Deine Webseite ist urplötzlich unsichtbar? So erkennst und behebst Du einen Google Penalty

Deine Webseite ist urplötzlich unsichtbar? So erkennst und behebst Du einen Google Penalty
Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Wenn Webseiten eine Zeit lang ein gutes Ranking hatten und plötzlich aus dem Index verschwinden, kann das viele Gründe haben. Immer wieder hört man von Webseitenbetreibern, die plötzlich und unerwartet einen Google Penalty bekommen haben. Eins gleich vorweg – ein Penalty bekommt keiner einfach so! Es gibt immer einen Grund und der muss gefunden und beseitigt werden.

Die Analyse

Wenn man eine Google Abstrafung vermutet, muss man als erstes sichergehen, ob es auch wirklich so ist. Nur weil eine Seite nicht mehr im Index ist, heißt es nicht immer, dass der Grund dafür ein Google Penalty ist.

Folgende Punkte sollten Sie zuerst prüfen:

Ist meine Seite überhaupt noch im Google Index oder hat Sie „nur“ massiv an Sichtbarkeit verloren? Um das zu überprüfen, brauchst Du keine komplexen Tools – das geht mit einem einfachen Befehl in der Google Suchleiste.

Gehe dazu auf Google und tippe in das Suchfeld diesen Befehl:

site:http://ihre-webseite.de

Mit diesem Befehl lässt Du Google auslesen, wie viele Treffer von dieser URL im Google-Index sind. Das Ergebnis siehst Du nun direkt unter der Suchleiste.

Nun gibt es zwei Mögliche Ergebnisse

Möglichkeit Nummer Eins:

Es sind alle Seiten im Index – Du hast trotzdem keine Sichtbarkeit.

Für diesen Fall überprüfe das Ergebnis über die Searchconsole und Google Analytics.

Wenn Du hast, nutze Tools, die Dir die Reichweite Deiner Webseite berechnen (Xovi, Searchmetrics, Sistrix und co). Falls Du zufällig kurz vor dem Absturz eine SEO-Agentur beauftragt hast, solltest Du hier das Gespräch suchen… 😉

Möglichkeit Nummer Zwei.

Es ist keine Seite im Index – jetzt sieht es wirklich nach einem Penalty aus.

Das solltest Du hier verifizieren: https://ismywebsitepenalized.com/

Wenn die Ampel auf Rot zeigt, steht Dir eine Menge Arbeit bevor.

Um möglichst schnell den Grund für die Abstrafung zu finden, solltest Du den folgenden Fragekatalog nacheinander beantworten:

Problemquelle Technik

  • Wer hat als letztes an der Seite gearbeitet und was wurde verändert?
  • Läuft ihr Server noch?
  • Läuft ihr Hosting noch? (Sie glauben ja gar nicht, was ich schon erlebt habe…)
  • Gibt es viele 404 Fehlerseiten?
  • Verwendet die Seite zu viele Iframes?
  • War oder ist Deine Seite oft down gewesen?
  • Gibt es vermehrt Spam in Deinen Kommentaren?
  • Kannst Du einen Hackerangriff ausschließen?
  • Befindet sich ein Trojaner, ein Virus oder andere Malware auf Deiner Seite?
  • Hast du versucht, deine Zugriffszahlen zu manipulieren?

Problemquelle Backlinks

  • Hast Du Verlinkungen von Seiten aus dem Themenbereich: Glücksspiel, Pornografie, Phishing-Websites etc.?
  • Hast Du vielleicht Backlinks von abgestraften Webseiten bekommen?
  • Hast Du (oder Deine Agentur) vielleicht Backlinks gekauft? Es werden immer wieder von Google so genannte Backlinkfarmen hochgenommen und alle involvierten Webseiten werden gnadenlos abgestraft.
  • Vielleicht hast Du auch zu viele Backlinks in kurzer Zeit generiert?

 

Problemquelle Inhalte

  • Hast Du neue Texte eingepflegt, die es schon auf einer anderen Domain gibt?
  • Hast Du neue Sprachen hinzugefügt, deren Übersetzung von sehr schlechter Qualität ist?

Problemquelle Recht

  • Hast Du gegen Copyright- oder Markenrechte verstoßen?

Sicher wirst Du so schnell das Problem finden bzw. eingrenzen können. Grundsätzlich kannst Du alle Probleme beheben – Hierfür gibt es 2 Faustregeln:

1# umso schneller, umso besser. Wenn Deine Seite aus dem Index verschwunden ist, gilt es, sofort ins Handeln zu kommen.

2# Profi´s beschäftigen. Auch wenn immer noch viele Webseitenbetreiber auf Ihren Cousin schwören, der sich ein Semester mit Programmierung beschäftigt hat – gehe gleich zu einem Experten! Wenn Du nicht die richtigen Tools hast, um beispielsweise schädliche Backlinks zu eruieren, dann bist Du aufgeschmissen.

Wenn Du diese einfachen Regeln beachtest, dann solltest Du bald wieder Besucher auf deiner Webseite begrüßen dürfen.

Viel Erfolg!

Dein Rene Tzschoppe – Makler für Onlinewerbung

http://makler-fuer-onlinewerbung.de

Bildquelle by Minerva Studio via Shutterstock.com

 

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

4 Comments
  1. Habe mal eine Analyse mit (site:) unserer Website vollzogen und es wird alles vernünftig angezeigt. Danke für diesen tollen Artikel, das mit der Penalty Strafe war mir vorher gar nicht so bewusst.

  2. Super Artikel,
    die Hilfestellungen, die du in diesem Artikel gibst, sind wirklich top!
    Die hätte ich gebrauchen können, als ich selbst mal vor der Herausforderung “Website plötzlich unsichtbar” stand und nicht wusste, was zu tun ist.
    Auch ich habe erstmal sofort einen Test meiner Website durchgeführt und auch bei mir wird zum Glück alles korrekt angezeigt.
    Grüße

  3. Die Penalty-Check-Seite funktioniert glaub ich nicht wirklich, ich habe eine definitiv Penalty belastete Seite eingetragen, alles grün… Sonst aber gute Tipps, Danke dafür!

  4. @Mario,
    hm…kann ich dir nicht sagen, warum es bei dir so angezeigt wird. Ich musste auch dieses Blog dort checken, alles im Grün und ist auch tatsächlich so, sonst würden schon die Glocken sehr laut läuten.

    Ich weiss ja nicht, mit welchen Infos oder Datenbanken, dieses Penalty-Tool seine Daten abgleicht. Aber da du weiss, dass deine Seite sich im Penalty befindet, brauchst du auch kein anderes Tool zur Überprüfung.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg