USB 3.0 erwartet man 2009

USB ist ein serieller Anschluss eines Computers, womit man solche externen und mobilen Geräte wie Digitalkamera, USB-StickUSB-Sticks, Bluetooth-Adapter und zahlreiche andere an den Rechner anschließen kann. Es wird ebenfalls dazu verwendet, ein DSL-Modem aber auch einen Drucker anzuschließen, eben alle Geräte, die über einen seriellen Anschluss verfügen.

Und das ist eine ganze Menge von nützlichen und fast täglich anwendbaren Geräten, die einem PC-User stets zur Seite stehen und beim Erledigen vielerlei Aufgaben gute Abhilfe schaffen. Bisher kannte man nur USB 1.0 – 2.0, aber das soll sich in den nächsten 24 Monaten ändern, wobei man in den Genuss kommt, einen USB 3.0 kennen zulernen. Der herkömmliche USB-Anschluss ist einfach unverzichtbar, und meiner Meinung nach, wird es auch in den nächsten Jahren so bleiben.

Es wird nur daran immer weiter gebastelt, mit einem Hauptziel, die Transferrate der Daten, die man mit einem USB-Kabel auf die Festplatte oder den Rechner befördert, um ein Vielfaches zu erhöhen. Zum Beispiel derzeit ebenfalls verwendbare Blue-Tooth-Adapter kann leider noch keinen Ersatz für USB bieten, denn die Übertragungsgeschwindigkeit ist ziemlich gering, so dass man diesen nur für das Handy als auch für eine Tastatur und Maus auf Blue-Tooth-Basis benutzen kann.

Zum Vergleich bietet derzeitiger USB 2.0-Anschluss eine Transferrate von 480 Mbit/s und das war eine der Möglichkeiten, externe Festplatte und diverse Videogeräte an dem Anschluss laufen zu lassen. Bei dem USB 3.0 mit dem voraussichtlichen Start im Jahre 2009, versprechen die Entwickler eine Datenrate von bis zu 5.0 Gbit/s. Das ist schon beträchtlich viel mehr, als die Transferraten bei dem USB 1.0, der damals vor fast 10 Jahren auf den Markt gebracht wurde.

Das war 1996 und alle PC-User freuten sich, nachdem man die neue Technik ausprobieren konnte. Der USB-Anschluss bot zugleich ganz neue und innovative Möglichkeiten, die man bisher nicht kannte. Bei dem USB 3.0 will man mitunter optische Kabel benutzen, die aus Kupferadern und lichtleitenden Fasern bestehen sollen.

Einer der Zukunftsziele bei dem USB-Anschluss ist es, diesen viel stromsparender zu machen und die Kompatibilität mit der Vorgänger-Version USB 2.0 zu gewährleisten. Alles in allem, benutze ich persönlich USB 2.0, aber ein Bluetooth-Adapter von BlueSoleil für ca. 20 Euro, der seine Dienste ab und zu mal leisten muss, schmückt die Front des Rechners.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg