Blogvorstellung von Schmid.pw

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

Gute Abend liebe Leserschaft von Internetblogger.de. Ich habe mittlerweile 65 verschiedene Blogs in meiner Vorstellung gehabt und möchte noch mehr Blogs vorstellen. Heute ist das Blog von Henry aus Philippsburg dran. Der Henry schreibt auf der Internetpräsenz Schmid.pw seit Mai 2013. Somit kann man sagen, dass das Blog noch frisch ist, aber es haben sich bereits zahlreiche Artikel auf dem Blog angesammelt.

Wenn ich die Blogstartseite ansurfe, so sehe ich in erster Linie eine Unmenge an Beiträgen, welche in vollem Umfang angezeigt werden. Man muss eben scrollen, um weitere Artikel lesen zu können. Rechts oben in der Ecke auf der Startseite nahmen Social Media Icons Platz, weiter tiefer gelangt man zum Impressum des Blogs.

Des Weiteren sehe ich auf der Startseite letzte Artikel, das Blogarchiv, Lesezeichen und den TagCloud. Insgesamt gibt es 14 Unterseiten mit interessanten Inhalten. Das Design ist schlicht in blau gewählt, aber ist sehr angenehm für die Augen. Die Schrift ist schwarz auf hell und das gefällt mir soweit so gut. Ich habe mal einen Screenshot der Startseite erstellt und es sieht dann folgendermassen aus.

Das Blog Schmid.pw

Der letzte Artikel ist zum Thema Vernetzungsmöglichkeiten für Blogger und das war die letzte Thematik des WebmasterFridays, bei der ich auch mitgemacht habe. Im Blog ist es aufgeräumt und lädt zum Lesen und Verweilen ein. Ich mag angenehme Blogs mit aktuellen Inhalten und was ich nicht mag, sind es unaktive Blogs. Natürlich ist es nach wie vor so, dass das Privatleben immer noch vor dem Blogging steht und das finde ich in Ordnung, aber wenn gar nicht mehr geschrieben wird und das Blog schon lange leer steht, finde ich es sehr sehr schade.

Bei Henry ist es aber nicht der Fall und ich kenne seinen Blog vom WebmasterFriday. Sein Blog hatte ich schon mehrmals verlinkt gehabt, weil er auch interessante Beiträge online stellt. Die Artikel kann man in den Social Networks teilen und auch kommentieren. Das Kommentar-Abo steht dem User auch zur Verfügung. Langsam spricht es sich herum, dass diese Funktion sehr nützlich ist und man muss sie im eigenen Blog einfach haben.

Jetzt schaue ich mir die SEO-Werte des Blogs an und fangen wir mal mit dem Pagerank der Startseite an. Dieser ist bei der Zahl 0 und der AlexaRank beträgt 148.000, was sehr gut ist. Pagespeed-technisch schneidet das Blog bei Pingdom-Tools mit dem Wert von – oh – nach 40 Sekunden habe ich abgebrochen und auf seinem Blog laden irgendwelche Bilder sehr langsam. Irgendwas von Flickr.com stand bei einem der Bilder. Aber wenn ich das Blog, die Startseite, aufrufe, scheint ja alles in Ordnung zu sein.

Ok, ich teste die Ladezeit mal mit GTmetrix und GooglePagespeed. Mal sehen was diese Tools so zeigen werden. Also GTmetrix zeigt mir einen Speed von 6,4 Sekunden und einen PageSpeedWert von 87%, was eher gut ist. GooglePageSpeed zeigt mir für Desktop 82 Punkte und für mobil 67 Punkte. Für die mobile Ansicht könnte es ein wenig mehr sein, finde ich. Nun ist natürlich die Frage, ob Henry mit irgendwelchen Caching-PLugins arbeitet. Ich glaube, eher schon, aber das kann ich jetzt nicht wissen und schauen wir mal, wenn er sich hier zu Wort melden wird.

Nun wäre das erstmals alles zum Blog von Schmid.pw. Euch möchte ich nur fragen, was ihr davon haltet?

 Gefällt euch dieses Blog?

Was kann der Henry noch verbessern?

Betreibt ihr selbst einen Blog oder eine Webseite?

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by http://schmid.pw

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

2 Comments
  1. Hallo Alexander,

    vielen Dank für die Analyse meines Blogs. Mit Caching-PLugins arbeite ich überhaupt nicht. Ich halte die Anzahl der Plugins so gering wie möglich. Ich versuche auch auf allen meinen Blogs die Plugins nach Möglichkeit gleich zu halten. Natürlich lässt sich das nicht überall durchhalten, da die Ausrichtung der Blogs ja verschieden ist. Blogs im Adsense haben natürlich ein Adsense Plugin, etc. Die Bilder habe ich alle auf flickr ausgelagert. Im Moment bin ich dabei alle fremden Bilder durch eigene Bilder zu ersetzen. Das betrifft auch die Screenshots. Der Hintergrund ist, dass ich bei näherer Beschäftigung mit der Creative-Commons-Lizenz festgestellt habe, dass diese für mich überhaupt nicht geeignet ist. Ich werde das in den nächsten Tagen in einem Blogbeitrag im Rahmen des SOOC1314 erläutern.

    Gruß

    Henry

  2. Hi Henry,
    gerne, gerne habe ich mir dein Blog angesehen und es hier vorgestellt. Blogger müssen zusammenhalten und sich vernetzen und dafür bin ich immer bereit, etwas gemeinsames zu machen, sei es eine Blogvorstellung oder ein Interview oder Ähnliches.

    Ja, ich habe auch gesehen, dass deine Bilder von Flickr sind. Hauptsache, du passt dabei bei der Lizenz auf und kein Ärger bekommst. Das geht ja manchmal schneller als man denkt.

    Bei Flickr bin ich schon lange nicht mehr gewesen und habe dort mal meine Bilder eingestellt gehabt.

    Aha, ok, du begrenzt deine Plugins, was auch eine gute Entscheidung ist. So kann man nichts falsch machen, finde ich.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg