Drupal 7.56 erschienen - Wartung und Sicherheit

Drupal 7.56 erschienen - Wartung und Sicherheit
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Hallo lieber Leser! Neues Drupal 7 Update ist erschienen und das ist die neue Version 7.56, die vorgestern die Welt erblickte. Das Update spielte ich für mich bereits unter https://alexanderliebrecht.info erfolgreich ein. Zu der  neuen Version gibt es Hinweise unter https://www.drupal.org/project/drupal/releases/7.56.


Das Update lässt sich sehr leicht einspielen und ich gehe hier nochmals gerne genauer darauf ein.

Wie machst du das Update auf Drupal 7.56

Du schaust bitte hinter dem oben gesetzten Linkverweis nach und lädst dir die letzte Drupal 7 Version herunter. Diese entpackst du lokal und packst den Inhalt zum d7.zip. Das Archiv wird dann ins Rootverzeichnis deiner D7-Installation hochgeladen. Ob du dabei nun mit ZIP arbeitest oder neue Files direkt per FTP hochlädst, ist dir überlassen. Falls mit ZIP, dann nimm die Kommandozeile durch den Einsatz von BitVise und entpacke das ZIP-Archiv wieder derart.

unzip d7.zip

Danach löschst du das ZIP-Archiv vom FTP-Account wieder so.

rm -rf d7.zip

Was muss als Nächstes gemacht werden?

Drupal 7 CMS wird weiterhin gut entwickelt und ab und an haben wir neue Updates. D6 und daran denkt wahrscheinlich keiner mehr 😉

Du gehst zum Backend deiner Drupal 7 Installation und dann zum Statusbericht. Eventuell gibt es Aktualisierungen, die dann auch installiert werden sollten. Das machst du und schon könnte man noch das Update der Datenbank erledigen, was speziell bei diesem Update eventuell nicht notwendig sein wird. Es sei denn, neue Module/Themes-Updates bringen Datenbanktabellen-Änderungen mit sich.

Das wäre das ganze Update und hinterher kannst du deinen Lesern Bescheid sagen, dass das Update klappte und sie es auch einspielen könnten.

Drupal 7 Updates mehr oder weniger eine Routine bei mir.

Drupal 7 Updates funktionieren meistens

Wenn nichts passiert, dann geht es fix und unkompliziert. In manchen Fällen kann etwas passieren und das Update hat kein Erfolg. Bisher selten vorgekommen so etwas.

Falls du Fragen zum Update oder/und der Konsole hast, zögere hier nicht mit dem Kommentieren und ich kann dir etwas unter die Arme greifen.

Freue mich auf den Austausch mit dir.

Im Übrigen ist dieser Post im neuen Zukunftseditor von WordPress geschrieben worden. Der Editor hat den Namen Gutenberg und kann derzeit als Beta bezogen werden. Es macht Eindruck und es basiert auf Blöcken, die mit Inhalten, Bildern, Links, Headings etc. gefüllt werden.

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

One Comment
  1. Der neue Gutenberg-Wordpress-Editor bringt es noch nicht, denn erstens kannst du keinerlei SEO-Metas eintragen. Zweitens wurden die Schlagwörter eben nicht gespeichert. Wenn es nach dem Editieren des Posts ein paar neue Revisionen gibt, schaust du dir das vielleicht an, aber gleich danach mit dem Rückwärtsgehen zurück zum Editor landest du im Standard-Editor wieder. So ist es etwas schwer, das Gefühl für den Gutenberg-Editor zu bekommen.

    Bedenke, dass sich der Gutenberg-Editor noch im Beta-Stadium befindet, wird aber zur Zeit rege entwickelt. Mal sehen, was noch kommt. Ungerne würde ich einen Homepage Baukasten im WordPress Backend haben 😉

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg