Blog-Kommentare-Runde mit Internetbloggr.de vom 05.05.2017

Blog-Kommentare-Runde mit Internetbloggr.de vom 05.05.2017

Hallo lieber Leser! Heute nahm ich mir wieder Zeit zum Fremdfeedbacken in den benachbarten Blogs und bei den Blogger-Freunden. Mir schweben weiterhin solche Themen wie OpenSource, CMS und Bloggen vor, weil sie auch hier im Blog zahlreich vorkommen.

Blog-technisch lege ich mich bei dieser Kommentare-Runde ja nicht fest und ich schaue erstmals in den üblichen Blogs vorbei. Wenn dann nichts Interessantes bzw. Neues gefunden wird, bemühe ich mich um die themen-relevante Suche in Google. Das ist der ganze Plan für diese Blog-Kommentare-Runde. Jetzt aber zu den Blogs und Bloggern dieser Runde.

Blogs und Blogger der Kommentare-Runde vom 05. Mai 2017

  1. Marius seitens Dmsolutions.de/blog mit dem Blogpost Joomla 3.7 Update erschienen
  2. Jenny seitens Dmsolutions.de/blog mit dem älteren Post Dmsolutions feiert Geburtstag
  3. Hans seitens So-gedacht.de mit dem Blogpost Bloggen als Einzelblogger oder im Autoren-Team
  4. Henning seitens Henning-uhle.de mit dem ferien-technischen Blogpost In eigener Sache – ich mache mal eine kleine Pause
  5. David seitens Blogger-base.net mit Blogpost Wie du einen eigenen Blog mit WordPress erstellst

Die Blog-Kommentare-Runde ist nun zu Ende

Diese Blog-Kommentare-Runde verlief mal wieder ganz gut und nur einen etwas älteren Post kommentierte ich im Blog von Dmsolutions. Das ist aber nicht schlimm, denn auch alte Posts gehören gefeedbackt, wenn du etwas zu sagen hast. Der Henning befand sich in den Ferien und hatte sich erholt. Jetzt komme ich zu den erwünschen Details dieser Kommentare-Runde.

Details der Blogkommentare-Runde vom 05.05.2017

dmsolutions-de-blog-umfangreiches-joomla-3-7-update-internetblogger-de
Dmsolutions.de/blog zum Joomla 3.7 Update

Der Marius seitens Dmsolutions.de/blog äusserte sich über ein sehr umfangreiches Joomla 3.7 Update. Mit Joomla! 3.7 arbeite ich bereits unter https://internetblogger.info zu meiner Zufriedenheit. Das Update beschert dem Nutzer einen neuen visuellen Editor mit mehr neuen Buttons wie auch weiteren Editier/Formatierungs-Möglichkeiten.

Es ist ab nun machbar, Kontakte direkt im Editor hinzuzufügen, was sehr vorteilhaft ist, wenn du so eine Funktion mal brauchst. Mehr als 700 Änderungen flossen in die neue 3.7er Version mit ein, sodass sich das neue Joomla schon richtig sehen lässt. Falls du noch nie mit dem Joomla-CMS arbeitetest, wäre es vielleicht an der Zeit, es mal auszutesten, so im Sinne des Sammelns eigener Joomla-Erfahrungen.

Jenny berichtete noch 2013 zum Hoster-Jubiläum

dmsolutions-de-blog-dmsolutions-feiert-geburtstag-jahr-2013-internetblogger-de
Dmsolutions.de/blog zum jährlichen Jubiläum des Webhosters

Ich glaube, dass das diesjährige Jubiläum des Webhosters namens Dmsolutions.de schon vorbei ist. Ich wollte es mal wissen, weil Dmsolutions.de/blog eines der Webhoster-Blogs ist, wo ich oft genug am Feedbacken bin, seit 2015 oder gar 2014.

Hans verbloggte die Thematik Einzelblogger oder im Autoren-Team bloggen

so-gedacht-de-bloggen-als-einzelblogger-vs-autoren-team-internetblogger-de
So-gedacht.de zum Thema Einzelblogger oder du bloggst im Autoren-Team

Der Hans konnte sich dieser tollen Thematik annehmen und wenn es um das Blog hier namens Internetblogger.de geht, so reichen mir auch mal welche fremden Autoren deren Werke ein. Es werden auch fremde Blogposts publiziert, wie du es hier fast wöchentlich vorfinden kannst. Die Zusammenarbeit mit etlichen Autoren führe ich schon seit einigen Jahren und bisher war doch alles gut verlaufen.

Daher kann ich nicht mehr sagen, dass ich nur alleine oder ganz alleine blogge. Im übrigen Portfolio schon, sodass ich im Alleingang meine Projekte beposte. Ach ja, natürlich die wenigen öffentlichen Diskussionsforen werden von mir und den Nutzern bepostet, wofür ich stets dankbar bin.

Henning ging in die verdiente kleine Pause

henning-uhle-eu-ich-mache-mal-eine-kleine-pause-in-eigener-sache-internetblogger-de
Henning-uhle.eu mit der kleinen Pause des Blog-Admins Henning

Der Henning verabschiedete sich von der Leserschaft mit dem Einlegen einer kleinen Pause, in der da nichts gemacht wird im Internet. Möge er sich ausruhen und neue Frische tanken. Das braucht ein jeder Blogger auch mal. Pausen sollten eingehalten werden, denn wir sind auch nur Menschen und keine Maschinen, die endlos tippen können 😉

David kam mit dem Thema, wie ein WordPress-Blog erstellen, um die Ecke

blogger-base-net-wie-du-blog-mit-wordpress-erstellst-internetblogger-de
Blogger-base.net zum Thema WordPress-Blog-Erstellung für Anfänger und Beginner

David erklärte ausführlich, wie ein Blog-Beginner zum eigenen WordPress-Blog kommen kann. Ja, anfangs ist das recht unvorstellbar, aber nachdem du dich etwas in die Webseitenmaterie eingearbeitet hast und WordPress kennenlerntest, wird einiges möglich sein. Damals wusste ich es auch nicht, als ich auf Blogspot begann, dass es heute Internetblogger.de mit all den treuen Lesern geben wird.

Dafür bin ich dir sehr dankbar und bleibe mir als Stammleser treu.

Das waren die Details dieser Blog-Kommentare-Runde und eigentlich wollte ich diesen Post erst morgen zu Ende fertigstellen. Aber ok, heute klappt das auch gut.

Fazit meiner heutigen Kommentare-Runde auf den Blogs

Das heutige Kommentieren machte mir erneut viel Spass und ich las tolle Blogposts. Ich hoffe, dass ich es nach 5-10 Tagen wiederholen kann, denn es wäre meine herkömmliche Artikelfrequenz fürs Fremdkommentieren. Sehen wir denn mal.

Was ist aber mit dir? Welche Themen sagten dir dieses Mal zu oder eher nichts für dich darunter?

Freue mich wie immer auf dein ehrliches Feedback in den Kommentaren.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by https://dmsolutions.de/blog, http://henning-uhle.eu, http://blogger-base.net und  https://so-gedacht.de

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

15 Comments
  1. Hallo Alex,
    danke für deinen Besuch in der heutigen Kommentierrunde und danke für die Kommentare.
    Bei David schreibst du:

    wie ein Blog-Beginner zum eigenen WordPress-Blog kommen kann. Ja, anfangs ist das recht unvorstellbar, aber nachdem du dich etwas in die Webseitenmaterie eingearbeitet hast und WordPress kennenlerntest, wird einiges möglich sein.

    Es ist unvorstellbar, wie relativ einfach es ist, einen eigenen Blog zu installieren. Mit etwas Zeit, die man sich dafür nimmt, sollte das gut funktionieren. Man kann sich also den Umweg über einen Bloghoster sparen. 😉 Und dann hat man alle Möglichkeiten seinen Blog so zu gestalten und auszustatten, wie man das möchte. Traut euch. Es lohnt sich.
    HG Hans

    1. Hallo Hans,

      danke herzlichst, dass du hier vorbei schaust und mich feedbackst. Ja, anfangs ist nichts machbar, weil man es nicht kennt. Doch probierst du WordPress einige Male aus, wirst du erkennen, dass es ein recht cooles und wesentlich leichteres CMS als es Drupal+Joomla sind. Ich denke, dass die Tendenz des Einsatzes von WP weiterhin steigend ist und das stetig. Da wird sich nicht anderes machen lassen, denn die Neublogger bleiben allesamt beim WP-OpenSource CMS, das wegen vielen guten Gründen.

      Daher gebe dir vollkommen Recht 😉

  2. Sag mal, wie lange ist dein Design schon so? echt schwierig dem content zu folgen.

    Wird das so bleiben?

    Grüße

    1. Was meinst du mit schwierig dem Content zu folgen. Was funktioniert nicht richtig oder was vermisst du? Es ist ein Premium Theme Woostroid, was ich mehrfach einsetze hier und da. Liegt es an rotfarbenen Links oder an der Schrift oder woran?

