Es ist mal wieder der Samstag und ich möchte euch trotzdem etwas zu lesen bieten, indem ich ein weiteres neues Blog aus meinem RSS-Reader vorstelle. Die Rede dabei ist von Addis-techblog.de, welches ich heute Nacht auf meiner Surft-Tour quer auf den Blogs entdeckt habe. Auf diesem Blog wird aktuell geschrieben und der Blogwebmaster ist der Andreas Rabe aus Wetzlar. Laut dem Blogarchiv existiert dieses Projekt seit Juni 2012.

Bisher wanderten 353 Blogartikel in das Projekt und es wurden 352 Kommentare erzeugt, was einen Schnitt von einem Kommentar pro Artikel macht. Das ist schon mal gut, was auch heisst, dass es dort kommentiert wird. Die Themen des Blogs sind klar strukturiert und in der Navigation ganz oben auf der Startseite sind solche Themenbereiche wie Mobile, Hardware, Software, Internet, Reviews und Social Media. Die Themen schmecken mir ganz gut und das ist ein Themenblog, welcher auch zu meinem Blog einigermassen passt. Daher habe ich es auch im Abo. Bevor ich hier weitermache, sei euch ein Startseitenscreenshot nicht vorenthalten und es sieht dann so aus.

Addis-techblog.de

 

Das Design ist schlicht und einfach und es tut gut, die Augen nehmen es gut und leserlich wahr. Der Andreas hat dafür gesorgt, dass auch weitere nützliche Inhalte auf der Startseite auftauchen und zwar sind es letze Beiträge, Social Media Kanäle(ganz wichtig heutzutage), letzte Kommentare, Autoren(es gibt 4), Kategorien, heiss diskutierte und meist gelesene Artikel. Somit hat man in seinem Blog alles, was man schnell finden muss, damit man mit einem Klick zu den wichtigsten Inhalten des Blogs gelangt. Im Blogfooter ist nochmals das Blogarchiv und Blogstatistik sowie Verlinkungen zu den verschiedenen Blogverzeichnissen. Ich sehe nach wie vor solche Verlinkungen auf den Blogs, somit ist das Thema noch nicht ganz ausgestorben und findet Anwendung.

Auf der Startseite werden ganze 18 Artikel angezeigt und das geschieht mithilfe eines Anlesers, wodurch man natürlich viel Platz einspart. Das gefällt mir auch soweit so gut. Die Artikel können auf eine herkömmliche Art und Weise kommentiert werden. Es wird auch ein Kommentar-Abo geboten, was die ganze Geschichte abrundet. Auch Social Media Buttons wurden dabei nicht vergessen und sind eingebunden. Es ist toll, solche Blogs entdeckt zu haben.

Nun kommt der Part, wo ich mir die SEO-Stats des Blogs ansehe und ich sehe schon mal in meiner Toolbar, dass der Pagerank der Blogstartseite bei 3 und AlexaRank bei 204 Tsd. ist. Das sind meiner Ansicht nach gute durchschnittliche Werte. Der Score bei Seitwert.de liegt bei dem Wert von 24,38 von 100 möglichen Punkten. Das dürfte auch zum Durchschnitt auf den Blogs gehören. Und nun ziehe ich einen neue Aspekt hinzu und teste mal die Ladezeit des Blogs mittels Pingdom-Tools. Der Wert ist 3,28 s, was auch OK ist. Ich weiss natürlich nicht, ob da irgendwelche Caching-Plugins im Einsatz sind, aber mit dem Wert kann man leben.

Nun könnt ihr euch selbst einen Eindruck vom Blog Addis-techblog.de verschaffen und es kennenlernen. Ich verabschiede mich bis zum nächsten Artikel und würde mich über eure Kommentare und auch Likes freuen.

by Alexander Liebrecht

Bildquelle by http://addis-techblog.de

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

COMMENTS (4)

  • Rainer

    Optisch ganz gut. Allerdings zu viel Spy-Tracker, die ich dank ghostery nicht akzeptiere. Seitwert würde ich aber nicht erwähnen. Was die da berechnen ist meiner Meinung nach teilweise totaler Mist. Beispiel: was interessant das Ranking in Yahoo. Ich habe 22,77 Seitewerk. Was sagt das nun aus? Was gut ist, das sind die Anreiser-Texte. Ich mag es nicht, wenn man gleich die ganzen Artikel vor den Latz geklatscht bekommt. Wenn man dann etwas nicht lesen will und schnell scrollt, dann muss man auf der Hut sein um den nächsten Artikelanfang nicht zu verpassen. Thematisch ist der Blog nicht meine Welt. Früher habe ich mal Mac-News und so gelesen. Aber mittlerweile nicht mehr.

  • Alex

    Hi Rainer,
    also von den Spy-Trackern habe ich nichts gemerkt, weil ich auch keine Erweiterung im Browser dafür habe. Bin jetzt wieder mit Firefox unterwegs, weil GoogleChrome anfing, herumzuspinnen. Immer dieses Problem mit meinen Browsern :-(.

    Ja, also ich mag die Bewertung von Seitwert. Immerhin sind es grundlegende Werte bei einer Webseite oder dem Blog, aber jeder sieht es natürlich anders, was kein problem für mich ist.

    Jepp, die Artikelteaser kommen immer gut an, wenn man auf einem Blog liest. Ich mag sie auch. Was die Themen anbelangt, so ist es auch unterschiednlich, je nachdem für was man sich so interessiert.

  • Rainer

    Hehehe .. du hast auch ordentlich Spy-Tracker. Die ganzen sozialen Grafiken und noch ein paar andere. Da ich die sowieso nicht klicke, kann ich die auch blocken. Kann man aber individuell einstellen, wenn man sie doch brauchen sollte. Schade, dass dein Chrome nicht mehr geht. Ich bin doch hauptsächlich lieber mit Firefox unterwegs. Beide Browser haben in gewissen Punkte Vorteile. Vielleicht schreibe ich mal darüber. Ist halt sehr subjektiv so etwas, aber egal. Manche Bewertungskritieren sind ganz okay in Seitwert. Ich habe von den kostenlosen SEO-Tools einige in den Lesezeichen. Könnte ich auch mal drüber schreiben. Obwohl, das ist dann schon wieder außerhalb meines Themas (auch Off Topic genannt 🙂 ) Heute schreibe ich noch einen Text für die Blogparade “SEO Tipps für Blogs”.

  • Alex

    Ja, sieht ganz so aus :-). Mein Chrome zickt ein bisschen herum und ich warte jetzt bis zur nächsten Version und schauen wir mal, ob es dann wieder funktioniert.

    Ja, bei dir sind die Blogthemen sehr spezifisch und man kann nicht über die breite Palette web-affiner Themen bloggen, aber OK, wenn du doch darüber bloggen solltest, ist es gut und wir haben mit Lothar etwas zu lesen ;).

    Ach ja, das war doch das Thema, was ich ausgelassen habe – beim WebmasterFriday. Apropos WMF – dort passierte nichts diese Woche oder!? Muss ich nochmals nachschauen. Mich interessiert vor allem warum nicht.

Write Your Review

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CART

CMS-Produkte und Webseitenerstellung via Bolt CMS ab 150-500 EUR inkl. MwSt. Ausblenden

X