Das iPhone 11 ist auf dem Markt – Was kann es wirklich?

Das iPhone 11 ist endlich da! Nicht nur Apple-Fans interessieren sich dafür – auch alle anderen wollen wissen, was der Hersteller sich Neues ausgedacht hat. Wir nehmen das Produkt genauer unter die Lupe und vergleichen es mit seinen Konkurrenten.

Was ist neu beim iPhone 11?

Das iPhone 11 von Apple liegt angenehm in der Hand und fühlt sich dabei ungefähr an wie der Vorgänger, das iPhone XR. Die gläserne Rückseite ist glänzend anstatt wie beim iPhone 11 Pro und Pro Max, die Verarbeitung bleibt hochwertig. Wo liegen also die Unterschiede? Um ehrlich zu sein, zeigt das iPhone 11 kaum innovative Neuerungen – aber was schon da war, wurde verbessert.

Das neue iPhone punktet mit Dual-Kamera, die sich nun am linken oberen Rand befindet. Damit fügt es sich gut in die Design-Reihe der anderen aktuellen Apple-Modelle ein. Das LC-Display weist erneut eine True-Tone-Technologie zur Anpassung an das Umgebungslicht auf. Mit Full HD kann das iPhone 11 leider nicht begeistern. Im Alltagsgebrauch fällt das nicht auf, es ist für den Preis jedoch etwas enttäuschend.

Die Akkulaufzeit des iPhone 11 ist sehr lang – leider braucht es auch genau so lang zum Aufladen. Dafür arbeitet es unglaublich schnell: Apple hat hier einen besonders leistungsstarken Prozessor aus einer neuen Generation eingebaut. Zusätzlich gibt es 4 Gigabyte und damit mehr Arbeitsspeicher als beim iPhone XR.

Das Steckenpferd des neuen iPhone: die Kamera

Am meisten hat sich beim iPhone 11 mit Sicherheit in der Kamera verändert. Im Vergleich zum Vorgängermodell gibt es jetzt eine zweite Linse, die als Ultra-Weitwinkel-Kamera konzipiert ist. Mit beiden Kameras können sowohl Fotos als auch Videos aufgenommen werden. Die Hauptkamera punktet vor allem mit einer sehr lichtstarken Blende, die andere mit einem 120-Grad-Blickfeld.

Videos können mit der neuen Kamera des iPhone 11 in einer Auflösung von bis zu 4K aufgenommen werden. Dazu kommt der neue Nachtmodus, den bisher noch kein iPhone hatte. Die Mitbewerber Huawei und Samsung hatten das bereits geschafft. Aber an das Modell Huawei P30 kommt Apple als Nachzügler noch nicht heran – es bleibt der König der Nachtaufnahmen.

Zusätzlich hat Apple noch einige weitere Funktionen eingebaut. Die Frontkamera hat nun einen Zeitlupenmodus. Mit dem Quick-Take-Modus werden schneller Videos aufgenommen, indem man den Kamera-Button gedrückt hält. Wie viel Sinn beides macht, sei dahingestellt. Im Design ist die Kamera sehr dominant, man kann sich jedoch gut daran gewöhnen.

Das iPhone 11 im Vergleich mit der Konkurrenz

Was kann das iPhone 11 aber im Vergleich zu Mitbewerbern? Wir merken sofort, dass es günstiger ist als zum Beispiel das Samsung Galaxy S10. Die Akku-Kapazitäten und die Kamerafähigkeiten bleiben dabei gleich. Leider hat das iPhone 11 ein schlechtes aufgelöstes Display und nur halb so viel Speicher – der Punkt geht hier also an Samsung.

Auch das bereits erwähnte Modell P30 von Huawei hat eine bessere Auflösung und mehr Arbeitsspeicher. Letzterer fällt in der alltäglichen Nutzung jedoch kaum auf. Obwohl es an die Nacht-Fotos des Huawei P30 kaum herankommt, wirkt das iPhone 11 jedoch optisch deutlich edler. Das Design ist hier unschlagbar.

Das iPhone 11 punktet dementsprechend vor allem mit seinem Design und den Verbesserungen im Vergleich zum Vorgängermodell. Es ist jedoch nicht um Längen besser als seine Konkurrenten. Den Ausschlag zum Kauf geben hier wohl der individuelle Geschmack und die persönlichen Vorlieben – Android oder iOS, Aussehen oder Funktionalität. Gekauft wird es am besten bei bewährten Händlern, wie zum Beispiel 1&1.

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
www.fluegel-falter.de
kontakt@fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. David sagt:

    Servus,

    ich habe mir alle Modelle des iPhone 11 mal angschaut (Apple iPhone 11 | Pro | Max) und muss sagen, dass Apple wieder ein leistungsstarkes Premium Smartphone auf den Markt gebracht hat. Mich stört bei neuen iPhones immer nur der hohe Preis nach Release. Das ist mit dem aktuellen iPhone SE (2nd generation) anders, ein iPhone mit A13 Bionic Chip , wie im iPhone 11, für knapp 460€.

    Das ist mal eine Ansage, ich bin gespannt wie erfolgreich das iPhone SE als moderne Alternative für das iPhone 11 wird. Weitere Spezifikationen im Artikel: https://www.mobilguenstiger.de/iphone-11-pro-max-guenstiger-handyvertrag/

    Beste Grüße
    David

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.