  3. Auch wenn dieses Mal nichts für mich dabei war – angenehmes Wochenende!

    1. Hi Namensvetter 😉

      Dann habe ich dieses Mal nicht ganz deine Interessengebiete erwischt, aber eventuell nächstes Mal Feedbacken. Schön, dass du wieder hier warst.

  4. Sehr interessant mal zu erfahren, was andere Blogger über einen denken. Man selbst nimmt das ja doch eher subjektiv wahr 🙂

  5. Es ist unvorstellbar, wie relativ einfach es ist, einen eigenen Blog zu installieren.

    Ja sehe ich auch so und zur Not kann man ja auch einen WordPress Installationsdienstleister beauftragen 🙂

    Sag mal, wie lange ist dein Design schon so? echt schwierig dem content zu folgen.
    Wird das so bleiben?

    man muss Alex kennen. Der macht laufend Äderungen und es wird Erfahrungsgemäß  wohl auch nicht ewig so bleiben. 
     Ansonsten ist das Theme doch gut und übersichtlich. 

    Nur das Comment LUV Plugin funktioniert damit scheinbar nicht.

    Grüße
    Lothar 

    1. Es gibt schon noch Webuser, die es mit einer Installation sehr schwer haben. Daher gibt es doch immer eine Abhilfe wie auch durch mich und meinen Service.

      Nee, ich werde mir keine weitere Premium Themes mehr kaufen, da ich wo ich jetzt zwei Premium Themes gekauft habe. Das reicht für das WordPress-Portfolio von mir. Am aktuellen Theme kann man nicht meckern, wie ich das sehe und natürlich sieht das jeder Blogleser auf seine Art und Weise anders.

      CommentLuv hat doch offensichtlich funktioniert bei dir, Lothar. Also auch dieses Problem gibt es nicht mehr. Beim CommentLuv kannst du nicht mit SSL arbeiten, aber das Problem ist schon lange bekannt und liegt nicht an mir und meinen Fähigkeiten 😉

  6. CommentLuv hat doch offensichtlich funktioniert bei dir, Lothar.

    Bei mir wird nichts angezeigt. Ist aber auch egal. 
    Grüße
    Lothar 

    1. Ach so, jetzt sehe ich es auch. Das Problem ist es doch, dass es ein Dritt-Anbieter-Plugin ist und der Support vom Theme kann mir da nicht helfen. Man kann es beim Plugin-Support melden oder es sein lassen. So wichtig ist CommentLuv nun auch nicht oder sehe ich das falsch?

    2. Ich denke, ich kann euch auch nicht immer alles bereitstellen. Einerseits ist es jetzt gut mit dem premium Theme hier im Blog, andererseits versagen manche Plugins. Das war schon immer so, dass mit den Änderungen irgendwo etwas eingebüsst wird. Das Theme ist recht cool, wie ich finde, aber CommentLuv geht da leider nicht. Müssen wir ohne auskommen, ich habe es eben deaktiviert. Deine Links hast du hier eh immer, wie das erwünscht wird 😉

  7. Lieber Alexander,

    vielen Dank für diese schöne Zusammenfassung! Ich finde die Frage, ob man alleine oder doch lieber im Team zusammen bloggen sollte, sehr interessant. Gerade wenn es darum geht, die (erhofften) Einnahmen dann fair zu teilen, ist sicherlich Transparenz enorm wichtig. Außerdem sollte das Team im Durchschnitt natürlich die selbe Arbeitsleistung einsetzen – an sonsten gibt es sicherlich sehr schnell Streitigkeiten. Schöner Beitrag, ich freue mich auf mehr!

    Beste Grüße und einen sonnigen Sonntag Abend wünscht

    Dirk W.

    1. Lieber Dirk,
      willkommen auf Internetblogger.de und Danke herzlichst für dein sinnvolles Feedback hier drunter. Ja, das sehe ich auch so, wenn im Team arbeiten, dann dementsprechend die Aufgaben je nach Können und Fähigkeiten der jeweiligen Person einteilen. Damit dürfte das Team-Bloggen zum Vergnügen werden und sein.

      Hier für das Blog hier habe ich um die 20 Autoren, die sich mal melden und dann werden auch mal vollkommen neue Inhalte publiziert. All das bespreche ich mit den jeweiligen Autoren direkt per Mail. Bisher klappte diese Strategie ganz gut 😉

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg