5 Fragen zum Matratzenwechsel

„Wie man sich bettet, so liegt man“. Dieses Zitat trifft insbesondere auf die Auswahl einer optimalen Matratze zu. Ein hochwertiges Produkt, abgestimmt auf das individuelle Liegeverhalten, sorgt für den so wichtigen erholsamen und gesunden Schlaf. Doch auch die besten Matratzen zeigen im Laufe der Jahre Verschleißerscheinungen, sodass eine Neuanschaffung ansteht. Doch wann genau ist der genaue Zeitpunkt gekommen, um das Modell auszutauschen? Worauf gilt es beim Kauf einer neuen Matratze sonst noch zu achten? Wir geben die Antworten.

Wie lange benutzt man Matratzen?

Schlechter Schlaf, Gelenk- und Rückenschmerzen oder eine Liegekuhle – all dieses können Hinweise darauf sein, dass ein Matratzenwechsel ansteht. Daneben sollte ein Austausch aber auch aus hygienischen Gründen nach einiger Zeit vollzogen werden.

Die Festigkeit bei den Matratzen ist jedoch unterschiedlich. Experten des TÜV Rheinland empfehlen eine Neuanschaffung unter folgenden Kriterien:

  • Austausch preisgünstiger Matratzen nach 5 bis 8 Jahren
  • Austausch bei hochwertiger Qualität nach 10 bis 14 Jahren
  • Austausch nach 5 Jahren, sofern kein abnehmbarer Bezug vorhanden ist
  • Bei täglicher Nutzung und das Raumgewicht unter 30 liegt nach 5 Jahren

Sobald keine ordnungsgemäße Betthygiene, beispielsweise durch Schweißabsonderung und Hautschuppen, gewährt ist, empfiehlt sich spätestens ein Wechsel nach 14 Jahren.

Welcher Matratzen Härtegrad für welches Gewicht?

Werbung: Matratzenwechsel auf eine H3 / H4 Matratze
Amazon Marke – Movian – Hypoallergene und formstabile 2-in-1 Matratze (H3 und H4), 90 x 200 x 20 cm

Die für den Härtegrad ausschlaggebenden Unterschiede ergeben sich aus der Dichte sowie den unterschiedlichen Materialien einer Matratze wie zum Beispiel

  • Viscoschaum
  • Latexschaum
  • Kaltschaum
  • Gelschaum

Als einfache Faustformel lässt sich formulieren: Je höher der Härtegrad, desto belastbarer ist eine Matratze. Härtegrade sind von H1 (weich), H2 (mittel), H3 (hart) H4 (sehr hart) kategorisiert.
Für Schwergewichte über 110 Kilogramm aufwärts ist ein Produkt mit dem Wert H4 zu empfehlen. Personen mit einem Gewicht zwischen 80 und 100 Kilogramm kommen mit einem H3-Produkt bestens zurecht. Der mittlere Wert (H2) ist für Menschen mit einem Durchschnittsgewicht von 70 bis 80 Kilogramm ratsam.

 

Wie wichtig ist das Raumgewicht bei Matratzen?

Viele Käufer verwechseln oft den Härtegrad mit dem Raumgewicht. Dabei sollte man Vorsicht walten lassen, denn eine sehr harte Matratze kann durchaus über ein geringes Raumgewicht (RG) verfügen. Das Raumgewicht gibt die Dichte des Materials an und ist ein unverkennbares Merkmal hinsichtlich der Qualität und der Langlebigkeit einer Matratze. Folgende Einteilung sollte beim Kauf Berücksichtigung finden:

  • RG 20 bis 25 extrem leichte Schaumstoffqualität, kein Komfort, Haltbarkeit maximal 2 Jahre
  • RG 30 ebenfalls geringe Qualität, empfohlener Austausch nach 2 bis 3 Jahren
  • RG 35 ansprechende Qualität über einen längeren Zeitraum, Austausch nach 5 bis 6

Jahren

  • RG 40 hohe Dichte, gute Qualität, Haltbarkeit zwischen 6 und 8 Jahren
  • RG 50 bis 70 Spitzenprodukt mit sehr hoher Dichte, Wechsel nach 10 Jahren
  • RG 75 Luxusprodukt, absolute Spitzenqualität, Lebenserwartung deutlich über 10                     Jahre

Wie lange müssen neue Matratzen lüften?

Nahezu alle neuen Matratzen verbreiten nach dem Öffnen der luftdichten Verpackung einen Geruch. Nach dem Auspacken sollte der Raum einige Tage gut durchgelüftet werden. Alternativ kann die Matratze auch im Freien an einem geschützten Ort verbracht werden und dort zwischen 24 und 72 Stunden lüften. Ist der Geruch nach dieser Zeit noch vorhanden, empfiehlt sich eine Kontaktaufnahme zum Verkäufer.

Wie hoch muss eine gute Matratze sein?

Die Höhe einer guten Matratze ist auch von der Statur und dem Körpergewicht abhängig. Je schwerer die Person ist, desto höher sollte auch die Unterlage sein. Zu empfehlen ist generell jedoch eine Höhe von 19 bis 24 Zentimetern, die ein bequemes Liegeverhalten und einen gesunden Schlaf erlauben. Für mehr Komfort im Premiumsegment sorgen Matratzen ab einer Höhe von 28 Zentimetern. Insbesondere das Ein- und Aussteigen wird bei diesen Ausführungen deutlich erleichtert.

 

internetblogger.de

Flügel-Falter Internetwerbung
Lothar Flügel-Falter
Am Plan 8
09380 Thalheim
00491636829100
www.fluegel-falter.de
kontakt@fluegel-falter.de
USt-ID-Nr.: DE 272665902

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.