So wichtig sind Farben für das Webdesign

Immer dann, wenn eine neue Webseite in Auftrag gegeben wird, stellt sich die Frage nach der richtigen Farbwahl. Farbschemata müssen selbstverständlich nach bestimmten gestalterischen Kriterien zusammengestellt werden. Aber nicht zuletzt spielt auch das Firmenimage und die mit den Farben in Zusammenhang stehenden psychologischen Aspekte im Zentrum des Interesses im Webdesign.

Dass Farben eine bestimmte Wirkung haben ist vielen Menschen bewusst. Jedoch machen so manche Menschen den Fehler, dem nicht allzu viel Aufmerksamkeit zu schenken. Wir geben ihnen einen kleinen Überblick darüber, weshalb Farben so wichtig sind im Webdesign.

Farben und die Psychologie

Farben und Psychologie – dass dies zusammen gehört wissen wir nicht nur aus dem Tierreich. In eben diesem spielen Farben wie rot, orange und gelb eine ganz bestimmte Rolle. Es sind Warnfarben, und diese werden von vielen Tieren eingesetzt, um darauf aufmerksam zu machen, wie gefährlich sie sind. Viele giftigen Insekten verwenden diese Farben – und so manches Insekt gar rein zur Abschreckung.

In der Psychologie des Menschen spielen Farben ebenso eine Rolle. Je nach Farbe werden gewisse Merkmale zugeordnet, und nicht zuletzt auch emotionale Zustände. Auch im Webdesign hat man durch die geschickte Wahl der richtigen Farben für das jeweilige Unternehmen die Möglichkeit, eine emotionale Grundstimmung zu erzeugen, die dem Firmenimage gerecht werden kann.

Nicht nur im Business sind Farben wichtig. Auch in der Unterhaltung werden sie gezielt eingesetzt. Achten Sie etwa bei Games wie Bonanza oder Assassins Creed darauf, in welchen Situationen bestimmte Farbschemata Verwendung finden.

Welches Image wollen Sie vermitteln?

Jedes Unternehmen sollte sich also dahingehend beraten lassen, in welcher Hinsicht Akzente gesetzt werden sollen. Möchte man eher auf klassische Werte setzen, wie Authentizität, Vertrauenswürdigkeit und Seriosität? Oder geht es eher darum, Jugendlichkeit zu vermitteln, Elan und Energie? Diese und viele andere Möglichkeiten kann man mit der Hilfe von der richtigen Farbe beeinflussen. Wenn dies nicht bereits über das Corporate Branding festgelegt wurde, dann ist es spätestens dann an der Zeit, in dieser Hinsicht etwas zu unternehmen, wenn es um die Gestaltung der Webseite geht. Grundsätzlich sollte man auf die geschickte Kombination von unterschiedlichen Farben setzen, wenn man eine Website gestaltet. Denn schließlich kann es schnell eintönig werden, wenn man nur auf eine einzige Farbe setzt. Aus der Kombination der Grundfarben ergeben sich die meisten Stimmungen und Werte ganz von selbst. Wir geben Ihnen hier einen kleinen Einblick darin, wie der Einsatz bestimmter Farben zu bewerten ist.

Farbwahl auch in anderen Kreativbranchen von Bedeutung

die Farbe betrifft nicht nur das Webdesign und das Branding von Unternehmen. Selbstverständlich ist auch in kreativ Sektor und in vielen anderen Aspekten unseres Alltags die Wahl der Ware vom Farbe von Bedeutung. Ein gutes Beispiel hierfür ist Bonanza, ein Videospiel, welches sich durch eine äußerst bunte Farbwahl heraus zeichnen. Helle O-Töne sorgen für gute Stimmung.

Aber kommen wir nun zu den Farben an sich und ihrer Bedeutung.

Die Farbe Blau

Die Farbe Blau ist einer der Lieblingsfarben vieler Menschen. Sie steht für Frieden, Verlässlichkeit und Freiheit. Blau kann die Produktivität stimulieren, und ist eine Farbe, die sehr häufig im Unternehmensumfeld zum Einsatz kommt. Sie beruhigt den Geist und vermittelt Platz und Raum. Für junge Menschen gilt blau als seine Farbe der Reife, was man ebenfalls berücksichtigen sollte.

Die Farbe Rot

Eine weitere essentielle Farbe ist selbstverständlich rot. Rot ist eine Farbe, die wir mit Sinnlichkeit, Appetit aber auch Leidenschaft im Zusammenhang bringen. Sie kommt häufig zum Einsatz etwa bei Restaurants und Fast-Food-Ketten. Rot stimuliert den menschlichen Körper und die Nervenimpulse. Die Herzrate kann sich nachweislich erhöhen, wenn Menschen mit viel rot konfrontiert werden. Dies wundert kaum, denn rot ist eine Warnfarbe, hat auch unser Blut diese Farbe. Leidenschaft, Aufregung und Bewegung stehen für diese Farbe und Kombinationen.

Die Farbe Grün

Grün ist eine sehr beruhigende Farbe, die für Gesundheit und Natur steht. In Krankenhäusern kommt diese Farbe oft zum Einsatz, und das ist keine Überraschung. Die Farbe Grün sorgt für Entspannung beim Konsumenten, und sie stimuliert Harmonie und Balance zwischen Körper und Emotionen. Grün ist eine Farbe, die häufig zum Einsatz kommt, wenn Angelegenheiten rund um die Natur und Nachhaltigkeit thematisiert werden sollen. Sie vermittelt Harmonie und eine gewisse Gelassenheit.

Die Farbe Gelb

Wer auf Jugendlichkeit, Optimismus und gute Laune setzt, der sollte auf gelb und auch orange setzen. Insbesondere für Impulskäufe und Sonderangebote sind gelb und orange hervorragende Farben. Sie stimulieren zudem das logische Zentrum des Gehirns, und können den Enthusiasmus in uns entfachen. Nicht zuletzt deswegen sind viele Startup Brandings in diesen Farben gestaltet worden.

Die Farbe Schwarz

Eine weitere wichtige Farbe schwarz. Autorität, Macht, Stabilität und Stärke werden mit Schwarz vermittelt. Die Farbe Schwarz vermittelt auch Cleverness, und sie wird von vielen Menschen mit Intelligenz assoziiert. Allerdings sollte man vorsichtig sein, zu viel schwarz einzusetzen, denn immerhin ist es auch eine Farbe der Trauer.

Wir konnten Ihnen hoffentlich einen kleinen Überblick in die Welt der Farbpsychologie geben. Eine tiefere Recherche lohnt sich aber definitiv – und Sie werden mit diesem Wissen definitiv die richtigen Farben für Ihre Website-Gestaltung finden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.