Insights for Search effektiver als Google Trends

Einige Blogger haben bereits über den neuen Dienst aus dem Hause Google namens Insights for Search berichtet. Ihr kennt doch wahrscheinlich bereits Google Trends, ebenfalls ein Statistiktool zum Suchverhalten der Internetnutzer, aber bei Weitem nicht so umfassend und ausführlich wie Insights for Search. Ich habe mich mal dort etwas umgeschaut und zahlreiche Stats selbst erzeugt. Dieser Dienst erinnert mich, mit ähnlichen Funktionen, welche man zum Beispiel durch den Einsatz von Google Analytics kennt und womit man im Speziellen das Internet betreffend, den einen oder den anderen Suchbegriff analysieren kann. Dabei stehen einem Nutzer vielfältige Optionen und Einstellungen zur Verfügung und diese wären.

  • weltweite Stats zum Suchvolumen
  • landesbezogene Stats
  • Suchvolumen-Diagramm mit den Daten der letzten 30, 90, 365 Tage oder eben jahresbedingt
  • Miteinbeziehung von ca. 28 Themenkategorien im Sinne der Verfeinerung der Suchstatistik
  • Landkarte mit der Stadt-oder-Regionansicht
  • Stats über ähnliche Suchbegriffe
  • Statistik über den Anstieg des Suchvolumens in einer bestimmten Zeitperiode

Somit ist Google Insights for Search ein nützliches Instrument, welches ich ab jetzt auch nutzen werde. Ich habe mal zum Test den Suchbegriff Marketing in Bezug auf Deutschland und die letzten 30 Tage eingegeben, was dabei herausgekommen ist, seht ihr auf den unteren Bildern.

Suchvolumen ueber Marketing in den letzten 30 Tagen

Die Funktionsweise dieses Diagramms wird in Punkten bezüglich der letzten 30 Tage gemessen. 100 Punkte sagen aus, dass der Suchbegriff an diesem Tag das meiste Interesse hatte.  Anhand der Kurve im Digramm kann man erkennen, wie dies jedoch von Tag zu Tag schwankte und der Durchschnittswert bei 78 Punkten gelegen hat. Die Entwicklung ist ziemlich interessant zu befolgen. Nun komme ich zum nächsten Digramm, nämlich regionales Interesse in den letzten 30 Tage für den Suchbegriff Marketing.

Die meisten Suchvorgänge gingen an die Stadt Stuttgart

Hier seht ihr die stadtbezogene Suchstatistik und die meisten Zugriffe wurden in Stuttgart, nämlich mit satten 100 Punkten getätigt. Das kann man in der Landkarte am roten Kreis gut erkennen. Nun kommt noch ein letztes Diagramm mit den ähnlichen Suchbegriffen wie Stuttgart Marketing oder Affiliate Marketing sowie dem prozentuellen Anstieg des Suchvolumens dieser Suchbegriffe in den letzten 30 Tagen.

Aehnliche Suchbegriffe und Anstieg des Suchvolumens in Prozent

Auf diesem Digramm kann man erkennen welche Suchbegriffe noch gesucht wurden, die unmittelbar etwas mit dem Marketing zu tun haben und auch den Anstieg des Suchvolumens dieser Suchbegriffe für den Zeitraum der letzten 30 Tage. Online Marketing bekam das meiste Interesse gefolgt von Hamburg Marketing mit 60 Punkten und virales Marketing mit 46 Punkten.

Die Suchbegriffe Hamburg Marketing und Affiliate Marketing wurden daher 40 Prozent öfters gesucht. Das lässt darauf schliessen, dass Hamburg-Bewohner ein erhöhtes Interesse an der Dienstleistung aus dem Sektor Marketing hatten und dass Internetnutzer sich um 40 Prozent mehr für Affiliate-Werbung und Affiliate Marketing in Deutschland in den letzten 30 Tagen interessiert haben. Diese Prozedur lässt sich natürlich mit jedem beliebigen Begriff veranstalten. Ich halte diesen Dienst schon mal für zukunftsorientiert, da das Medium Internet derzeit nach wie vor in den Kinderschuhen steckt und solche Statistik-Instrumente immer wieder einen vermehrten Gebrauch zu verzeichnen haben werden. Den Dienst würde ich gerne in meinem Google-Account haben.

  • Was hält ihr von diesem Dienst?
  • Habt ihr schon eigene Stats erstellt?
  • Wie seht die Zukunft von solchen Statistiken?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

6 Comments
  1. Ja, gerne. Ich fand das Tool ziemlich cool und man kann auch gleich nicht nur die Suchbegriffe selbst, sondern aehnliche Suchbegriffe ebenso in die Analysen miteinbeziehen oder auch durch die Eingabe mehrere Suchwoerter nacheinander vergleichen.

    Auf jeden Fall waere der Dienst fuer eigene Marketingmassnahmen relevant, indem man ein paar Keywords abchecken will.
    Gruesse

  2. Ich habe auf euer Raten das ganz auch mal ausprobiert, da ich jetzt schon mehrfach von gehört habe. Ich muss sagen das ist wirklich gut. Danke für den Tipp.
    Gruß Michael

  3. @Michael,
    Ja der Dienst ist fuer einen Webmaster an manchen Tagen, wenn man sich mit der Statistik befasst, nuetzlich und gibt doch schon einen Aufschluss ueber diese und jene Suchbegriffe sowie ein paar Suchstatistiken.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg