Axellen.de in der Vorstellung

This entry is part 48 of 81 in the series blogvorstellung

Da meine letzte Blogvorstellung mehr als zwei Monate zurückliegt, möchte ich mit dieser Thematik weitermachen und euch schöne, neue und ältere Bloggs vorstellen. Dieses Mal geht es um das Blog Axellen.de. Auf diesem Blog schreibt die 43-jährige Ellen, sie ist zugleich Mutter und stammt aus dem kleinen Dorf des Westharzes. Auf diesem Blog schreibt sie laut dem Blogarchiv seit Januar 2013, was recht frisch ist. Ich stelle auch sehr gerne neue und junge Blogs vor, um einerseits meine Leserschaft darüber zu informieren und andererseits dem jungen Blog eine Gelegenheit zu bieten, auf einem bereits älteren Blog mit entsprechenden Details zu erscheinen.

Auf dem Blog von Axellen.de gibt es derzeit um die 19 Hauptkategorien und dabei ist von allem ein bisschen. Es werden solche Themen wie Blogparaden, Geschenke, Gesundheit, Gewinnspiele, Produkttests behandelt und vieles andere findet man auf dem Blog von Ellen. Ich habe kürzlich dort einen Artikel kommentiert und schau dort nun des Öfteren mal vorbei. Vom Blog habe ich höchstwahrscheinlich beim WebmasterFriday erfahren und wurde darauf aufmerksam, trug es sofort in meinen Feedly-RSS-Reader ein.

Und jetzt seht ihr den Startseiten-Screenshot vom Blog.

Blog Axellen.de

Das Design des Blogs finde ich total gut und an sich findet man sich auf der Startseite als Blogger rasch zurecht und kann sofort damit beginnen, lesenswerte Inhalte zu konsumieren. In der Sidebar findet man Kategorien, Social Media Kanäle, das Blogarchiv, letzte Beiträge und Kommentare. Somit ist die Sidebar gut gefüllt und erfüllt auch einen informativen Zweck. Aber auch das Kalender findet man dort und es gibt noch Blogs, welcher mit einem Kalender in der Sidebar arbeiten.

Bisher wurden 194 Beiträge fabriziert und auf der Startseite befinden sich 5 Artikel, die man mit dem Klick auf *Weiterlesen* weiter lesen kann. Ellen verwendet auch gerne Bilder in ihren Beiträgen und die Artikel können via herkömmliches Kommentarformular kommentiert und in den Social Media Kanälen weiter geteilt werden. Das entspricht dem heutigen Standard, was auf einem Blog unbedingt vorhanden sein muss und ich finde auch toll, da man ihre Kommentare abonnieren kann. Es gibt immer noch Blogs in meinem RSS-Reader, wo dass nicht der Fall ist. Wenn ich auf diesen Blogs als Kommentator auftrete, versuche ich immer höflich darauf hinzuweisen und hoffe, dass dort das Kommentar-Abo noch eingeführt wird.

Nun interessieren mich ein paar SEO-Werte des Blogs und diesmal schliesse ich den Wert von Seitwert.de mit ein. Also pagerank-technisch befindet sich Axellen.de auf dem Pagerank von 0 und einem AlexaRank von 494 Tsd., was für ein Blog recht gut ist. Der Wert bei Seitwert.de beträgt derzeit 14,21 und das war nur eine oberflächliche seo-spezifische Überprüfung, hat mich trotzdem interessiert.

Nun möchte ich diesen Artikel beenden und frage euch, wie euch dieses Blog gefällt? Kennt ihr dieses Blog und wie findet ihr Ellen als Bloggerin?

Über ein paar Kommentare und auch Likes würde ich mich freuen.

by Alexander Liebrecht

Series Navigation<< TabletHype.de in der VorstellungTektoria.de in der Vorstellung >>

Hinterlasse einen Kommentar, wenn du magst!

5 Comments
  1. Ich bin schon vor einiger Zeit mal auf den Blog gestoßen. Weiß aber nicht mehr wie … Webmaster Friday oder habe ich im Gockel etwas gesucht oder vielleicht auch ein Blogkommentar. Optisch ganz gut. Im Feed muss ich den Blog nicht haben, aber bei Blogparaden-Teilnahme werde ich mal wieder vorbei schauen.

    ” was auf einem Blog unbedingt vorhanden sein muss und ich finde auch toll, da man ihre Kommentare abonnieren kann. Es gibt immer noch Blogs in meinem RSS-Reader, wo dass nicht der Fall ist.”

    So etwas nervt mich immer. Ich finde es sollte Standard sein per RSS Feed neue Beiträge, neue Kommentare, neue Kommentare eines Beitrags abonnieren zu können. Ebenso auch Mail-Abos anbieten. Teilweise bieten aber noch nicht mal alle RSS Feeds sogenannten SEOs an.

  2. Hi Safferthal,
    ja, das Blog kenne ich auch noch nicht allzu lange. Das nervt mich auf den Blogs auch und mehr als darauf in den Kommentaren hinzuweisen, kann man eh nicht machen. Vor allem sind es oft Blogs wie du schon sagst von langjährigen Webmastern und so eine wichtige Kleinigkeit bleibt trotzdem auf der Strecke. Das ist doch mal gegen das Kommentaraufkommen.

  3. Hallo Alex,

    danke schön für die Vorstellung meines Blogs bei Dir :). Ich lese meist direkt und klick mich etwas durch, ein paar Blogs hab ich in den Favoriten. RSS nutze ich zum lesen garnicht. Sollte ich wohl doch mal ausprobieren.

    Gruß
    Ellen

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg