Blogger-Interview mit Tino Dietrich von Alltagsklatsch.de

Teile den Blogpost mit deinen Freunden 🙂

1. Stelle dich bitte kurz vor!

Hallo Alex. Ich bin Tino Dietrich aus Hamburg und bin aus meiner Sicht jung geblieben. Na gut, 29H -oder auch 37 Jahre genannt- bin ich derzeit alt. Ich wurde in Hamburg geboren und bin eigentlich gelernter Maler und Lackierer, womit ich zehn Jahre selbständig war. Allerdings hat mir die Gesundheit meinen Lehrberuf streitig gemacht. Nun widme ich mich dem Bloggen.

2. Auf welcher Blogdomain bloggst du und was sind deine Themengebiete?

Meinen Blog findest Du unter der URL alltagsklatsch.de. Dort schreibe ich über ziemlich viele Themen, je nachdem wozu ich grad Lust habe. Die Schwerpunkte liegen bei den Themen Online Geld verdienen, WordPress und verschiedene Projekte, bei denen sich auch alle Besucher beteiligen können.

3. Welche SEO-Stats kannst du mir bezüglich deines Blogs nennen(Pagerank, Alexa, Seitwert-Wert, anderes)?

Autsch, gute Frage. SEO-Stats sind ja so ein Thema für mich. Alles was ich weiß, habe ich mir selbst beigebracht und bin dabei auch noch in der Lernphase. Momentan habe ich leider einen Pagerank von 0 da ich vor kurzem einige Veränderungen an den Domains vorgenommen habe. Ich arbeite aber daran, ein paar Stufen höher zu kommen. Vor den Änderungen hatte ich einen Pagerank von 2. Die Zeit wird es zeigen wo ich in Zukunft stehe.

Blog Alltagsklatsch.de

4. Wie ist das Blog entstanden und wie bist du eine Blogger geworden. Erzähle doch mal deine persönliche Geschichte!

Alltagsklatsch.de entstand aus einem ganz anderen Projekt von mir, der Kinder-malstube.de. Dort hatte ich etwa 2006 eine Seite mit dem CMS Joomla aufgebaut. Dort konnten Kinder und Eltern kostenlose Ausmalbilder und Mandalas herunterladen. Das Projekt kam gut an und ich wollte interaktiver werden. So entstand dann der erste Blog von mir. Nach einigen Umbaumaßnahmen der Seite wurde schließlich daraus Alltagsklatsch.de.

5. Was war dein erfolgreichstes Erlebnis beim Blogging? Und was hat dich eher enttäuscht?

Das schönste Erlebnis, dass ich beim Veröffentlichen meiner Artikel bisher hatte, war die plötzliche Steigerung der Nutzerbeteiligung. Ich bekomme fast nur positives Feedback, das motiviert mich immer wieder aufs Neue. Was mich enttäuscht hat? Da habe ich momentan keine Antwort für Dich.

6. Hast du irgendwelche Erfahrungen in Sachen Blogmonetarisierung? Wie stehst du dem gegenüber? Nimmst du mit deinem Blog etwas ein?

Erfahrungen mit der Monetaresierung habe ich. Ich finde, dass es irgendwie dazu gehört. Wenn man einen Artikel schreibt und dort, zum Beispiel, Affiliate-Links einbindet, bietet es ja auch einen gewissen Mehrwert für den Leser und ist gleichzeitig eine Verdienstmöglichkeit für den Autor. Ich selbst verdiene nicht viel mit meinem Blog. Klar wäre es schön, wenn ich in Zukunft davon leben könnte. Solange ich aber die Unterhaltskosten für Domain und Host einnehme, ist alles in Ordnung.

7. Hast du Erfahrungen mit YouTube und/oder nutzt diese Plattform in deinem Blogger-Alltag?

Mit YouTube habe ich sehr viel Erfahrung. Ich habe viele Jahre Videos, sogenannte Let´s Play Videos von vielen PC-Games gedreht. Für meinen Blog nutze ich es noch nicht. Ein paar Tutorials zum Thema WordPress sind aber in Planung.

8. Welche Tipps kannst du uns nennen, wenn es um die Promotion des Blogs geht?

Meine Tipps sind eher schlicht. In ein paar Blog-Verzeichnisse eintragen kann schon mal für eine handvoll Leser sorgen. Auf Do-Follow Blogs ernstgemeinte Kommentare hinterlassen und auch an Diskussionen dran bleiben. Im Gegenzug den eigenen Blog auch auf Do-Follow stellen. Kostenpflichtige Werbung wie AdWords kann auch für guten Traffic sorgen, sofern man etwas Geld im Monat über hat.

9. Was kannst du einem Blogger-Beginner mit auf den Weg geben? Was soll man zu Beginn des Blogs/Bloggings beachten und was sollte man nicht tun?

Man sollte nicht an sich selbst zweifeln. Jeder hat seinen eigenen Schreibstil und findet mit der Zeit Leser, die es mögen. Am besten schreibt man über Themen, womit man sich identifizieren kann und selbst das nötige Know How besitzt. Auf Zwang und mit Druck zu schreiben, spiegelt sich auf den Inhalt der Artikel nieder, was die Leser abschrecken könnte. Schreibe wann und worüber Du willst, würde ich sagen.

10. und hier kannst du dich anderweitig äussern und etwas sagen!

In Zukunft werden von mir noch weitere Projekte in Form von Websites und Blogs entstehen. Über einen Besuch von euch auf alltagsklatsch.de freue ich mich natürlich.

Ich bedanke mich herzlich für das Interview bei Dir.

Ich danke Dir für das tolle Interview und wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit Deinen Projekten!!

by Alexander Liebrecht und Tino Dietrich

Bildquelle by http://alltagsklatsch.de

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

7 Comments
  1. Wie schön – der nächste in der Runde…
    Gehe jetzt gleich mal stöbern!

    Viele Grüße
    Heike

  2. Hi Heike,
    japp, bitteschön!! Es gibt erneut was Interessantes zu lesen!!

  3. Ist ein interessantes Blog mit vielfältigen Themen und ein tolles Interview. Hab vor einiger Zeit auch sein Kommentarprojekt gerne unterstützt.

  4. Hi Hans,
    ich war auch dabei, glaube ich, das waren doch die 25 Kommentare oder!? Ja, doch, das war es! Jepp, auf sein Blog bin ich – glaube ich – durch WebmasterFriday gestossen und fand es auf Anhieb interessant.

  5. Das klingt interessant und ich werde gleich mal die Links sichten … das klingt sehr interessant und man muss ja über den eigenen Tellerrand hinweg sehen immer!

  6. Das habe ich eben auch gesehen. Wahrscheinlich hat der Tino die Domain verkauft, weil es dort nun um Simulatoren geht – ein völlig anderes Thema als man auf den Blogs gewöhnt ist.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg