Flarum-Forum: Google Adsense Extension erschienen und Integration der Ads

Flarum-Forum: Google Adsense Extension erschienen und Integration der Ads

Hallo lieber Leser! Heute finde ich wieder Zeit, um hier etwas zu bloggen. Mir geht es bei diesem Blogpost um die neue Flarum-Erweiterung, mit der du Google Adsense ins Forum packen kannst.

Diese Flarum-Extension befindet sich auf GitHub und zudem findest du Infos darüber unter https://discuss.flarum.org/d/4785-flagrow-ads-bombarding-your-users-with-ads-everywhere-if-you-want.

Etwas Forum-Vermarktung ist nicht ganz verkehrt, wenn es jemand haben möchte. Eine lange Zeit gab es beim Flarum-Forum dafür kein passendes Werkzeug und keine einzige Erweiterung. Doch seit ein paar Tagen ist das ganz anders und diese Ads-Extension erblickte die Welt.

Installation von Flarum Ads Extension

Du installierst diese Adsense-Erweiterung mittels Terminal und Composer. Installiere dir auf einem Windows OS ein kostenloses Tool namens Bitvise und damit solltest du eh immer arbeiten. Es tut, was es soll. Also das Tool installieren und du loggst dich dann in Bitvise mit deinen SSH-Daten ein.

SSH-Zugang dürften die meisten Webhoster von Haus aus anbieten, so auch bei Hetzner, Serverprofis, All-inkl, Strato und dem Rest der deutschen Webhoster-Elite. So würde ich das denken. Diese hier erwähnten Webhoster haben SSH in jedem Falle.

Du bist dann in der Kommandozeile im Rootverzeichnis und falls dein Flarum-Forum im Unterverzeichnis, wechselst du dorthin mit “cd verzeichnis”.

Danach führst du den unteren SSH-Befehl aus.

php composer.phar require flagrow/ads

Zudem solltest du noch den Composer selbst updaten, was so geht.

php composer.phar update

Diese Ads-Erweiterung kannst du auch mittels Composer dermassen updaten.

php composer.phar update flagrow/ads

Nach der Composer-Extension-Installation

Danach gehst du zum Admin-Sektor im Flarum-Backend und aktivierst diese Extension. Das dürfte dann klappen und links in der Seitenleiste erscheint ein neuer Bereich namens “Ads”. Dorthin musst du und dahinter fügst du die Codes mit Google Adsense dementsprechend ein.

Zuoberst, was so aussieht…

flarum-forum-google-adsense-extension-backend
Adsense-Erweiterung beim Flarum-Forum im Backend, da wo du Adsense einfügen kannst

….kannst du bestimmen mit einer bestimmten Zahl, nach welchem Forum-Post Adsense zwischen den Posts angezeigt wird. Ich habe es bei einer “1”, weil ich alleine im Forum berichte und auch meine Threads bestehen meistens aus ein paar Topics, nicht mehr.

Dann gibt es die Header-Position für Adsense und noch unter den Forum-Tags, den Kategorien, im Frontend auf der linken Seite. Wie das live aussieht, sieh dir bei mir im Flarum-Board unter http://flarum.internetblogger.de mal an.

Ads-Erweiterung ist mal ganz hilfreich

Falls es bei dir eine wachsende Community ist, wirst du durch Adsense auch etwas einnehmen. Ich teste es bei mir noch und belasse es dann dabei dauerhaft. Auch ist es bei Google Adsense so, dass dir meistens relevante Werbung angezeigt wird. Dein Forum wird erst durch Google abgescannt und das was dabei herauskommt, macht dann die Ads auch aus.

CookieBar ist Pflicht bei Adsense

Das ist die zweite Sache, was du dann auch umsetzen musst. Den Code für die CookieBar platzierst du im HTML-Text-Feld unter “Erscheinungsbild” im Backend. Dort gibt es ein Textfeld mit der individuellen Kopfzeile im Forum. Platziere dort den CookieBar-Code und dann, wenn du all das, was hier steht, gemacht hast, lösche den Flarum-Cache mit diesem SSH-Befehl.

php flarum cache:clear

Das führst du im Terminal vom Rootverzeichnis aus aus.

Ich denke, dass du dieses Tutorial nachvollziehen kannst. Aber natürlich musst du wissen, dass es alles mit Composer und dem Terminal ist. Flarum arbeitet damit und lässt sich im Handumdrehen in der Konsole updaten. Flarum-Cache kannst du mittels Konsole löschen und auch alle Erweiterungen installieren.

Falls du Fragen zur Kommandozeile und Flarum hast, immer raus damit. Alles, was ich selbst schon weiss, verrate ich es dir.

Freue mich auf dein sinnvolles Feedback.

by Alexander Liebrecht

Bildquellen by Alexander Liebrecht via http://flarum.internetblogger.de

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.