Zur Erinnerung: Zwei Blogparaden-Quellen von mir

Hallo liebe Leser! Manchmal werde ich euch hier an ein paar meiner Projekte erinnern, falls ich es für sinnvoll erachte und heute ist es der Fall. Es geht um zweierlei Blogparaden-Quellen, die ich für euch anzubieten habe.

Einerseits ist es mein anderthalb Jahre junges Blogparaden-Projekt unter http://internetblogger.biz und andererseits ist es das nagelneue Projekt unter http://blogparade.guru.

Ich nehme nicht allzu oft eine neue Domain für ein Projekt, doch dieses Mal ist es kein Testprojekt, sondern ein Dauerprojekt, was das das zweite Blogparaden-Projekt ist.

Zu Internetblogger.biz

Hier sei euch erstmals ein Frontend-Screenshot davon gezeigt.

internetblogger-biz-startseite

So schaut das nette Projekt bei mir aus und so langsam, aber sicher melden sich bei mir welche Blogparaden-Veranstalter und lassen mich wissen, dass sie eine neue Blogparade am Start haben. Das wollte ich mit dem Projekt auch gerne bezwecken. Gut promoten und sich nicht ausruhen, weiterhin am Ball bleiben und regelmässig Blogparaden verbloggen. So wird man nach und nach bekannter. Ich wollte eigentlich aus Internetblogger.biz eine der Anlaufstellen im deutschen Internet machen, wo man eigene Blogparaden und Blogstöckchen promoten kann und nun sind es zwei Projekte, die aber in keinster Weise sich gegenseitig behindern sollen.

Es werden auch nicht immer dieselben Blogparaden sein, denn ich weiss ja nicht, welche Webuser auf das Projekt unter Blogparade.guru aufmerksam werden. Hier im Falle der Leser von Internetblogger.de ist es klar, hier seht ihr das und ich promote auch anderweitig, sodass noch mehr fremde Besucher sich dort verirren und darauf aufmerksam werden können.

Internetblogger.biz bietet euch die Promotion eurer Blogparaden und Blogger-Events aller Art, die man so erstellen kann. Ihr müsst euch nicht immer selbst anmelden und es reicht schon, wenn ihr mich unter Regeln auf eure Aktion aufmerksam macht. Ich mache dann den Rest. So hat es bisher auch geklappt und wird weiterhin so gehandhabt.

Zu Blogparade.guru

Auch hier erstmals ein neuer Screenshot der Blog-Startseite.

blogparade-guru-frontend

Das wäre dann mal das Frontend des Blogs und es ist erst heute online gegangen. In diesem Blog möchte ich euch auch anbieten, dass ihr einfach eine weitere Plattform zum Promoten eurer Aktion nehmt und ihr könnt euch jetzt schon registrieren. Ich muss nur noch einige Details ermöglichen, aber die Anmeldung dürfte nun schon funktionieren.

Ich mache jetzt schon Werbung für das Projekt, damit Googlchen es mitbekommt und auch auf GitHub und SourceForge.net wird bekannt gemacht. Diese beiden Webseiten sind bei Google schon lange sehr bekannt und die Inhalte, die darauf veröffentlicht werden, wandern zeitnah in den Google Index. Davon ich profitieren.

Ihr seid natürlich beim zweiten Projekt gefragt und bitte beachtet unbedingt ein wichtiges Detail. Nehmt nie den gleichen Text für beide Blogparaden-Projekte, denn ihr schadet euch und mir und beide Seiten haben nichts davon. Auch dürft ihr nicht denselben Text aus eurem Blog nehmen. Bitte gebt euch etwas Mühe, um mindestens 150 Wörter neuen Textes zu verfassen. Das ist wie beim Eintragen in verschiedene Webkataloge, falls einer von euch es noch von früher kennt. Da durfte man auch nicht immer dieselbe Beschreibung nehmen, denn Google haut es wieder um und dann gibt es manuelle Massnahmen, was man sich so gesehen nicht erlauben kann.

Alles andere ist euch überlassen, wie ihr den Text gestaltet und ob ihr eigene Bilder und Links verwendet. Ich kontrolliere lediglich den Inhalt, erstelle passende Meta-Beschreibung und dann geht euer Beitrag online. So viel erstmals dazu.

Daher freue ich mich auf eure Besuche auf den beiden Blogparaden-Blogs und lasst uns noch mehr vernetzen, denn das Jahr 2016 dafür ideal ist. Möge es für jeden Blogger positiv ausgehen und netzwerken, tue ich mit euch sehr gerne 🙂

Natürlich haben auch meine Kollegen solche Blogparaden-Projekte wie zum Beispiel der Lothar seitens AV100.de oder oder oder. Schaut in mehreren Quellen, die ihr über Google finden könnt, nach, wo man eine Blogparade oder ein Blogstöckchen einreichen kann. Es lohnt sich in jedem Falle, mehrere Quellen zu nutzen.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by Rawpixel.com via Shutterstock.com

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (10)

  • Rainer Safferthal

    OHNE WORTE !!! Du kommst doch noch nicht mal dazu für dein internetblogger.biz die aktuellen Paradenvorstellungen bei http://blog-paraden.blogspot.de/ zu übernehmen. Glaubst du die Blogparadenveranstalter haben auf dich gewartet? Da muss man am Anfang schon selber mal Inhalte einstellen und nicht alle paar Wochen in seinem Blogsumpf sein Blogparaden-Blog vorstellen.

  • Alexander

    Immer mit der Ruhe, Rainer. Es läuft alles nach Plan und da mache ich mir keinerlei Sorgen. Aktuelle Blogparaden werden noch verbloggt. Wenn ich mal eine Blogparade nicht vorgestellt habe, ist auch kein Beinbruch oder… Ich sehe das nicht so eng oder…

  • Rainer Safferthal

    Wird schon werden. Diese neue Domain kannst du dann übermorgen am Kommentier-Dienstag bekannt machen. Hier empfiehlt es sich natürlich, wenn du mit dieser Domain nur bei Blogparaden-Teilnahmen kommentierst. Diese Teilnehmer interessieren sich bestimmt sehr für weitere Blogparaden.

  • Alexander

    Ja, ich achte auch ein bisschen darauf, dass ich mich im Internet nicht überanstrenge, denn es kostet alles Zeit und Kraft. Daher sehe ich es locker. Wenn ich jetzt Drupal 8.0.2 installiert habe, kann man sich auch wieder mit Blogparaden befassen. Ja, das bietet sich an, dass man dann bei Blogparaden kommentiert. Aber noch ist das neue Projekt fast leer. Das wird noch alles kommen und ich will nicht alles an einem Tag machen 🙂

  • www.geschenkefuer-maenner.de

    Hi Alex, vorweg erstmal herzlichen Glückwunsch zum neuen Projekt. Da bin ich wirklich Mega Neugierig ob und wie schnell die EMD in die TOP 10 kommt. Die .guru käme für mich aus kostengründen gar nicht in Frage. Was kostet Dich die .guru bei Deinem Hoster. Ich hab grad mal auf meine Domain Reseller Preisliste geschaut. Mich würde eine .guru 26,04 Euro kosten und ein restore würde mit 121,88 Euro berechnet werden. Gut zu einem restore sollte man es nicht kommen lassen. Vielen Dank übrigens auch für Deinen Hinweis auf mein Verzeichnis bei AV100 Da die eine Hand ja auch die andere wäscht habe ich mich auch gleich revanchiert und in meinem Blogparaden Verzeichnis, dass sicherlich nicht so populär ist wie Deine alle, einen Hinweis gepostet. Neues Blogparaden Verzeichnis Grüße Lothar

    • Alexander

      Hallo Lothar,
      vielen Dank und ja, was soll ich sagen. Ich wollte mal noch eine Blogparaden-Quelle ermöglichen und das ist meine letzte Quelle, die ich dann aufziehen will. Es wird damit sehr viel zu tun geben, denn erst bekannt werden, muss man damit. Ich denke, dass man da nach ein paar Jahren mehr dazu sagen kann. In der Zwischenzeit muss man eben Blogparaden posten und das übernehme ich wieder.

