Verschiedene Wege Spanisch zu lernen

Die spanische Sprache ist voller Energie, Temperat und sehr melodisch. Daher liegt es nahe, dass viele genau diese Sprache lernen wollen.
Dabei gibt es einfache Wege um Spanisch leicht zu lernen. Die einzige Bedingung ist aber: regelmäßig anwenden und üben!

Spanisch für Anfänger

In der Linguistik, also die Sprachwissenschaft, hat die Sprache Spanisch ihren Ursprung aus Jahre 200 v.Chr. und stammt aus dem alten Latein, woraus sich auch das heutige Italienisch entwickelte.
Allerdings hat das heutige Spanisch viel mehr Ähnlichkeit mit Französisch. Dadurch haben Personen, die bereits Französisch oder gar Latein sprechen, einen großen Vorteil. Aber auch Personen, die italienisch sprechen, habe einen gewissen Vorteil, da viele alten Wörter, aus dem lateinischen, in beiden Sprachen genutzt wird. Zum Beispiel das Wort „Katze“ heißt auf Italienisch „Gatto“ und auf Spanisch „Gato“.

Einfache Wege um eine Sprache zu lernen

Unabhängig von der Sprache liegt die Kunst in der stetigen Wiederholung. Durch die regelmäßige Anwendung der Vokabeln und Sätze wird die Sprache nicht nur schneller, sondern auch dauerhaft gelernt.

Die einfachsten Formen sind:

  • Aufschreiben
  • Lesen
  • Hören
  • Nachsprechen
  • Mit Muttersprachlern reden

Wenn diese Methoden, idealerweise täglich, angewendet werden, kommt die Sprache nicht mehr ganz so Spanisch vor.

Doch um eine Sprache wirklich zu lernen, ist auch das „Wozu“ wichtig. Nur im in 2 Wochen Urlaub zu glänzen und zu prahlen ist wohl weniger motivierend, als der Wunsch, innerhalb der nächsten 2 Jahre dort zu leben.

Lernen durch Hören und Sprechen

Bereits Kinder nutzen diese Art des Lernens und auch Erwachsene können sie anwenden: Durch Hören und Nachsprechen.
Der Klang jeder Sprache ist sehr individuell und durch den Klang eines Wortes werden Erinnerungen Verknüpft. Der Klang eines Wortes sagt bereits meist schon, was jemand überhaupt mitteilen möchte. Dasselbe Prinzip basiert auch auf das Nachsprechen.
Durch das Hören kann gelernt werden, wie ein Wort ausgesprochen wird und anhand des Klanges kann es nachgeahmt werden.

Regelmäßig wiederholen

Gut Ding will Weile haben und niemand kann innerhalb von 2 Wochen eine komplette Sprache lernen. Zumindest nicht soweit, um sich mit jemanden fehlerfrei zu unterhalten. Das Wichtigste ist Geduld und immer wieder regelmäßig wiederholen.

Auch gelegentlich ein Wort in Gedanken auf Spanisch aufzusagen oder zu benennen kann dem Gedächtnis sehr dabei helfen, sich auch zukünftig daran zu erinnern.

Mit jemanden zusammen lernen – und das mit viel Spaß

Der beste Weg ist eigentlich mit jemanden zusammen zu lernen. Nicht nur, dass eine gewisse gute Stimmung entsteht, die auch noch motiviert. Sondern es können kleine anspornende Wettkämpfe entstehen sowie ein spielerisches Lernen mit Karteikarten und Abfragerunden. Das klappt sehr gut mit einem Geschwisterteil aber auch mit sehr guten Freunden.

Der Spaß am Lernen darf dabei auch nie zu kurz kommen. Nur durch einen gewissen Spaß wird das Lernen auch gleichzeitig mit etwas Positiven in Verbindung gebracht und eine gewisse Leidenschaft entsteht. Auch für das Lernen selbst.

Auch wenn es naiv klingt, doch so zu lernen, wie Kinder es tun, ist und bleibt noch die beste Methode um zu lernen. Das Spielen mit der Aussprache, mit den Wörtern oder das einfache nachplappern oder mitsingen von Liedern kann dabei zu sehr großen Erfolgen führen!

Apps als Hilfestellung meiden

Auch wenn Apps und Spiele eine einfache Lernweise vermitteln, sollte eine Sprache immer von Menschen zu Menschen gelernt werden. Im Gespräch oder während des Lernens mit einer Person, die fließend Spanisch spricht, kann die Sprache nicht nur schnell, sondern auch gleichzeitig richtig gelernt werden.

Auch wenn niemand es mag korrigiert zu werden, so lernen Personen aus Fehlern. Apps und ähnliche Funktionen können aber nur einen gewissen Teil abdecken, nicht aber die reine Stimmung, Trinksprüche oder Emotionen ausdrücken, die vielleicht in bestimmten Momenten angebracht sind.

Fazit

Die richtige Motivation, ein guter Lernpartner sowie tägliche Wiederholungen oder die Anwendung in Kombination führen, kurz oder lang, dazu, dass spanisch kinderleicht erlernt werden kann. Aber es muss auch Spaß machen und nicht unter Druck gelernt werden.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung Lothar Flügel-Falter Am Plan 8 09380 Thalheim 00491636829100 www.fluegel-falter.de lothar@fluegel-falter.de USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.