Zeitgenössische Kunst kaufen und sammeln

Zu Beginn der 1970-er-Jahre bis in die Mitte der 1990-ger-Jahre war zeitgenössische Kunst eher die Schwachstelle im Kunstmarkt. Aussagen namhafter Experten zufolge belegen, dass diese Kunstform sich längst jedoch als ein essenzielles Segment auf dem globalen Markt etabliert hat. Während in der Vergangenheit der Handel bevorzugt zwischen den USA und Europa stattfand, betraten nun Käufer und Sammler aus der ganzen Welt die Bühne. Vor allem aus China und Russland ist die Nachfrage riesig, denn insbesondere dort gibt zahllose reiche Interessenten, die zeitgenössische Kunst kaufen. Weltweit werden lange schon Milliardenumsätze erzielt – Tendenz steigend.

Warum kaufen Leute auf der ganzen Welt Kunst?

Es gibt zahlreiche, unterschiedliche Gründe, warum Leute auf der ganzen Welt Kunst kaufen. Eine wesentliche Motivation im Kauf für viele Kunstsammler ist der Zugang zu anderen interessanten gesellschaftlichen Kreisen. Hier trifft man auf Gleichgesinnte und führt inspirierende Gespräche mit den Künstlern. Das Sammeln von Kunst kann zudem aber auch als eine reine Anlagestrategie verstanden werden. Dabei steht oft nicht die Arbeit des Künstlers oder das Interesse an dessen Werk im Vordergrund, sondern eine schnelle oder auch langfristige Geldanlage. Das Sammeln von Kunst hat sich längst als eine sichere Wertanlage erwiesen – unerheblich ob als reines Spekulationsobjekt oder das Aufbewahren über einen längeren Zeitraum. Daneben werten Kunstobjekte aber auch die Räume der Besitzer auf, in denen sich die Werke perfekt arrangieren lassen.

Warum steigt das Interesse bei Sammlern an zeitgenössischer Kunst?

Zeitgenössische Kunst ist vielfältig und gibt es in diversen Stilrichtungen wie beispielhaft gegenständliche Darstellungen oder in Form von moderner und abstrakter Malerei. Darüber hinaus kaufen die Kunden hier nicht die Katze im Sack und wissen, dass es sich tatsächlich Originale handelt. Ganz im Gegensatz zu Kunstwerken namhafter Künstler aus der Vergangenheit. Die Recherchen dazu, inwieweit zum Beispiel Gemälde von Rembrandt oder van Gogh tatsächlich von diesen stammen, sind höchst zeitaufwändig und kostspielig. Diese Aufgabe kann nur von anerkannten Experten übernommen werden, die letztlich verifizieren, ob es sich um Fälschungen handelt oder eben nicht.

Was ist eigentlich unter zeitgenössischer Kunst zu verstehen?

Zeitgenössische Kunst wird auch als Gegenwartskunst oder contemporary art bezeichnet. Der Begriff definiert sich über alle Kunstwerke, die von Kunsthistorikern- und Kritikern aber auch von Kunden und Kunstsammlern als überaus bedeutsam in der aktuellen Zeit angesehen werden. Zwar sind die modernen Gemälde, die abstrakte Malerei sowie die Skulpturen zumeist tatsächlich erst einige Jahre alt, sodass von junger oder moderner Kunst die Rede ist. Dennoch gibt es vereinzelt auch ältere Arbeiten, die sich ebenfalls in diese Kategorie einordnen lassen. Im Vergleich zu anderen Kunstformen leben die meisten zeitgenössischen Künstler noch und stellen ihre Werke in Kunsthallen, Museen, Galerien, bei Vernissagen aus oder bieten sie auf einer Auktion im Internet an. Die Gegenwartskunst umfasst unterschiedliche Kunstgattungen, darunter beispielhaft:

  • Malerei
  • Architektur
  • Fotokunst
  • Skulpturen
  • Video
  • Performance
  • Konzeptkunst

Wo kann man zeitgenössische Kunst kaufen?

Waren es in der Vergangenheit vor allem Galerien, Messen, Ausstellungen und Vernissagen, bei denen Interessierte zeitgenössische Kunst kaufen konnten, so kann man heute auch einfach von zu Hause auf speziellen Online Marktplätzen zeitgenössische Kunst kaufen. Die Auswahl an unterschiedlichen Objekten ist umfangreich und abwechslungsreich. So findet man dort unter anderem Unikate talentierter, zeitgenössischer Künstler, die ihre Werke präsentieren.

Wie funktioniert der Online Kauf von zeitgenössischer Kunst?

Auf einer Online-Plattform präsentieren Künstler und Galerien ihre außergewöhnlichen und interessanten Werke und bieten diese zum Online-Verkauf an. Der Kauf läuft live im Rahmen von Auktionen ab. Der Künstler legt dabei einen Startpreis fest, der innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne Schritt für Schritt fällt, bis der Mindestpreis erreicht ist. Sobald der Preis den Vorstellungen des Bieters entspricht, erteilt dieser sich selbst den Zuschlag. Wer jedoch zu lange wartet, riskiert, dass andere Interessenten das Rennen machen.

Ist eine Online Auktion für den Käufer sicher?

Wer sich für Fotokunst, Skulpturen oder andere Kunstobjekte interessiert und diese via online kaufen möchte, darf bei seriösen Online-Portalen von einem hohen Sicherheitsstandard ausgehen. Kompetente IT-Sicherheitsexperten, optimale Transparenz sowie ein objektives Bewertungssystem sorgen für ein unbeschwertes und spannendes Auktionsvergnügen. Zudem stehen sichere und bewährte Zahlungsarten zur Verfügung.

Fazit

Zeitgenössische Kunst hat sich längst einen festen Platz auf den globalen Kunstmärkten gesichert. Viele Sammler haben sich mittlerweile für diese Kunstform entschieden. Sie erhalten Unikate talentierter Künstler und können aus einem riesigen Portfolio unterschiedlicher Stilrichtungen auswählen. Käufer haben die Gewähr, dass es sich um Originale handelt und können die Werke bequem auf einem seriösen Online-Portal von Zuhause aus erwerben.

1 Gedanke zu „Zeitgenössische Kunst kaufen und sammeln“

  1. Zeitgenössische Kunst ist sicher spannend und für den ein oder anderen Liebhaber sicher eine nette Möglichkeit, das eigene Geld in Sachwerte zu investieren – das Problem bleibt aber der kleine Markt mit hohen Hürden. Schmuck, Uhren und Edelsteine eignen sich da meines Erachtens bedeutend mehr.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar