Drupal 8.1.2 verfügbar mit Bugfixes – Updaten sehr empfohlen

Hallo lieber Leser! Hiermit starte ich in das Blogging-Feedback-Wochenende mit etlichen OpenSource-CMS-Themen. Es sind nämlich Drupal 8 Updates erschienen wie du dieser Quelle unter https://www.drupal.org/project/drupal/releases entnehmen kannst.

Bei diesem neuen Drupal 8.1.2 Update wurde etwas geändert sowie verbessert und ich habe bereits upgegradet. Das Upgraden war für mich mehr Routine und ich zeige dir hier wie du das schnell erledigen kannst.

Wie gradest du auf Drupal 8.1.2 up

Du lädst dir die neueste Version aus der oben verlinkten Quelle herunter und entpackst es lokal. Dann packst du es wieder zum ZIP-Archiv und lädst in das Rootverzeichnis deiner Drupal 8 -Installation hoch. Danach loggst du dich in der Shell mit dem kostenlosen Tool namens Putty ein und gibst diesen SSH-Befehl ein. Vorher bitte noch den Gesamt-FTP-Content backupen und das ZIP-Archiv nach drupal.zip umbenennen. Hier folgt der SSH-Befehl, der so aussieht.

unzip drupal.zip

Anschliessend löschst du es mit einem weiteren SSH-Befehl, der so geht.

rm -rf drupal.zip

Danach loggst du dich in deinem D8-Blog ein und navigierst zum Status-Bericht. Du wirst dieses Mal die Datenbank updaten müssen, was du auch promt tun sollst. Das sollte aber klappen. Ausserdem je nachdem, welche Themes und Module aktualisiert werden sollen, muss du auch diese updaten. Danach ebenfalls die Datenbank aktualisieren, damit alles korrekt ist. Das sollte es auch schon gewesen sein und du kannst dich ab dann wieder dem Blogging in deinem Drupal 8 Blog widmen.

Solche Upgrade-Vorgänge wirst du immer mal wieder machen müssen und das wird bei dir schnell zu einer Routine-Geschichte, sodass du viel erfahrener darin sein wirst. Ich werde heute noch in meinem Drupal 8 Blog darüber ein paar Worte verlieren, damit dortige Leser auch uptodate sind und schon wäre es gewesen mit Drupal 8 zu diesem Moment.

Das war mal ein kurzer Upgrade-Post und du bist nun im Bilde wie du was machen kannst.

Vielleicht willst dazu noch etwas sagen und mir erzählen. Dann bemühe bitte die Kommentarfunktion unter diesem Blogpost.

Freue mich auf dein ehrliches Feedback.

by Alexander Liebrecht

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X