möglichen Problemen aus dem Weg gehen kann, dann sollte man das auch tun!

    Antworten
  • Vor allem das macht immer einem Webmaster zu schaffen, diese Abmahnungen. Daher ist es schon berechtigt, dass man sich damit auseinander setzt. Die Rechtsverdreher haben eher nichts anderes zu tun, als den ganzen Tag im Internet nach falschen Angaben, sei es ein Impressum oder sonstiges, zu stöbern;)

    Antworten
  • Oh ja, von diesen Impressumsgeschichten habich auch schon gehört…

    Antworten
  • Ich find die Suchmaschine echt gut 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Wir nutzen WooCommerce als Einkaufssystem. Für die Warenkorb- und Bestellabwicklung werden 2 Cookies gespeichert. Diese Cookies sind unbedingt erforderlich und können nicht deaktiviert werden.
  • woocommerce_cart_hash
  • woocommerce_items_in_cart

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren
Optimized with PageSpeed Ninja