Neue Tarife bei DSL-Anbieter NetCologne

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Da ich den DSL-Markt gerne verfolge, ist mir aufgefallen, dass der DSL-Anbieter NetCologne den hauseigenen DSL-Tarifen mehr Transparenz verpasst hat, indem auch die angebotene DSL-Bandbreite dementsprechend angepasst wurde. Das kam aber durch neue und innovative Entwicklungen im internen DSL-Netz der Stadt Köln.

Ich möchte hiermit nicht unbedingt auf die allgemeinen Tarif-Optionen hinweisen, sondern auf neue Innovation der DSL-Technik bei diesem Unternehmen. Ab sofort werden glasfaser-verstärkte DSL-Leitungen angeboten und das mit 100 MB/s im Download und mit 25 Mb/s im Upload. Dieses Glasfasernetz ist derzeit leider nur für die Stadt Köln ausgebaut worden und wann es deutschlandweit verfügbar ist, steht überhaupt nicht fest.

Ich schätze mal, dass hierzu in den nächsten 10 Jahren kommen sollte, obwohl die meisten deutschen Haushalte an das Netz der Deutschen Telekom angeschlossen sind, kann es allein schon aus finanziellen Gründen etwas länger dauern. Glasfasernetz soll aber schrittweise auf bundesweiter Ebene ausgebaut werden. Zu den Vorteilen dieser DSL-Bandbreite zählen.

  • einmaliges Erlebnis im Sektor IP-TV (nur in digitaler Qualität)
  • noch qualitativere Internettelefonie/Voice
  • direktes schnelles Übermitteln von immensen Datenpaketen via Internet zwischen Unternehmen, Firmen und Privatpersonen in Köln
  • gewährleisteter gleichzeitiger Zugriff mehrerer Nutzer bei einem DSL-Anschluss solcher Art

Wohin das Ganze führt, ist mir nun auch klar, nämlich zum besseren Interneterlebnis. Es wurden vor einiger Zeit diverse Prognosen, genauer gesagt eher Vermutungen, inbezug auf die DSL-Zukunft in Deutschland gemacht, wobei es herausgekommen ist, dass wir in 10 Jahren mit DSL-Bandbreiten in Gigabyte-Grössen rechnen können. Ob das nun in dieser Zeit flächendeckend oder nur ortsweise in Deutschland realisierbar ist, sei ertsmals dahin gestellt.

Ich glaube daran nicht, aber ich würde mich schon freuen, wenn mein jetziger DSL-Anbieter, nämlich 1und1 DSL, höhere Bandbreiten zu denselben Konditionen einführen würde. Fakt ist doch, dass fast jeder Anbieter die Geschwindigkeit drosselt und man wird als Kunde oft hintergangen und von einer professionell inszenierten Werbekampagne geblendet. Mit 1und1 bin ich in dieser Hinsicht derzeit zufrieden.

Zu den eigentlichen Vertragsoptionen bei NetCologne gehören:

  • 3 Monate alle Pakete kostenlos testen (ein Schritt in Richtung der Kundengewinnung)
  • der Bereitstellungspreis von 99, 00 Euro entfällt (wie bei fast jedem anderen Anbieter)
  • Tarife sind individuell zugeschnitten

Zum Beispiel kostet die Doppel-Flatrate für das Surfen und Telefonieren mit 100 MB/s-Leitung nur 34,90 Euro und das finde ich in Ordnung, da ich bei 1und1 für 16 Mb/ nicht viel weniger zahle. Die Preise werden noch mehr fallen, wenn das flächendeckend fast überall verfügbar ist. Das ist wie mit dem iPhone, zuerst ist die Technik neu auf dem Markt, dann etabliert sich diese und anschließend müssen massenhaft Kunden her, um die Kosten zu decken.

Eigentlich ein ganz einfaches Prinzip, welches immer funktioniert, wenn es darum geht, ein neues Produkt auf dem Markt bekannt zu machen. Für die Kölner unter den Besuchern des Blogs, lohnt sich der Umstieg allemal, da man nirgendwo sowas derartiges für diesen Preis derzeit bekommt. Einen umfangreichen DSL-Vergleich könnt ihr im DSL-Web durchführen und DSL-Tempo

DSL Geschwindigkeit messen

kann ebenso gemessen werden. In der daneben stehenden Grafik seht ihr, wie mein Test ausgefallen ist, wobei ich den Zahlen keinen Glauben schenke und diese je nach Serverauslastung und Wochentag schwanken können.

Von euch möchte ich wissen, bei welchem Anbieter ihr selbst seid und ob die Technik immer einwandfrei funktioniert?

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

One Comment
  1. […] Weiter: Zum ganzen Artikel […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg