Sind Krypto-Zahlungen die Zukunft?

Letzte Woche veröffentlichte Capgemini, eines der größten IT- und Beratungsunternehmen, eine Studie, in der es prognostizierte, dass in weniger als zwei Jahren jeder zweite Verbraucher Zahlungen in digitaler Währung tätigen wird. Yuri Mazur, Leiter der Datenanalyse bei CEX. IO Brokerhat seine Meinung zu diesem Thema geäußert.

Können Kryptowährungszahlungen als neuer globaler Trend bezeichnet werden?

Die Blockchain ermöglicht nun dem Volk, die Kontrolle über seine Finanzen auszuüben. Quelle bitcoin-circuit.de

Bisher können wir nicht sagen, dass die aktuelle Situation ein Trend ist. Höchstwahrscheinlich betrachten die Verbraucher nur eine solche Zahlungsform wie Kryptowährung. Dies liegt daran, dass der Status von Kryptowährungen im Finanzsystem noch nicht vollständig festgelegt wurde, was sowohl für die Kryptowährungen selbst als auch für die Verbraucher gewisse Risiken birgt.

Darüber hinaus ermöglicht es die Preisdynamik der meisten Kryptowährungen nicht, ein stabiles Preisschild für Waren und Dienstleistungen festzulegen. Unserer Meinung nach wird der Trend bei der Verwendung von Kryptowährungen beginnen, wenn Staaten beginnen, CBDC (digitale Währungen der Zentralbanken) zu verwenden. In diesem Fall haben die Verbraucher ein regulatorisches Risiko und das Risiko einer Preisinstabilität beseitigt.

Was sind die Vorteile von Krypto-Zahlungen?

Hier gilt es zu klären, welche Krypto-Zahlungen zu berücksichtigen sind. Wenn wir über Bitcoin sprechen, dann sind dies natürlich relativ anonyme Transfers. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Kryptoindustrie in das Finanzsystem eingebrochen ist. Es ist jedoch erwähnenswert, dass Kryptowährung nicht immer Anonymität bedeutet. Wenn wir über Ethereum sprechen, dann beziehen sich hier in erster Linie Krypto-Zahlungen und Bequemlichkeit auf das interne Ökosystem.

Wenn wir über CBDC als eine Art Kryptowährung sprechen, dann gibt es einen Querverknüpfung zwischen Bargeld und bargeldfreier Zahlung. Wenn Sie kein Bargeld haben und keinen Zugang zum Internet haben, aber es gibt ein Smartphone, auf dem eine Brieftasche mit einem CBDC installiert ist – Sie haben die Möglichkeit, für Waren und Dienstleistungen zu bezahlen. Gleichzeitig werden alle Transaktionen transparent sein, sowohl für den Verbraucher als auch für die Regulierungsbehörde.

Werden Zahlungen in Kryptowährung in der Lage sein, Fiat zu ersetzen?

Das ist eine schwierige Frage. Wenn wir CBDC als Kryptowährung betrachten, dann werden hier tatsächlich traditionelle Finanzen und die Kryptoindustrie kombiniert. Nach den Aussagen der Zentralbanken zu urteilen, können CBDCs daher die traditionellen Berechnungen durchaus ersetzen. Dennoch, wenn wir über unabhängige Kryptowährungen sprechen, dann ist es unwahrscheinlich, dass Staaten ihr Monopol auf Geld aufgeben werden – zumindest nicht in den nächsten 3-5 Jahren.


dc/ru

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.