      Auch andere Blogparaden-Veranstalter dürfen sich bei mir anmelden und wenn sie Unique-Texte mit dabei haben, dann geht das in Ordnung. Ich muss auch selbst darauf achten, dass die Texte nicht dieselben wie bei Internetblogger.biz sind.

      Diese Domain kostet mich 29 Euro im Jahr und ich will es mal mit der blogparade.guru probieren. Aber wie gesagt, ohne Inhalte im Blog bringt es auch nichts und das mache ich dann mal.

      Danke für den Hinweis in deinem Board, welchen ich so eben kommentiert habe.

  • Rainer Safferthal

    Wird noch ein harter Weg bei dem man auch einige Kosmetik-Girlies, die gerade eine Sailor Moon Blogparade laufen haben, auf der zweiten Hunderter-Seite überholen muss. Frag doch mal eine deiner Blogger-Freundinnen, ob Sie dich unterstützen will. Von diesen Kosmetik-Girlies würde bestimmt sogar etwas hochwertiger Linksaft zu dir fließen.

  • Alexander

    Ja, du sagst es!! An vielen muss man noch vorbei und ohne Content schafft man das nicht und eben auch die Promotion, die ich ermöglichen werde. Genug Projekte habe ich ja dafür. Hier und da kurze Hinweise sollten genügen oder auch mal einen ganzen Blogartikel über das neue Projekt bloggen. Das sollte auch ganz gut kommen.

    Wäre schon sehr hilfreich, wenn jemand auf die neue Seite aufmerksam wird und es bei sich irgendwo einträgt oder im Blog vermerkt, sodass auch die Blogleser darauf aufmerksam werden können. Das Meiste muss ich eh selbst machen, indem ich promote, Inhalte poste und so weiter.

    • Rainer Safferthal

      Das mit den Kosmetik-Girlies war eher ein Hinweis, dass es wohl mit diesem Suchwort in Google schwer wird. Da braucht bloß jemand, der für Google wichtiger ist, dieses Suchwort im Title/H1 haben schon überholt er dich.

      Warum bittest du nicht in deinem geliebten Google+ Netzwerk deine Bloggerfreunde, dass sie in Ihren Blogs in der Kategorie-/Schlagwort-Beschreibung zu BLOGPARADE Links zu deinen Quellen setzen. Es wird doch immer so viel von Vernetzung gefasselt in der Blogszene, aber wirkliche Vernetzung sieht man fast NIE.

  • Alexander

    Na ja, schauen wir mal, wie es dann wirklich sein wird. Hm..daran dachte ich auch schon und ich weiss nicht Recht, ob jemand dann meine beiden Blogparaden-Quellen verlinkt. Vielleicht ist es ja auch schon bei der ersten Quellen geschehen, denn ich weiss, dass die Sabienes von Sabienes.de mich mal verlinkte und wenn hier keine Pingbacks ankommen oder ich auch kein Feedback bekomme, so weiss ich nicht, ob jemand verlinkt. Natürlich kann man noch Google nach “internetblogger.biz” absuchen und es so herausfinden.

    Ich werde mal heute Abend auf G+ darum bitten, dass man mich verlinkt, denn schliesslich – Recht hast du, jeder will netzwerken – sprechen viele vom Netzwerken und mehr davon in 2016. Ich stehe nach wie vor dahinter und jeder muss es selbst wissen, was gemacht werden kann.

    Versuchen kann ich es ja.

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X